Montag, 16. September 2019

Gewinnspiel

Phantast (Download)

phantast21 weltenschoepferinnen

Neueste Kommentare

Sehr interessant
Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Hey Sniffu, ich gebe dir absolut recht. Vielleicht hätte ich die Hörbuchfassung erwähnen sollen. ABER ...

Weiterlesen...

Sandman Universe Special (Neil Gaiman u.a.)
Geschrieben von Markus
Dienstag, der 20. August 2019

Verlag: Panini (Juli 2019)
Softcover: 76 Seiten; 9,99 €
ISBN-13: 978-3741613326

Genre: Fantasy


Klappentext

Neil Gaiman öffnet die Tore zu seinem Reich der Träume...

Es ist was faul im Traumland, an dessen Himmel sich ein bedrohlicher Riss auftut – doch Lord Daniel, der als mächtiger Dream über das Reich des Träumens herrscht und als Einziger helfen könnte, glänzt durch Abwesenheit. Deshalb entsendet sein Gehilfe Lucien den sprechenden Raben Matthew, um Dream zu suchen. Unterwegs trifft der geflügelte Bote auf Traumwanderer, den Teufel Lucifer und den jungen Meisterzauberer Tim Hunter, die alle vor neuen Abenteuern und Problemen stehen...

Mit diesem Vorspiel beginnt eine neue Ära für das fantastische, legendäre SANDMAN-Universum, eingeleitet von Superstar Neil Gaiman (American Gods), Simon Spurrier, Nalo Hopkinson, Bilquis Evely, Tom Fowler, Sebastián & Max Fiumara und anderen.


Rezension

Im Traumland gibt es große Probleme. Ein Riss durchzieht den Himmel und die Bibliothek Luciens scheint mehr und mehr zu verschwinden. Die Bewohner sind ratlos. Nur Daniel Hall, Dream, könnte helfen, aber der ist verschwunden. Der Rabe Matthew wird losgeschickt, um den Herrn des Traumlandes zu finden. Matthew begibt sich auf eine außergewöhnliche Reise, auf der er verschiedene Charaktere und Wesen trifft, die ihm teilweise große Rätsel sind. Sei es Dora, die sich von Traum zu Traum bewegen und ihn aus einem solchen werfen kann, oder den Zauberer Tim Hunter, die Göttin Erzulie und einen Raben, der Matthew von dem Verschwinden Lucifers berichtet.

Wenn der Name Neil Gaiman fällt, dürfte den meisten Der Sternwanderer oder Sandman einfallen. Mit der Comicserie Sandman hatte er seinen ganz großen Durchbruch und dies völlig zurecht. Sandman war vielschichtig, komplex, düster und so völlig anders als alle anderen Comics seiner Zeit. Mit Sandman zeigte Neil Gaiman, was im Bereich Comic alles möglich ist und brachte auf diese Weise Comics auch Intellektuellen näher, die sonst nie zu ihnen gegriffen hätte. Sandman ist also einer der ganz großen Comics. 1996 beendete Neil Gaiman seine Serie über Morpheus, den Herrn des Traumlandes. Schuf aber immer mal wieder eine kleine Miniserie. Nun zum dreißigjährigen Jubiläum kommt Sandman zurück und dies auf eine ganz große Art und Weise. Es gibt nicht nur eine Serie, sondern es werden gleich vier neue gestartet, die alle im Sandmanuniversum spielen werden. Der Band Sandman Universe bereitet genau darauf vor. Neil Gaiman schafft hier eine Rahmenhandlug, innerhalb derer sich die neuen Serien vermutlich bewegen werden und gleichzeitig die neuen Figuren und ihre Autoren vorstellt. So erhält der Leser bereits einen Einblick in das, was auf ihn zukommen wird, sofern er zu Lucifer, The Dreaming, House of Whispers oder Die Bücher der Magie greifen wird. Und dieser erste Eindruck ist hervorragend und verspricht viel. Jedes der Kapitel wirft Fragen und Rätsel auf. Die Charaktere werden trotz der Kürze sehr gut charakterisiert und dies nicht nur für Sandmanfans, sondern ebenso für Neuleser. Sandman Universe führt perfekt in die Welt Sandmans ein und bereitet alles für die neuen Serien vor. Es macht neugierig und erfüllt damit seine Aufgabe voll und ganz.
Inhaltlich ist hier also nichts zu meckern, nur der Umfang kann als Kritikpunkt gelten. Der Band besteht gerade mal aus 40 Comicseiten, dafür gibt es aber auch umfangreiches Bonusmaterial. Eine Covergalerie ist enthalten und eine umfangreiche Einführung in das Sandmanuniversum. Dazu kommen ein paar weitere Hintergrundinformationen, weswegen der Band dann doch einen ausreichenden Umfang besitzt.

Die Zeichnungen entsprechen vom Stil her, dem typischen Comicstil der US-Comics, allerdings haben die Zeichner immer wieder kreative Ideen, um das Traumland zu gestalten und entführen so den Leser in eine seltsame, teils verdrehte Welt, die doch irgendwie nahe liegt, eben so wie ein Traum, der nicht ganz greifbar ist.


Fazit

Sandman Universe erfüllt seine Aufgabe, Neuleser in die Welt einzuführen und Altleser erneut für eine Reise ins Traumland zu begeistern. Neil Gaiman und seine Co-Autoren erschaffen hier Rätsel und Spannung, die den Leser ungeduldig auf den Start der neuen Serien warten lässt.


Pro & Contra

+ Rahmenhandlung von Neil Gaiman
+ jede der vier neuen Serien wird perfekt vorgestellt
+ kreative Umsetzung des Traumlandes

Bewertung:

Charaktere: 4/5
Handlung: 4/5
Zeichnungen: 4/5
Lesespaß: 4,5/5
Preis/Leistung: 3,5/5


Literatopia-Links zu weiteren Titeln von Neil Gaiman:

Rezension zu Die Bücher der Magie
Rezension zu Coraline
Rezension zu Coraline (Comic)
Rezension zu Alice Cooper – Die letzte Versuchung
Rezension zu Der Sternwanderer
Rezension zu Anansi Boys
Rezension zu Das Graveyard Buch
Rezension zu Zerbrechliche Dinge – Geschichten und Wunder
Rezension zu Der Ozean am Ende der Straße
Rezension zu American Gods

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, der 22. August 2019
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren