The Secret Book Club – Ein fast perfekter Liebesroman (Lyssa Kay Adams)

Kyss (Rowohlt), 1. Auflage April 2020
Originaltitel: The Bromance Book Club
Aus dem Amerikanischen von Angela Koonen
Klappenbroschur, 400 Seiten
12,99 € (D) | 13,40 € (A)
ISBN: 978-3-499-00264-9
Leseprobe

Genre: New Adult


Klappentext:

Die erste Regel des Book Club lautet: Ihr verliert kein Wort über den Book Club!

Die Ehe von Profisportler Gavin Scott steckt in der Krise. Genau genommen ist sie sogar vorbei, wenn es nach seiner Frau Thea geht. Und das darf nicht sein. Thea ist die Liebe seines Lebens! Und er versteht, verdammt noch mal, nicht, was überhaupt passiert ist. Eigentlich müsste SIE sich bei IHM entschuldigen! Gavin ist ratlos und verzweifelt – bis einer seiner Freunde ihn mit zu einem Treffen nimmt. Einem Treffen des Secret Book Club. Hier lesen und diskutieren Männer heimlich Liebesromane, um ihre Frauen besser zu verstehen. Gavin hält das für Schwachsinn. Wie sollen Liebesschnulzen ihm helfen, seine Ehe zu retten? Doch die Lektüre überrascht ihn. Und Thea steht eine noch viel größere Überraschung bevor!


Rezension:

Als Gavin und Thea Scott sich ineinander verliebten, früh schwanger wurden und verhältnismäßig schnell geheiratet haben, hätten sie nicht damit gerechnet, nur ein paar Jahre später in einer handfesten Krise zu stecken. Gavin ist aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen, Thea denkt über eine Scheidung nach - trotz der gemeinsamen Zwillingstöchter und obwohl noch immer sehr intensive Gefühle im Spiel sind. Während Thea solidarische Rückendeckung von ihrer Schwester erhält, wird Gavin überraschend von seinen Teamkollegen der Baseballmannschaft unterstützt. Mit der eher unkonventionellen Idee, einem geheimen Buchclub beizutreten, muss der Profisportler sich allerdings erst einmal anfreunden - vor allem mit der vermeintlich unmännlichen Lektüre von Regency-Liebesromanen. Doch da er festentschlossen ist, seine Ehe zu retten, lässt Gavin sich auf die Idee seiner Freunde ein und bietet Thea eine Wette an. Dass sich dabei beide mit Geheimnissen und ihrer eigenen Vergangenheit auseinandersetzen müssen, macht Gavins Kampf um Thea und ihre gemeinsame Familie nicht einfacher.

Im New Adult etwas Neues zu finden, ist schwierig, denn das Genre hat einfach seine klassischen Elemente, die sich in jedem Roman in irgendeiner Form wiederfinden. Auch The Secret Book Club kommt nicht ganz ohne die üblichen Klischees aus, doch Lyssa Kay Adams schafft es, Bekanntes mit einem neuen, spannenden Setting zu verknüpfen. Authentische Hauptcharaktere mit tragischer Vergangenheit, liebeswerte Nebencharaktere mit ordentlichem Biss, eine wichtige Rolle für Literatur sowie ein Buch im Buch, eine interessante Rollenverteilung und eine gehörige Portion großartiger Humor - Ein fast perfekter Liebesroman ist überraschend erfrischend und liefert dem Genre-Liebhaber eine amüsante, kurzweilige Lektüre. Die beiden Protagonisten machen während der 400 Seiten eine nachvollziehbare Entwicklung durch, und es ist eine sehr willkommene Abwechslung, dass hier mal nicht einer vom anderen gerettet werden muss, sondern beide gemeinsam von- und miteinander lernen. Doch auch die Nebencharaktere können überzeugen, allen voran das süße Zwillingspärchen und natürlich die anderen Männer aus dem Buchclub, die man hoffentlich im Laufe der weiteren Reihe noch besser kennenlernen wird.

Lyssa Kay Adams versteht ihr Handwerk und liefert mit dem Auftaktband der The Secret Book Club-Reihe einen wahren Pageturner, der kurzweilige Lesestunden beschert. Zum Glück muss man nicht allzu lange auf den zweiten Teil warten, der schon im August erscheinen und sich um Theas Schwester Liv und dem von Gavin nicht besonders gemochten, bei den LeserInnen aber sehr gut ankommenden Braden Mack drehen wird. Man darf sich also schon jetzt auf eine weitere humorvolle Liebesgeschichte mit liebenswerten Charakteren in einem wunderbaren Setting freuen - denn was macht mehr Spaß und hat mehr Sexappeal als ein Geheimbund von Liebesromanlesern?


Fazit:

Ein geheimer Leseclub, in dem gestandene sexy Kerle gewissenhaft Liebesromane lesen, um ihre Beziehungen zu retten - klingt das nicht nach genau dem Stoff, aus dem New Adult-Träume sind? The Secret Book Club lässt diese Träume wahr werden und verbindet klassische Genre-Elemente mit einem neuen Setting. Mit Ein fast perfekter Liebesroman liefert Lyssa Kay Adams einen echten Pageturner, der als Auftakt viel Lust auf die weiteren Bücher der Reihe macht - und die Hoffnung schürt, einige der Nebencharaktere in den folgenden Bänden näher kennenzulernen.


Wertung:

Handlung: 4/5
Charaktere: 4/5
Lesespaß: 5/5
Preis/Leistung: 5/5

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren