Sonntag, 23. Februar 2020

Phantast (Download)

Neueste Kommentare

Ich fand das Buch von der ersten bis zur letzten Seite super spannend. Konnte es nicht aus der ...

Weiterlesen...

Habe das Buch vor einigen Jahren gelesen. Nun, 2019, in einer Welt voller Unruhe lebend, denke ich ...

Weiterlesen...

Sehr interessant
Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Monstress Bd.3 – Die Zuflucht (Marjorie Liu, Sana Takeda)
Geschrieben von Markus
Freitag, der 17. Januar 2020

Verlag: Cross Cult; (Oktober 2018)
Softcover: 144 Seiten; 15 €
ISBN-13: 978-3959810654

Genre: Fantasy/ Steampunk


Klappentext

Nach den schrecklichen Offenbarungen auf der Knocheninsel suchen Maika, Kippa und Meister Ren Zuflucht in Tränenfall. Doch dem Krieg kann niemand entkommen. Um die Stadt vor einer Invasion zu beschützen, muss Maika eine folgenschwere Entscheidung treffen. Gemeinsam mit Zinn, dem hungrigen Dämon, der tief mit ihr verbunden ist, tritt sie einen gefährlichen Weg an...

„Diese Comicreihe ist unmöglich in ein einzelnes Genre zu fassen; sie vereint das Mythische und Subversive auf spielerische Art...
Auf die Fortsetzung dieser meisterhaften Serie können sich alle Leser freuen.“
New York Times


Rezension

Maika und ihre Gefährten sind weiter auf der Flucht. Sie kommen dabei nach Pontus. Eine Stadt, die einen ganz besonderen Schutzschild besitzt und damit uneinnehmbar ist. Sie scheint also für Maika Schutz vor ihren Feinden zu versprechen. Aber das Schicksal meint es anders und Maika sieht sich gemeinsam mit Zinn, dem hungrigen Dämon in ihr, den alten Göttern gegenüber und muss eine fürchterliche Schlacht schlagen.

Monstress war bis jetzt immer eine Serie, die zweigeteilt betrachtet werden musste. Während Sana Takedas Zeichnungen einfach perfekt waren und den Leser direkt in die Geschichte hineinzogen, war die von Marjorie Liu gestaltete Handlung bisher der Schwachpunkt von Monstress. Sie hatte zwar immer gute Ideen für Charaktere und Konzepte, führte diese aber praktisch nie aus, kratzte nur an der Oberfläche und ließ kaum Spannung entstehen. Die Geschichte fokussierte sich selten und so blieb alles etwas beliebig. In Die Zuflucht sieht das nun etwas anders aus. Marjorie Liu findet hier nun endlich einen Erzählrhythmus der die Balance zwischen Spannung, Hintergrund und Charakteren halten kann. Das kommt auch dadurch, dass sie sich fast nur auf Pontus als Handlungsort konzentriert und sich hier die Zeit nimmt ihn vorzustellen und die in die Handlung verwickelten Personen eingehender zu betrachten. So kann sie in diesem Sammelband vor allem eins: Spannung aufbauen!
Das Schicksal von Pontus lässt den Leser nicht mehr kalt und endlich kann die Geschichte ihn auch ohne die Zeichnungen in den Bann ziehen. Marjorie Liu steigert sich in Dramatik und Emotionen und hebt ihre Geschichte auf ein gänzlich neues Niveau. Zum ersten Mal schafft es die Handlung, dass das Buch nicht aus der Hand gelegt wird, ehe die letzte Seite umgeblättert wurde.
Dabei hilfreich ist auch, dass Marjorie Liu in Die Zuflucht die Charaktere mit viel mehr Tiefe ausstattet. Vor allem Ren und Kippa profitieren hierbei und natürlich Maika und Zinn. Der Dämon, der sich im Körper von Maika versteckt, wird greifbarer. Es wird ein Blick auf seine Herkunft, seine Macht und was er will geworfen. All dies tut der Geschichte sichtlich gut und Marjorie Liu führt alle Elemente gelungen zusammen, so dass keine Langeweile aufkommt. Monstress ist dort angekommen, wo die Zeichnungen von Anfang waren.

Die Geschichte ist in diesem Band viel stringenter erzählt und dies tut auch den Zeichnungen gut, denn sie ragen nicht mehr so weit heraus und erdrücken nicht die Handlung. Sie bilden in Die Zuflucht wieder mehr eine Einheit mit dem Text und erzählen nun die Geschichte zusammen mit ihm und helfen ihr vor allem. Damit wird dieser Band von Monstress viel stärker als der Vorgänger. Sana Takedas Zeichnungen sind erneut über jeden Zweifel erhaben. Sie zaubert hier eine Welt irgendwo zwischen Steampunk und Fantasy und dies so überzeugend, dass der Leser am Liebsten ihre Welt nicht mehr verlassen will. Sie ist weiterhin sehr detailverliebt und lässt ihre Kreativität ungezügelt Lauf. Neue Figuren und Völker und Orte gestaltet sie wie gewohnt mit überbordender Phantasie und versteht es den Leser sofort für alles Neue zu begeistern.


Fazit

Sana Takeda kann sich bei ihren opulenten und phantastischen Bildern zwar nicht mehr steigern, aber Marjorie Liu tut dies in allen Bereichen die Handlung betreffend. Charaktere bekommen mehr Tiefe und es wird richtig spannend. Die Zuflucht ist der bisher beste Band von Monstress und macht Lust auf mehr.


Pro & Contra

+ Sana Takedas Zeichnungen
+ besser erzählt als die Vorgängerbände
+ spannend
+ weiterhin interessante Ideen und Konzepte

Bewertung:

Handlung: 4/5
Charaktere: 4/5
Zeichnungen: 5/5
Lesespaß: 5/5
Preis/Leistung: 4,5/5


Literatopia-Links zu weiteren Titeln von Marjorie Liu:

Rezension zu Star Wars: Han Solo
Rezension zu Monstress – Das Erwachen
Rezension zu Monstress – Das Blut

Zuletzt aktualisiert: Samstag, der 18. Januar 2020
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren