Donnerstag, 14. November 2019

Phantast (Download)

Neueste Kommentare

Sehr interessant
Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Hey Sniffu, ich gebe dir absolut recht. Vielleicht hätte ich die Hörbuchfassung erwähnen sollen. ABER ...

Weiterlesen...

Batman – Neal Adams Collection Bd.3 (Neal Adams u.a.)
Geschrieben von Markus
Mittwoch, der 25. September 2019

Verlag: Panini (August 2019)
Softcover: 300 Seiten; 29 €
ISBN-13: 978-3741615016

Genre: Superhelden


Klappentext

Viele mutige Helden. Ein mutiger Künstler.

Neal Adams ist einer der prägendsten Comic-Künstler überhaupt, denn er veränderte den Look von Batman für immer. In den Klassikern dieser Collection trifft der Dunkle Ritter unter anderem auf Superman, Deadman, den Creeper, Flash, Aquaman oder Green Arrow.

Der dritte und letzte Sammelband der großen Neuausgabe von Neal Adams´ Batman-Meisterwerken enthält sämtliche seiner Arbeiten aus der US-Serie THE BRAVE AND THE BOLD – in überarbeiteter Übersetzung und mit Bonusmaterial.


Rezension

Neal Adams ist einer der einflussreichsten und bekanntesten Künstler die an Batman gearbeitet haben. Er gab dabei dem Dunklen Ritter wieder ein mehr düsteres Aussehen und ließ ihn wieder erwachsener werden und hat bis heute Einfluss auf die Art Batman darzustellen. In diesem Band sind die letzten Batmangeschichten von ihm versammelt, von denen er auch eine geschrieben hat.

Die Superman-Batman-Rachekader

Superman und Batman tragen ihr jährliches Duell aus, währenddessen sie sich gegenseitig Aufgaben stellen. Der Gesamtsieger bekommt einen Preis von dem anderen. Diese Gelegenheit wollen zwei Gegnergruppen von Batman und Superman nutzen. Sie verschwören sich und wollen Batman und Superman am Ende des Wettstreits töten.
Die Geschichte ist unterhaltsam und hat eine gewisse Komik. Zudem spiegelt sich der zum Zeitpunkt der Entstehung sorglose Umgang, mit allem was mit Atomkraft zu tun hat, wieder. Die Geschichte ist nichts besonderes, aber ganz gut erzählt.

Der Superman-Batman-Krieg

Zwei Außerirdische erscheinen auf der Erde. Sie beschuldigen sich gegenseitig verschiedener Verbrechen und ziehen so entweder Batman oder Superman auf ihre Seite. Es kommt zum Kampf zwischen den beiden Superhelden mit einem überraschenden Ende.
Zunächst erscheint dies als eine typische Crossovergeschichte, durch den Schlussgag hebt sie sich aber ab und sorgt zumindest für ein Lächeln beim Leser.

Der Mörder mit Hakenhand

Ein Auftragsmord geschieht und Deadman kommt nach Gotham. Er ist auf der Suche nach seinem Mörder, der wie der Auftragsmörder eine Hakenhand besitzt. Die erste Begegnung zwischen Batman und Deadman verläuft nicht gerade friedlich, am Ende aber raufen sie sich zusammen,
Der Mörder mit der Hakenhand besitzt trotz der Kürze eine erstaunliche Tiefe und hat ein gelungenes, offenes Ende.

Und Hellgranite ist sein Name!

Der heute eher unbekannte Creeper kommt auf der Jagd nach dem Wesen Hellgranite nach Gotham. Zuerst prallen Batman und er aufeinander, bis er Batman überzeugen kann, ihm zu vertrauen und mit ihm zusammenzuarbeiten, obwohl der Creeper von der Polizei gesucht wird.
Und Hellgranite ist sein Name! ist eine schnelle, actiongefüllte Geschichte, die aber ausreicht, um den Creeper vorzustellen und auf ihn neugierig zu machen.

Aber Bork macht euch alle!

Der Kleinkriminelle Bork ist plötzlich unverwundbar. Um ihn zu besiegen, braucht Batman die Hilfe von Flash.
Flash und Batman arbeiten zusammen gegen einen scheinbar übermächtigen Gegner. Hier gibt es nichts neues an der Superheldenfront.

Der Schlafwandler aus dem Meer

Aquaman scheint böse geworden zu sein, tatsächlich steckt jedoch sein Bruder Orm, der Ocean Master hinter allem und benutzt dabei Aquamans Schuldgefühle.
Wie beim Vorgänger gilt, inhaltlich altbekannt, aber immerhin gut geschrieben.

Bestrafe meinen bösen Sohn nicht!

Batman sieht sich gleich vor zwei Probleme gestellt. Als Superheld muss er herausfinden, wer Öl von seiner Ölgesellschaft klaut und als Bruce Wayne muss er sich um den Sohn eines Freundes seines Vaters kümmern, den er nach dem Tod der Eltern bei sich aufnehmen soll. Der Junge hat es allerdings faustdick hinter den Ohren.
Bob Haney hat hier eine Geschichte geschrieben, die Spaß macht zu lesen und bei der er mehrere Themen miteinander vermischt.

Der Engel, der Sarge und die Fledermaus!

Während des Zweiten Weltkriegs kurz vor dem D-Day übernimmt Bruce Wayne eine geheime Mission. Er soll herausfinden, welche neue Waffe die Deutschen haben. Gemeinsam mit der Easy Company von Sergeant Rock zieht er los.... Jahre später steht Bruce Wayne in einem Museum einem alten Feind gegenüber und schwebt in höchster Lebensgefahr.
Eine Geschichte, die an die Propagandageschichten im Zweiten Weltkrieg erinnert. Dennoch bietet sie solide Unterhaltung.

Man hat auf den Senator geschossen!

Auf Senator Cathcart wird geschossen, kurz bevor es zur Abstimmung über ein neues Verbrechensbekämpfungsgesetz kommt. Bruce Wayne soll an seiner Statt Senator werden und muss sich nun zwischen Superheld und Politiker entscheiden. Zum gleichen Zeitpunkt macht sich auch Green Arrow so seine Gedanken, ob er weiterhin seine beiden Leben vereinen kann.Dann treffen Batman und Green Arrow im Kampf gegen einen gemeinsamen Feind aufeinander und jeder für sich kommt zu einer Entscheidung.
Die Handlung an sich ist nicht gerade spannend, aber die Entscheidungen die Batman und Green Arrow treffen müssen und wie sie letztendlich zu ihnen kommen.

Du kannst dich vor jedem verstecken, außer vor Deadman!

Es klingt unglaublich, aber Deadman versucht Batman zu töten. Immer wieder bringt er Menschen in seine Gewalt und lässt sie Batman angreifen. Nur Batman selbst nimmt er nicht in Besitz, obwohl es die einfachste Lösung wäre. Hinter diesen Attentaten steckt ein perfider Plan, den Batman versucht aufzudecken.
Die bisher düsterste und beste Geschichte in diesem Band, die von Neal Adams außerdem selbst geschrieben wurde.

Rotes Wasser, purpurner Tod

Bruce Wayne begleitet den jungen Sean auf eine Insel vor der Küste Irlands. Als sie dort eine Burg betreten, werden die Geschehnisse immer seltsamer und seltsamer.
Eine Batmangeschichte die eine gehörige Portion Mystery und Grusel beinhaltet. Rotes Wasser, purpurner Tod ist ideal für Halloween und alle Fans von Irland.

Diese Sammlung an Batmangeschichten ist jedoch weniger wegen des Inhalts interessant, sondern mehr wegen Neal Adams Zeichnungen. Er hatte großen Anteil daran den Dunklen Ritter wieder zu einem der beliebtesten Superhelden zu machen. Seine Zeichnungen sind kraftvoll, dynamisch und vergleichsweise sehr realistisch. Aber sie sind vor allem eines, ihrer Zeit voraus. Vor allem im Vergleich zur Konkurrenz von Marvel zu dem damaligen Zeitpunkt zeigt sich der Unterschied, zwischen dem was Neal Adams geleistet hat und dem was damals noch als Standard galt.

Neben einem Vorwort gibt es noch eine Covergalerie als Bonus.


Fazit

Es sind vielleicht nicht die besten Batmangeschichten, die hier erzählt werden, allerdings die mit den besten Zeichnungen, die zum Zeitpunkt der Entstehung zu haben waren. Neal Adams zeigt welch begnadeter Künstler er ist und gab Batman seine Ernsthaftigkeit und Düsternis zurück.


Pro & Contra

+ Deadman
+ Creeper
+ Zeichnungen von Neal Adams

0 manchmal etwas naiv

Bewertung:

Charaktere: 4/5
Handlung: 4/5
Zeichnungen: 4/5
Lesespaß: 4/5
Preis/Leistung: 4,5/5


Literatopia-Links zu weiteren Titeln mit Batman:

Rezension zu Der schwarze Spiegel
Rezension zu Batman & Shadow
Rezension zu Batman vs. Lobo
Rezension zu Batman – Die Pforten von Gotham
Rezension zu Batman – Neal Adams Collection 3

Zuletzt aktualisiert: Freitag, der 27. September 2019
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren