Freitag, 10. Juli 2020

Die neuesten Rezensionen

martinez alice

Depth of Field (Enjo)
Geschrieben von Katja
Montag, der 22. Juni 2020

depth of field1

Carlsen (April 2020)
ca. 240 Seiten, 8,00 EUR
ISBN: 978-3-551-73157-9

Genre: Shonen-Ai


Klappentext

Shuichiro Hayakawa zieht es vor, sich nach dem Unterricht aufs Dach der Schule zurückzuziehen und sich vor seinen Problemen und seinem Zuhause zu verstecken. Eines Tages trifft er dort Ryuhei Konno, den viele für arrogant und unnahbar halten. Doch schnell stellt sich heraus, dass dieser einfach nur seine Leidenschaft Fotografieren liebt und keinen hat, der sein Streben nach dem Ausdruck im perfekten Bild versteht. Zwei Seelenverwandte treffen mit den beiden aufeinander… wird Ryuhei es schaffen, dass Shuichiro wieder zu seiner Leidenschaft Musik zurückfindet?


Rezension

Shuichiro Hayakawa ist ein sehr ruhiger und zurückgezogener Mensch. Er ist überglücklich, als ihm ein Mitschüler, der von der Schule abgeht, verrät, wie man auf das eigentlich verschlossene Dach kommt. So verbringt er jede seiner Pausen dort, alleine und in Ruhe. Zumindest bis er dort eines Tages auf Ryuhei Konno trifft. Er hat schon von anderen gehört, dieser wäre arrogant und unnahbar. Doch Hayakawa lernt eine ganz andere Seite an ihm kennen.

Konno liebt das Fotografieren und lebt für seine Leidenschaft. Die beiden treffen sich fort an regelmäßig, in der Pause oder wenn sie den Unterricht schwänzen. Es wird klar, auch Hayakawa versteckt seine wahre Leidenschaft. Immer wenn er selbst nicht aufpasst, fängt er unbewusst an zu singen. Dabei wollte er die Musik doch aufgeben! Doch die Gründe für das Aufgeben der Musik sind nicht seine einzigen Geheimnisse. Konno erwischt Hayakawa bei der Krankenschwester und bekommt kurz darauf überraschend Besuch von diesem bei sich zu Hause.

„Depth of Field“ erzählt eine ruhige und ernste Geschichte. Die Charaktere enthüllen nur langsam ihre Vergangenheit und ihre Beweggründe, sowohl voreinander, als auch vor dem Leser. Die Entwicklung ihrer ganz eigenen Art einer Freundschaft wird schön dargestellt. So auch, wie sie sich mit dieser Freundschaft gegenseitig helfen.

Die Charaktere und ihre Beweggründe sind anfangs noch etwas undurchsichtig, doch stückchenweise erfährt man immer mehr über sie. Hayakawas Handlungen sind teilweise sehr extrem und teilweise auf den ersten Blick irritierend. Bis man erfährt, warum er das alles wirklich tut …

Was den Lesefluss etwas stört ist die deutsche Übersetzung. Leider wurden im ersten Band besonders viele Schreibfehler übersehen und Worte vergessen.

Die Zeichnungen sind sehr gut, sauber und detailliert. Bis hin zu Nebencharakteren und Hintergründen ist alles sehr gut dargestellt. Die Gesichter können die unterschiedlichen Emotionen sehr gut transportieren.


Fazit

„Depth of Field“ ist eine ernste Geschichte, die sehr ruhig erzählt wird. Es geht um Freundschaften, Leidenschaften und den Enttäuschungen und Verletzungen im Leben.


Pro & Contra

+ schön erzählte Geschichte
+ gut ausgearbeitete Charaktere
+ realistische Entwicklungen
+ saubere Zeichnungen

- viele Schreibfehler in der Übersetzung

Bewertungsterne4

Handlung: 4/5
Charaktere: 4/5
Zeichnungen: 4/5
Lesespaß: 4/5
Preis/Leistung: 3,5/5

Zuletzt aktualisiert: Montag, der 22. Juni 2020
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren