Montag, 27. Januar 2020

Phantast (Download)

Neueste Kommentare

Danke schön für diese Informationen, ich lerne immer Neuigkeiten von euren Posts. Sehr gute Seite ...

Weiterlesen...

Habe das Buch vor einigen Jahren gelesen. Nun, 2019, in einer Welt voller Unruhe lebend, denke ich ...

Weiterlesen...

Sehr interessant
Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Batman Rebirth Bd.5 – Superfreunde (Tom King, Joelle Jones, Clay Mann)
Geschrieben von Markus
Donnerstag, der 12. Dezember 2019

Verlag: Panini (September 2019)
Softcover: 164 Seiten; 17,99 €
ISBN-13: 978-3741615061

Genre: Superhelden


Klappentext

Verlobte, Verbündete, Verflossene und Verführungen

Batman und Catwoman haben sich verlobt. Nun reisen die beiden in die Wüste, wo sie Bruce Waynes Ex-Freundin Talia al Ghul bereits mit wetzenden Klingen erwartet. Außerdem gehen der Dunkle Ritter, Superman, Selina Kyle und Lois Lane auf ein Doppeldate, und Batman erlebt ein unglaubliches Abenteuer an der Seite seiner alten Freundin Wonder Woman, in dessen Verlauf sich die beiden verführerisch nahe kommen...
Batmans und Catwomans Prüfungen als Verlobte, geschrieben von Eisner Award-Gewinner Tom King (MISTER MIRACLE) und fantastisch gezeichnet von Joelle Jones (CATWOMAN) und Clay Mann (HEROES IN CRISIS).


Rezension

Bevor es zur Hochzeit von Catwoman und Batman kommt, schickt Tom King die beiden noch einmal auf Reisen und lässt sie kleinere Abenteuer erleben, die ausnahmsweise keine große Bedrohung beinhalten, zumindest steht keine im absoluten Mittelpunkt. Vielmehr geht er auf die Schwierigkeiten für ein Paar kurz vor der Hochzeit ein, auf Superheldenart.

Gegen die Regeln

Khadym ist eine Ort, den niemand betreten darf, selbst Superhelden nicht. Dummerweise ist Holly Robinson hierhin geflohen und Catwoman muss sie überzeugen sich zu stellen und Selinas Namen reinzuwaschen. Das größte Problem dabei ist Talia al Ghul, die in Khadym lebt und dem Liebespaar auf den Zahn fühlen und feststellen will, ob Selina wirklich die richtige für Batman ist.
Es war klar, das Talia als Exfreundin und Mutter von Damian vor der Hochzeit noch einmal auftauchen würde. Wie Tom King sie ins Spiel bringt, ist nicht gerade kreativ, denn es wird nun klar, dass Holly Robinson im Prinzip ein McGuffin ist, aber die Dialoge sind einfach gut und witzig und er holt aus einer eigentlichen absurden Situation alles heraus. Die Nebenhandlung um Alfred und die Robins ebenso witzig und wichtig. Gegen die Regeln ist einfach ein Vergnügen zu lesen.

Superfreunde Kapitel 1 und 2

Batman und Superman ermitteln jeweils in einem eigenen Fall, während sie mit ihren jeweiligen Frauen darüber diskutieren, wer sich bei wem melden sollte und ihre Gründe darlegen. Dann überschneiden sich ihre Fälle und es kommt zu einem denkwürdigen Abend der beiden Pärchen.
Auch hier trumpft Tom King mit unglaublich witzigen Dialogen auf und sorgt dafür, dass dieser Pärchenabend in Erinnerung bleibt, als eine wirklich gute und ungewöhnliche Batmangeschichte.

Superfreunde Kapitel 3 und 4

Wonder Woman wendet sich an Superman. Der Gentle Man, dem die beiden vor einiger Zeit das Angebot gemacht hatten, seine Aufgabe, die Erde vor Wesen aus einer anderen Dimension zu schützen, zu übernehmen, will dieses Angebot nun annehmen. Was Diana und Bruce jedoch nicht wissen, ist, dass die Zeit in seiner Dimension viel schneller vergeht und sie statt Stunden oder Tagen Jahre dort verbringen müssen. Dabei kommen sie sich näher als je zuvor.
Eine letzte Prüfung für Batman steht an und Tom King führt ihn wirklich in Versuchung, da er mehrere Jahrzehnte mit Diana an einen feindlichen Ort verbringen muss. Natürlich besteht er sie. Die Geschichte geht in Ordnung und passt gut zum Rest der enthaltenen Geschichten.

Die Zeichnungen von Joelle Jones und Clay Mann sind gut, aber nicht herausragend. Sie unterstützen die Geschichte in genau dem richtigen Maße, finden hin und wieder interessante Perspektiven und verleihen dem Ganzen den richtigen Rhythmus. Insgesamt liefern sie eine solide Leistung ab.


Fazit

So leicht  und beschwingt und vor allem humorvoll hat man Batman selten erlebt. Tom King erzählt hier Geschichten abseits des Superheldenalltags, die eine willkommene Abwechslung nach dem eher düsteren Vorgängerband darstellen und voll überzeugen können.


Pro & Contra

+ abwechslungsreich
+ humorvoll
+ Batman und Superman tauschen die Rollen
+ Selina gegen Talia

Bewertung:

Charaktere: 4/5
Handlung: 4/5
Zeichnungen: 4/5
Lesespaß: 5/5
Preis/Leistung: 4/5


Literatopia-Links zu weiteren Titeln von Batman in der Rebirth-Ära:

Rezension zu Batman Rebirth Bd.1
Rezension zu Batman Rebirth Bd.2
Rezension zu Batman Rebirth Bd.3
Rezension zu Batman Rebirth Bd.4
Rezension zu Batman: Detective Comics Bd.2
Rezension zu Batman: Detective Comics Bd.3
Rezension zu Batman: Detective Comics Bd.4
Rezension zu Batman: Detective Comics Bd.5

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, der 12. Dezember 2019
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren