In Batgirls Schatten (Sarah Kuhn, Nicole Goux)

Verlag: Panini (August 2020)
Taschenbuch : 212 Seiten; 16,99 €
ISBN-13 : 978-3741618468

Genre: Superhelden


Klappentext

Ein neues Batgirl ist in der Stadt!

Cassandra Cain ist ein Teenager mit einer finsteren Vergangenheit, denn ihr Vater – ein skrupelloser Verbrecher – wollte sie zur Attentäterin ausbilden. Dabei hat sie eigentlich ein ganz anderes Vorbild: die Superheldin Batgirl!

Als ihr Vater erneut die Welt bedroht, ist ihre Lieblingsheldin allerdings spurlos verschwunden. Kurzentschlossen schneidert Cassandra sich ihr eigenes Kostüm mit Fledermausemblem um ihrem Vater als neues Batgirl entgegenzutreten.

Doch sie wird von Selbstzweifeln geplagt: Kann es ihr überhaupt gelingen, aus dem Schatten des echten Batgirl zu treten, ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen und selbst zur Heldin zu werden?

Jugendbuch-Autorin Sarah Kuhn und Comic-Künstlerin Nicole Goux erzählen die Geschichte der beliebten Heldin aus dem Batman-Universum neu und begleiten Cassandra auf der Suche nach ihrer eigenen Identität.


Rezension

Cassandra Cain wurden von ihrem Vater David Cain zur perfekten Killerin ausgebildet, die ohne nachzudenken tötet. Das geht einige Zeit gut. Dann allerdings spricht ihr nächstes Opfer ein Wort, Tochter, und Cassandras Welt ist erschüttert. Sie, die nie Liebe erfahren hat, konnte sie in den Augen des Mannes sehen und nun weiß sie nicht mehr, wer sie ist und was sie tun soll. Eine Rückkehr zu ihrem Vater ist ausgeschlossen. Sie lebt zunächst auf der Straße, bis sie von Jackie, einer Restaurantbesitzerin, unter die Fittiche genommen wird und in der Bibliothek auf Barbara Gordon trifft und so von Batgirl erfährt. Mit der Zeit beschließt sie ihrer Heldin nachzueifern. Ihr Vater ist jedoch nicht aus der Welt, sondern will sie erneut an seiner Seite haben.

Comics sind für Jungs und Superhelden sowieso. Und überhaupt gibt es im Superheldenbereich kaum Charaktere für weibliche Leser. So lautet das Klischee. Dabei gibt es beim genauen Hinsehen eine Unmenge von weiblichen Superhelden.
Um diese bekannter zu machen und vor allem Mädchen für Superhelden zu begeistern, hat DC das Label DC Ink geschaffen. Hier erscheinen Comics zu weiblichen Charakteren aus dem DC Universum. Catwoman, Mera und Cassandra Cain gehören bereits zu denen, die unter dem DC Ink Label neu interpretiert werden. Dabei sollen sie zugänglicher für Leserinnen werden und sie werden deswegen auch von Autorinnen und Zeichnerinnen in Szene gesetzt. Sarah Kuhn ist für Cassandra Cains Geschichte auf dem Weg zum Batgirl verantwortlich. Und sie nutzt die ihr gegebenen Freiheiten von DC Ink, um eine Geschichte über das Erwachsenwerden zu erzählen und seinen Platz in der Welt zu finden. Cassandra Cains Geschichte ist eine Geschichte über das Anderssein und über die Furcht davor, von anderen Menschen beurteilt zu werden. Sie, die nur Gewalt kannte, muss nun lernen ein Mensch zu sein. Und dies ist durchaus ein Thema, welches Jugendliche beschäftigt, denn niemand sagt einem, wie genau das mit dem Erwachsenwerden funktioniert und so wächst der Leser mit Cassandra Cain und kann eine Beziehung zu ihr aufbauen. Sarah Kuhns Geschichte ist dabei universell und nicht nur für Mädchen. Diese dürften aber noch viel mehr in der Geschichte für sich finden, da Sarah Kuhn auf alle Aspekte, die wichtig sein könnten eingeht, von der Beziehung zu Eltern und Freunden, als auch zu sich selbst.
Sarah Kuhn lässt ihre Handlung hauptsächlich auf den Emotionen und Beziehungen der Figuren basieren. Action ist zwar ein notwendiger Bestandteil, aber ein kleiner, der zu seinem Recht kommt, aber nicht bestimmend ist.
Sarah Kuhn nähert sich Cassandra behutsam und zeigt so, dass jeder Mensch anders und das dies gut ist.

Nicole Goux verwendet einen Zeichenstil, der zwischen klassischem Comic und Manga beheimatet ist und unheimlich gut zu Cassandra Cains Geschichte passt. Mit ihrer Art zu zeichnen holt sie die angestrebte Leserschaft ab der ersten Seite ab und trägt sie durch die Geschichte.


Fazit

In Batgirls Schatten erzählt Cassandra Cains Werdegang auf frische Art neu und öffnet sie für neue Leser. Insbesondere die weibliche Lesern dürften sich in ihr wiederfinden.


Pro & Contra

+ Sarah Kuhn trifft genau den richtigen Ton
+ neuer, interessanter Ansatz
+ Nicole Goux liefert die passenden Zeichnungen

Bewertung:

Handlung: 4/5
Charaktere: 4,5/5
Zeichnungen: 4/5
Lesespaß: 5/5
Preis/Leistung: 5/5


Literatopia-Links zu weiteren Titeln mit Batgirl:

Rezension zu Batgirl und die Birds of Prey Megaband 1
Rezension zu Batgirl und die Birds of Prey Megaband 2
Rezension zu Batgirl Megaband 2
Rezension zu Batgirl Megaband 3

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren