Batmans Grab Bd.1 (Warren Ellis, Bryan Hitch)

Verlag: Panini (September 2020)
Softcover: 164 Seiten; 19 €
ISBN-13 : 978-3741620157

Genre: Superhelden


Klappentext

Die Stimmen der Toten

Auf dem Anwesen des Multimilliardärs Bruce Wayne steht bereits ein Grabstein für ihn, neben den Gräbern seiner ermordeten Eltern, und sein väterlicher Freund und Butler Alfred Pennyworth ist fest davon überzeugt, dass der ewige Kampf als Batman seinen Schützling und Herrn allzu früh in dieses Grab bringen wird. Dabei ist Bruce den Toten näher, als Alfred ahnt. Denn als der Mitternachtsdetektiv in einem Mordfall zu ermitteln beginnt, versetzt er sich ganz in die Opfer hinein und scheint mit ihnen zu verschmelzen …

Der erste Band der ebenso actiongeladenen wie intelligenten Batman-Saga der Superstars Warren Ellis (PLANETARY) und Bryan Hitch (JUSTICE LEAGUE), dem Duo hinter dem Meilenstein THE AUTHORITY.


Rezension

Batman untersucht den Mord an Vincent William Stannik und verwendet dafür die neueste Technik, und trotzdem verwendet er nach wie vor alte Methoden,  wie sich in den Täter hineinzuversetzen und kann so den Mord aufklären und der nächste Fall wartet bereits auf ihn. Bobby Turton, ehemaliger Staatsanwalt und windiger Charakter, wurde ermordet. Als Batman in sein Haus geht, wird er angegriffen, kann aber ein Lexikon der LexCorps, ein persönlicher digitaler Assistent, sicherstellen. In seinen weiteren Ermittlungen taucht immer wieder das Wort Scorn auf und sein Weg führt nach Arkham und dort wartet eine Überraschung auf ihn. Und dann wird auch noch der Leiter der Spurensicherung getötet, der aber anscheinend zumindest alles dafür getan hat, seinen Mord selbst zu lösen.

Warren Ellis ist einer der Comicschaffenden der heutigen Zeit und hat bereits mit Narben bei dem ihm Jacen Burrows am Zeichenstift unterstützte, bewiesen, wie ein knallharter und für den Leser fordernder Thriller in Comicform auszusehen hat. Mit Batmans Grab nimmt er die Stärken, die er dort bewiesen hat und nimmt sie mit in das Superheldenuniversum DCs.
Obwohl es auch einiges an Kämpfen gibt, stehen diese bei Batmans Grab nicht im Vordergrund. Sie sind viel mehr nur die Zuspitzung der Geschichte in diesem Moment und tragen so wesentlich zur Geschichte bei. Sie sind nötig und nicht einfach nur Selbstzweck. Das Wesentliche ist das Verhalten Batmans, seine Methodik und damit einhergehend seine Psyche. Warren Ellis stellt sich in Batmans Grab die Frage, welche Auswirkungen Batmans nie enden wollender Kampf auf ihn hat. Kann er überhaupt geistig gesund bleiben? Oder wird er eines Tages zusammenbrechen? Er verdrängt alles und sucht sich immer wieder neue Rätsel, um nicht an die Verbrecher und ihre Taten denken zu müssen. Alfred installiert Warren Ellis hier als Gegenpol, der bereits deutlich unter den Auswirkungen ihrer nächtlichen Arbeit zu leiden hat. Der Butler von Bruce Wayne weiß genau, wo dessen Weg eines Tages enden muss und obwohl er dies nicht mitansehen will, kann er seinen Schützling nicht alleine lassen. Bruce Wayne und Alfred sind aneinander gebunden und diese Verbindung wird immer weiter bestehen. Warren Ellis arbeitet hier sehr viel der Psychologie der Figuren heraus und liefert dazu einen sehr interessanten Fall für Batman ab. Batmans Grab ist eine der faszinierendsten Geschichten der letzten Jahre, weil sie sehr vielschichtig ist.

Bryan Hitch ist bei Batmans Grab Warren Ellis´ Partner und er ist genau die richtige Wahl für diesen Comic. Seine klaren aber detaillierten Zeichnungen bringen alles wichtige zum Vorschein. Die Emotionen der Charaktere, vor allem Alfreds, sind in ihren Gesichtern zu sehen. Die Actionszenen inszeniert er äußerst dynamisch und er schafft es den Charakter der Figuren in diesen Kämpfen zur Geltung zu bringen und so kann Warren Ellis in solchen Szenen auf Dialoge verzichten, da alles durch die Bilder gesagt wird.

Als Bonusmaterial gibt es die Variantcover der Reihe.


Fazit

In Batmans Grab erzählt Warren Ellis eine etwas andere Geschichte. Er geht auf die Psyche der Charaktere ein und schickt Batman in einen sehr mysteriösen Fall.


Pro & Contra

+ Detektivarbeit und Charaktere stehen im Mittelpunkt
+ Beziehung zwischen Alfred und Bruce Wayne

Bewertung:

Charaktere: 4,5/5
Handlung: 4,5/5
Zeichnungen: 4/5
Lesespaß: 4,5/5
Preis/Leistung: 4,5/5


Literatopia-Links zu weiteren Titeln mit Batman:

Rezension zu Der schwarze Spiegel
Rezension zu Batman & Shadow
Rezension zu Batman – Die Pforten von Gotham
Rezension zu Batman – Neal Adams Collection 3
Rezension zu Batman vs. Lobo
Rezension zu Batman/ Deathblow
Rezension zu Die Jagd des Dunklen Ritters
Rezension zu Kreatur der Nacht

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren