Batman Sonderband – Pennyworth R.I.P. (Tom King, James Tynion IV, Peter J. Tomasi u.a.)

Verlag: Panini (August 2020)
Softcover: 124 Seiten; 15 €
ISBN-13 : 978-3741620065

Genre: Superhelden


Klappentext

Butler. Vaterfigur. Freund. Spion.

Batman und seine Mitstreiter kommen zusammen, um ihres toten Freundes und Vertrauten Alfred Pennyworth zu gedenken, und jeder von ihnen hat seine eigene Geschichte über ihn zu erzählen. Zudem ermittelt Batman in einem Fall, den Alfred vor vielen Jahren als britischer Spion begonnen hat. Und das Tagebuch der guten Seele der Bat-Höhle enthüllt, wie Alfred den Kreuzzug seines Mündels Bruce Wayne als Dunkler Ritter wirklich sah …

Brandneue Storys über Alfred und die Bat-Familie, in Szene gesetzt von Tom King (BATMAN), James Tynion IV (BATMAN METAL), Peter J. Tomasi (DETECTIVE COMICS), Jorge Fornes (BATMAN), Eddy Barrows (NIGHTWING), Eduardo Risso (BATMAN: KAPUTTE STADT) und anderen.


Rezension

Während des Events Bane City, ließ Autor Tom King Bruce Waynes treuesten Freund und Helfer Alfred Pennyworth durch Bane töten. Hatte er ursprünglich geplant Alfred nicht lange als tot gelten zu lassen, beharrten die DC-Verantwortlichen darauf, dass Alfred tot bleiben sollte.
In diesem Sonderband sind Geschichten versammelt, die sich mit den Folgen von Alfreds Tod beschäftigen und einen Blick auf sein Leben werfen.

Pennyworth R.I.P.

Alfreds letzter Wunsch war es, dass sich die Bat-Familie nach seinem Tod trifft und seiner gedenkt. Sie sollen sich alle ohne Kostüme und privat sehen, umso vielleicht auch ihre Konflikte zu lösen. In einer schäbigen Bar, in der sie frei reden können, kommen sie zusammen und jeder hat eine Erinnerung, die er teilt. Das Treffen verläuft allerdings alles andere als ruhig.
Der Tod eines Menschen hat naturgemäß große Auswirkungen auf seine Angehörigen und Freunde und dies wird in dieser von James Tynion IV und Peter J. Tomasi geschriebenen Geschichte mehr als deutlich. Sie beschäftigen sich mit den emotionalen Auswirkungen von Alfreds Tod und da ist von Schuldgefühlen bis Wut alles dabei. Jeder des engsten Kreises um Batman bekommt seinen Moment, um seinen Emotionen Ausdruck zu verleihen. Pennyworth R.I.P. ist gut geschrieben und zeigt die Verletzlichkeit der Bat-Familie. Eine mehr als würdige Verabschiedung von Alfred.

Alltag

Alfred beschreibt in seinem Tagebuch den Alltag Batmans und wie er damit umgeht.
Tom King wirft einen Blick in Alfreds Tagebuch und gewährt dem Leser einen Einblick in seine Gedanken in Bezug auf Batman. Das liest sich ganz gut, ist aber nicht der ganz große Wurf.

Wer wagt, gewinnt

Vor langer Zeit enttarnte Alfred Pennyworth im Auftrag des MI6 einen Doppelagenten, den er aber nicht zur Rechenschaft zog, weil er kurz darauf aus dem aktiven Dienst ausschied. Nach seinem Tod kommt seine ehemalige Partnerin Marigold Sinclair zu Bruce Wayne und bittet ihn um Hilfe, um den Fall endlich abzuschließen.
Peter J. Tomasi wirft einen Blick auf Alfreds Zeit als Geheimagent und verknüpft diese Zeit mit der Gegenwart, in der Bruce Wayne nach wie vor von Trauer überwältigt ist. Durch die Begegnung mit Marigold Sinclair wird ihm so manches bewusst. Wer wagt, gewinnt ist spannend und interessant und vor allem sehr gut umgesetzt. Neben Pennyworth R.I.P. ein klarer Kaufgrund für diesen Band.

Die Woche

Alfreds Brief an Marigold beschreibt Bruce Waynes erste Woche als Batman.
Mit dem für Alfred typischen Humor wird hier erzählt, wie alles begann und wie Alfred bereits zu Beginn hinter Batman stand.

Eine Vielzahl von Zeichnern hat sich an diesen Geschichten beteiligt, von denen alle wirklich gute Arbeit abliefern.


Fazit

Pennyworth R.I.P. ist ein sehr guter Band, der sich mit den Auswirkungen und dem Leben Alfreds beschäftigt. Peter J. Tomasi, Tom King und die anderen Autoren liefern hier sehr gute Arbeit ab und erzählen vor allem emotional und spannend.


Pro & Contra

+ Alfred als Geheimagent
+ Einblick in Alfreds Tagebuch
+ Alfreds typischer Humor

Bewertung:

Handlung: 4/5
Charaktere: 4/5
Zeichnungen: 4/5
Lesespaß: 5/5
Preis/Leistung: 5/5

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren