Samstag, 04. Juli 2020

Die neuesten Rezensionen

martinez alice

Ich bin Gideon (Tamsyn Muir)
Mittwoch, der 05. Februar 2020

Im April 2020 erscheint "Ich bin Gideon" von Tamsyn Muir:

"Gideon Nav reicht es. Sie hat genug von dem düsteren Planeten voller verknöcherter Nonnen, starrer Regeln und schwarzer Klamotten, auf dem sie aufgewachsen ist. Genug von einem Leben als Dienerin des Neunten Hauses. Vor allem aber hat sie genug von Harrowhark Nonagesimus, der Erbin eben jenes Hauses, die Gideon mit ihrer herrischen Art das Leben schwer macht. Also packt Gideon ihr Schwert und ihre Pornohefte ein, um endlich von diesem gottverlassenen Planeten zu verschwinden. Doch sie wird erwischt. Die Strafe für ihren Fluchtversuch ist unangenehm: Sie soll Harrowhark als Schwertmeisterin an den kaiserlichen Hof begleiten, wo diese, gemeinsam mit den Erben der anderen royalen Häuser, an einem Wettkampf auf Leben und Tod teilnimmt. Wenn sie den Untergang des Neunten Hauses und ihres Planeten verhindern wollen, müssen die beiden wohl oder übel zusammenarbeiten. Und das obwohl sie einander auf den Tod nicht ausstehen können – oder?"

Buchdetails:

Aus dem Amerikanischen von Kirsten Borchardt
Originaltitel: Gideon the Ninth - Book 1 Ninth House
Originalverlag: Tor Books
Paperback , Broschur, ca. 576 Seiten, 14,99 EUR
ISBN: 978-3-453-42373-2

Zur Autorin: Tamsyn Muir ist in Howick, Neuseeland aufgewachsen und wohnte lange Zeit in Wellington. Inzwischen lebt und arbeitet sie in Oxford, England. Für ihre Science-Fiction-, Fantasy- und Horror-Kurzgeschichten war sie bereits für den Nebula Award und den World Fantasy Award nominiert. »Ich bin Gideon« ist ihr erster Roman.


(Quelle: Heyne)

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, der 04. Februar 2020
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren