Sonntag, 12. Juli 2020

Die neuesten Rezensionen

martinez alice

Geschichten aus dem Hellboy-Universum IX (Mike Mignola, John Arcudi u.a.)
Geschrieben von Markus
Dienstag, der 26. Mai 2020

Verlag: Cross Cult; (März 2020)
Gebundene Ausgabe: 576 Seiten; 50 €
ISBN-13: 978-3959813754

Genre: Horror/ Grusel/ Mystery


Klappentext

Es wird wieder verdammt spannend im Hellboy-Universum! Während Abe Sapien gebeutelt vom Schicksal mit seiner Existenz hadert, erleben sowohl die B.U.A.P. als auch der Hexenjäger Sir Edward Grey einige schaurige Abenteuer.

B.U.A.P. - Hölle auf Erden: Fleisch und Stein Die Dinge scheinen für die BPRD gut zu laufen. Mit ihrem Militärbündnis haben sie jetzt genug Munition, um eine kleine Stadt zu räumen. Es scheint eine einfache Mission zu werden. Aber die Stadt hat seltsame Verbindungen zu Howards Vergangenheit als prähistorischer Krieger und mehr als nur ihren Anteil an Monstern.

B.U.A.P. - Hölle auf Erden: Metamorphose Nach einer verheerenden Mission in den Bergen übernehmen Johann und seine Agenten einen einfachen Auftrag, ein Monster zu vernichten. Aber alles läuft anders als gedacht: Die Zivilbevölkerung beschützt das Monster und die Agenten des Büros wenden sich gegen Johann – ein traumatischer Wendepunkt in der Karriere des Geisteragenten.

B.U.A.P. - Hölle auf Erden: Endzeit Die Hölle auf Erden, wie wir sie kennen, geht zu Ende. Eine der furchterregendsten Kreaturen der Welt wurde freigelassen. Kann die B.U.A:P. die Welt – und die Menschheit – verteidigen oder ist dies endlich das Ende?

Abe Sapien: Das geheime Feuer Auf der Suche nach der Wahrheit über sich selbst reist Abe Sapien durch das ganz Land. An der Küste von Florida findet er endlich, was er suchte und noch viel mehr: Er muss einem gigantischen Monster gegenübertreten, das einen Teil der Küste abriss und er trifft ein Mädchen, das eine Verbindung zu den ältesten Mächten im Hellboy-Universum hat.


Rezension

Die Welt geht zum Teufel, im wahrsten Sinne des Wortes. Überall tritt die B.U.A.P. gegen Monster an und scheint auf verlorenem Posten zu stehen. Hilfe hat sie nun allerdings beim Militär gefunden, dass die B.U.A.P. uneingeschränkt unterstützt und mit Waffen und Munition versorgt. Deshalb haben Kate Corrigan, Johann Kraus und ihre Mitstreiter neue Hoffnung geschöpft und es scheint als ob sie tatsächlich etwas bewegen können.

Fleisch und Stein

New York war ein harter Kampf und die Nachwehen dieses Kampfes finden unter anderem darin niederschlag, dass die B.U.A.P. vom Militär Waffen und Munition bekommt und Direktor Nichayko einen neuen Anzug bekommen hat. In den USA reitet Johanns Gruppe in eine Stadt ein und muss dort gegen ein mächtiges Wesen antreten. Glücklicherweise ist der wortkarge Howards auf ihrer Seite, der genau weiß, wie mit einem solchen Wesen umzugehen ist.
In Fleisch und Stein werden viele verschiedene Themen angesprochen. Direktor Nichayko muss bald eine Entscheidung treffen, die er vermutlich bereuen wird. Zinco mischt wieder mit und auch Liz Sherman taucht auf und betätigt sich als Gärtnerin. Diese Nebenhandlungsstränge sind allesamt wichtig und verweisen auf die Zukunft. Den Hauptteil bestreiten aber Johann und vor allem Howards. Der wortkarge Soldat entwickelt sich immer mehr zu einer der wichtigsten Figuren bei der B.U.A.P.. Sein Hintergrund und vor allem seine Verbindung zu seinem prähistorischem Ich lassen ihn zu einer immer komplexeren Figur werden, die ganze Handlungsstränge und Geschichten tragen kann. In dieser ist er das entscheidende Element und das wird sehr spannend und mysteriös erzählt.


Metamorphose

Metamorphose besteht aus zwei Geschichten, die jede für sich lesbar sind, aber die eine inhaltliche Einheit bilden.

Nirgends, nichts, niemals

Bei einem Einsatz in einer Stadt sieht Johann nur eine einzige Möglichkeit, seine Männer zu schützen. Er übernimmt den Körper des gerade gefallenen Enos. Dies schockiert seine Teammitglieder und es baut sich eine gefährliche Spannung zwischen Johann und seinem Team auf. Deswegen verlässt er das Hauptquartier und sucht nach Antworten und Vergebung.
Eine Geschichte, die sich ganz auf Johann konzentriert und dabei auch eine wichtige ethische Frage behandelt. Der Leser bekommt einen tiefen Einblick in Johanns Seele und dieser entwickelt sich deutlich weiter.

Prometheus

Lange lag der Sledgehammer-Anzug unbeachtet in der Ecke, jetzt holt ihn Johann wieder hervor und beschließt ihn zu nutzen. Dabei macht er eine unerwartete Erfahrung und nimmt eine entscheidende Rolle in der Verteidigung des B.U.A.P.-Hauptquartiers ein.
Prometheus ist die direkte Fortsetzung von Nirgends, nichts, niemals und stellt die Beziehung von Johann und seinen Kollegen auf ein neues Fundament.

Endzeit

Johann ist zu einer bedeutenden Waffe im Kampf gegen die Monster geworden. Liz Sherman widmet sich währenddessen dem Anbau von Gemüse und Fenix versucht mit ihren Visionen zu helfen. Aber auch sie kann die bisher verschonte Stadt Argent nicht beschützen. Etwas schlägt dort ein. Ein Ogdru Jahad und gleichzeitig versuchen die Navy und die B.U.A.P. New York zurückzuerobern, weswegen sie sich der Schwarzen Flamme stellen müssen. Die Hauptwaffe sind dabei Johann und Liz, die von einem viktorianischen Cyborg Hilfe bekommen. Die Hoffnung ist, dass das Wesen in Argent durch den Tod der Schwarzen Flamme geschwächt wird.
Die B.U.A.P. schlägt endgültig zurück und so wie es aussieht, scheinen ihre Chancen gar nicht so schlecht zu stehen, nachdem sie nun mit Johann und Liz zwei Waffen zur Verfügung haben, die so schnell nicht ihresgleichen finden. Aber auch ansonsten scheinen sich die Dinge zu entwickeln und Panya und Fenix werden immer wichtiger.

Abe Sapien: Das geheime Feuer

Der Schatten über Suwanee

Vor drei Jahren tauchte ein Ogdru Hem in Suwanee auf, überschwemmte die Häuser am See und rührte sich seitdem nicht mehr. Abe Sapien kommt in die Stadt und versucht herauszufinden, was dort genau geschehen ist und wie er gegen das Monster vorgehen kann. Dabei macht er so manche unerwartete Entdeckung und muss sich erneut die Frage stellen, wer oder was er ist.
Die Geschehnisse in Suwanee sind kleiner als in anderen Geschichten, nichtsdestotrotz haben sie große Bedeutung in Bezug auf Abe Sapien, der sich verschiedenen Gefühlen stellen muss und damit der Frage, wer er ist. Das Monster ist nur Mittel zum Zweck, um eine sehr emotionale Geschichte über Abe Sapien zu erzählen.

Der Garten (II)

In South Carolina trifft Abe auf Maggie und ihre Mutter. Maggie ist ein Medium und will unbedingt mit ihm reden. Über die Zukunft und seine Rolle darin.
Abes Suche nach sich selbst ist erneut das große Thema und Mike Mignola und Scott Allie machen daraus eine überaus spannende Geschichte, in dem sie dem Leser neue Brotkrumen hinwerfen, die Abes Persönlichkeit und Charakter betreffen.

Die schwarze Schule

Gustav Strobl kehrt mit seinem toten Begleiter an den Ort seiner Ausbildung zurück und erkennt welche Bedeutung Abe Sapien hat.
Eine fast klassische Horrorgeschichte wird hier erzählt, die einen weiteren Hinweis auf Abes Rolle gibt.

Da der Band aus Einzelbänden zusammengestellt wurde, bringt er wieder jede Menge Bonusmaterial mit sich, welches wie immer hervorragend ist.


Fazit

Die Abenteuer der B.U.A.P. neigen sich dem Ende zu. Einen ersten Höhepunkt davor erreicht die Geschichte mit der Konfrontation zwischen Liz, Johann und der Schwarzen Flamme. Die Abenteuer sind alle sehr gut erzählt und durchdacht und tragen alle ihren ganz eigenen Teil bei. Jede hat ihren eigenen Akzent, was die Geschichten abwechslungsreich macht. Wer eine wirklich große Comicreihe lesen will, ist hier genau richtig.


Pro & Contra

+ Liz und Johann als Team
+ Abe Sapien kommt immer mehr hinter das Geheimnis seiner Existenz
+ durchgehend spannend

Bewertung:

Handlung: 4,5/5
Charaktere: 4,5/5
Zeichnungen: 4,5/5
Lesespaß: 5/5
Preis/Leistung: 5/5


Literatopia-Links zu weiteren Titeln von Mike Mignola:

Rezension zu Hellboy Bd.1 - Saat der Zerstörung
Rezension zu Hellboy Bd.2 - Der Teufel erwacht
Rezension zu Hellboy Bd.3 - Batman/ Hellboy/ Starman
Rezension zu Hellboy Bd.4 - Sarg in Ketten
Rezension zu Hellboy Bd.5 - Die rechte Hand des Schicksals
Rezension zu Hellboy Bd.6 - Sieger Wurm
Rezension zu Hellboy Bd.7 - Seltsame Orte
Rezension zu Hellboy Bd.8 – Die Troll-Hexe
Rezension zu Hellboy Bd.9 – Ruf der Finsternis
Rezension zu Hellboy Bd.10 – Wilde Jagd
Rezension zu Hellboy Bd.11 – Der Krumme
Rezension zu Hellboy Bd.12 – Der Sturm
Rezension zu Hellboy Bd.13 – Abstieg zur Hölle
Rezension zu Hellboy Bd.14 – Hellboy und die B.U.A.P. 1952
Rezension zu Hellboy Bd.15 – Die Todeskarte
Rezension zu Hellboy Bd.16 – Hellboy und die B.U.A.P. 1953
Rezension zu Hellboy Bd.17 – Hellboy und die B.U.A.P. 1954
Rezension zu Hellboy Bd.18 – Hellboy und die B.U.A.P. 1955
Rezension zu Hellboy - Krampusnacht

Rezension zu B.U.A.P. - Hohle Erde
Rezension zu B.U.A.P. - Die Froschplage
Rezension zu B.U.A.P. - Die Toten
Rezension zu B.U.A.P. - Schwarze Flamme
Rezension zu B.U.A.P. - Die universelle Maschine
Rezension zu B.U.A.P. - Garten der Seelen
Rezension zu B.U.A.P. - Tödliches Terrain
Rezension zu B.U.A.P. - Die Warnung
Rezension zu B.U.A.P. - Die schwarze Göttin
Rezension zu B.U.A.P. - König der Furcht

Rezension zu Geschichten aus dem Hellboy-Universum
Rezension zu Geschichten aus dem Hellboy-Universum II
Rezension zu Geschichten aus dem Hellboy-Universum IV
Rezension zu Geschichten aus dem Hellboy-Universum VII

Rezension zu Baltimore, oder, Der standhafte Zinnsoldat und der Vampir
Rezension zu Baltimore Bd.1

Rezension zu Batman Collection - Mike Mignola

Rezension zu Frankenstein Underground

Rezension zu Bram Stoker´s Dracula

 

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, der 26. Mai 2020
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren