Donnerstag, 28. Mai 2020

Phantast (Download)

Neueste Kommentare

Ich fand das Buch von der ersten bis zur letzten Seite super spannend. Konnte es nicht aus der ...

Weiterlesen...

Habe das Buch vor einigen Jahren gelesen. Nun, 2019, in einer Welt voller Unruhe lebend, denke ich ...

Weiterlesen...

Sehr interessant
Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Wenn Donner und Licht sich berühren (Brittainy C. Cherry)
Geschrieben von Jessica
Donnerstag, der 21. Mai 2020

Lyx, 1. Auflage Mai 2019
Originaltitel: Behind the Bars
Aus dem Amerikanischen von Katja Bendels
Klappenbroschur, 384 Seiten
€ 12,90 (D)
ISBN: 978-3-7363-0830-5
Leseprobe

Genre: New Adult


Klappentext:

Sich in Jasmine Greene zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön. Aber als wir uns Jahre später wieder gegenüberstehen, ist von dem Sommerregen nichts mehr übrig. Stattdessen sehe ich in ihren Augen einen tosenden Sturm. Wie lange tobt er schon dort? Wie lange hat er sich schon in ihrer Seele zusammengebraut? Ihr Herz ist für immer gebrochen, und ich hasse mich dafür, dass ich es jetzt erst bemerke – wo es vielleicht schon zu spät ist.


Rezension:

Jasmine und Elliott könnten - von außen betrachtet - nicht unterschiedlicher sein. Sie, als Neue an der Schule, ist bei allen auf Anhieb beliebt und kann sich ohne Probleme in die Schulhierarchien einfügen. Er, ein schlaksiger und stotternder Nerd, bleibt eher für sich und im Hintergrund. Trotzdem spüren sie eine Verbundenheit, freunden sich an und stellen fest, dass sie beide eine ähnliche innere Zerrissenheit spüren, die sich nur in Anwesenheit des jeweils anderen nicht ganz so schrecklich anfühlt. Aus Freundschaft wird Liebe, doch dann muss Jasmine gemeinsam mit ihrer Mutter wieder einmal umziehen und die Stadt verlassen, und verschiedene Ereignisse führen dazu, dass sich der Kontakt zwischen ihnen komplett verliert. Als Jasmine nach sechs Jahren schließlich zurückkehrt, hat sich ihrer beider Leben drastisch geändert und beide sind nicht mehr, wie sie vorher waren. Obwohl sowohl Jasmine als auch Elliott immer noch diese spezielle Verbundenheit fühlen, finden sie keinen richtigen Zugang zueinander. Aber Jasmine ist festentschlossen, den Kampf um Elliott nicht aufzugeben und hinter das dunkle Geheimnis zu kommen, das ihn so sehr zerstört hat - auch wenn er sich mit Händen und Füßen dagegen wehrt.

Für viele gehört Brittainy C. Cherry zu den wichtigsten Autorinnen im New Adult. Ihre Bücher sind jedes Mal ein Verkaufshit und ein Garant für emotionale, tiefschürfende Geschichten mit düsteren Hintergründen. Auch Wenn Donner und Licht sich berühren bildet dabei keine Ausnahme - auch dieses Mal schafft es die Autorin wieder, den Leser mit ihrer wunderschönen Sprache zu verzaubern, mit den Charakteren sein Herz zu erobern und dieses mit einer dramatischen Geschichte zu brechen und gleichzeitig zu heilen. Cherry befasst sich in ihren Büchern immer mit ernsten Hintergrundthemen und beweist dabei, dass sie ein Händchen für das passende Gleichgewicht hat. Wie nicht anders zu erwarten, ist auch die Geschichte um Jasmine und Elliott an genau den richtigen Stellen dramatisch, fängt eine breite Palette von Emotionen ein, erschüttert den Leser bis in seine Grundfesten und bringt am Ende doch alles genau so zusammen, dass man das Buch schließlich mit einem lachenden und einem weinenden Auge zuklappt. Wenn Donner und Licht sich berühren ist anders als die Elements-Reihe, die viele Fans begeistern konnte. Die Schicksale der Protagonisten scheint härter zu sein, ihr Kampf gegen das durch die Vergangenheit Ausgelöste schwieriger, was aber auch die Charaktere vor ganz besondere Herausforderungen stellt. Die sie, wenn auch mit einigen Abstrichen, durchaus mit Bravour zu meistern wissen.

Obwohl einige Klischees bedient werden und die klassischen New Adult-Elemente natürlich nicht fehlen, zeigt Brittainy C. Cherry ein weiteres Mal, dass trotz aller bereits bekannten Komponenten immer noch etwas Neues erfunden werden kann. Ihr Schreibstil liest sich sehr gut und vermittelt ein Gefühl des Nach-Hause-Kommens. Kleine Zwischentöne laden dazu ein, die eine oder andere Zeile mehrmals zu lesen und sich vollends in die Geschichte fallen zu lassen. An mancher Stelle bleiben die Emotionen in Wenn Donner und Licht sich berühren etwas schwach, während sie an anderer Stelle förmlich explodieren und dem Leser tatsächlich die Tränen in die Augen treiben. Wer aufmerksam liest, entdeckt in feinen Nuancen die enorme Weiterentwicklung Cherrys, und nach Beendigung der Lektüre ist man einerseits traurig, weil es vorbei ist, freut sich jedoch andererseits darauf, bald schon das nächste Buch aus ihrer Feder in den Händen halten zu können. Und hofft dabei, dass noch viele weitere folgen werden.


Fazit:

Wie man es von Brittainy C. Cherry gewohnt ist, zieht auch dieses Buch bereits auf den ersten Seiten völlig in seinen Bann. Tiefgründig, emotional und zu Tränen rührend bricht Wenn Donner und Licht sich berühren bei der Lektüre mehrmals das Leserherz und kann es gleichzeitig wieder heilen. Trotz einiger Schwächen liegt hier ein weiterer, ganz klassischer Cherry-Pageturner vor.


Wertung:

Handlung: 4/5
Charaktere: 4,5/5
Lesespaß: 4,5/5
Preis/Leistung: 4/5

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, der 21. Mai 2020
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren