PERRY RHODAN startet in die Augmented Reality

perry rhodan 3100Mit dem Jubiläumsband 3100 vollzieht PERRY RHODAN den Wandel vom gedruckten Buch zum dreidimensionalen Bild und bietet erstmals Augmented Reality als Feature an:

Im Verlauf ihrer Geschichte hat die PERRY RHODAN-Serie viele Rekorde gebrochen und viele ungewöhnliche Dinge gewagt. Wenn am 15. Januar 2021 der Roman "Sternenruf" in den Handelkommt – in gedruckter Form, als Hörbuch und als E-Book gleichzeitig –, signalisiert er nicht nurein neues Jubiläum. Band 3100 der größten Science-Fiction-Serie der Welt wartet mit einerVerbindung zur sogenannten Augmented Reality auf: Mit einem Roman und einem Smartphone bringt man ein Raumschiff zum Schweben …

Die Serie

Als im September 1961 der erste PERRY RHODAN-Roman erschien, glaubte niemand an den großen Erfolg. Man ging davon aus, dass rund 30 Romane mit den Abenteuern des Weltraumhelden zu verkaufen seien. Science Fiction war kein "großes Thema" in Deutschland, und sie wurde vor allem als Heftroman gedruckt. Doch das erste Heft mit dem Titel "Unternehmen Stardust", in dem der amerikanische Astronaut Perry Rhodan auf dem Mond landet und dort auf Außerirdische trifft, verkaufte sich unglaublich gut. Der Erfolg hielt an, die Folgeausgaben wurden den Verkäufern geradezu aus den Händen gerissen. Das Erfolgsgeheimnis: Der Titelheld schafft es, nationale Grenzen zu überwinden und die Menschheit zu einen – gemeinsam starten die Menschen dann ins All. Mittlerweile sind fast 60 Jahre vergangen, und die PERRY RHODAN-Serie ist nach wie vorerfolgreich. Die wöchentlichen Romane bilden die Grundlage für die fantastische Geschichte bis in die ferne Zukunft. Längst erscheinen die Abenteuer des Raumfahrers Perry Rhodan nicht mehr nur als Heftroman, sondern parallel in Form von E-Books und Hörbüchern. Darüber hinaus gibt es Taschenbücher und gebundene Ausgaben, Hörspiele und Comics. Hinzukommen Auslandsausgaben in Japan und Brasilien, in Tschechien und den Niederlanden und –als E-Books – im englischen Sprachraum.

Der Roman

Am 15. Januar 2021 erscheint Band 3100 der größten Science-Fiction-Serie der Welt. Verfasst wird er von zwei Autoren: Wim Vandemaan und Christian Montillon steuern seit einigen Jahren die Geschicke der größten Science-Fiction-Serie der Welt, von ihnen stammt auch die Konzeption des neuen Handlungsabschnittes. Ihr Werk trägt den Titel "Sternenruf". Die Handlung beginnt im heimatlichen Sonnensystem – unter anderem auf dem Mars – sowie in den Tiefen der Milchstraße. Auf dem Mars, der längst von den Menschen besiedelt worden ist, werden seltsame Signale gemessen. Und in einem Sonnensystem, das als unbedeutend gilt, tut sich buchstäblich eine Kluft im All auf: ein Raum, an dem andere Naturgesetze zu gelten scheinen und aus dem offensichtlich ein geheimnisvolles Gebilde in die Milchstraße eindringt. Mit diesem Roman eröffnen die beiden Autoren einen Handlungsrahmen, der hundert Romane umfassen wird. Die PERRY RHODAN-Serie wird in sogenannten Zyklen geschrieben, die immer eine große Geschichte erzählen, die wiederum in einzelne Romane zergliedert wird. Band 3100 leitet nun den "Chaotarchen"-Zyklus ein.

Das erlebbare Raumschiff

Mit dem kommenden Jubiläumsband wagt sich die PERRY RHODAN-Redaktion auf ein neues Terrain vor: auf das der Augmented Reality, abgekürzt AR. Phänomene wie "Pokémon Go" haben die Technik in der breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht. Bei PERRY RHODAN geht es nicht um japanische Zeichentrick-Figuren, sondern um ein Raumschiff: Auf den Mittelseiten des Romans ist nicht nur ein Bild der RAS TSCHUBAI zu finden– so heißt Perry Rhodans Raumschiff –, sondern auch ein QR-Code. Wer diesen mit seinem Smartphone einscannt, sieht auf einmal "durch" das Display seines Smartphones hindurch das Raumschiff bei sich schweben. Er kann es vergrößern, verkleinern, durch das eigene Zimmer bewegen und sogar fotografieren. "Viele betrachten dies nur als eine technische Spielerei", erläutert Janina Zimmer, die in der PERRY RHODAN-Redaktion unter anderem für digitales Marketing verantwortlich ist. "Für unsist es eine bewusste Ausweitung der PERRY RHODAN-Markenwelt, bei der unsere Leserbuchstäblich ein Raumschiff virtuell fliegen lassen können."

Rezension zu "Die Kartografen der Unendlichkeit"

Rezension zu "Kampf um die SOL"


(Quelle: Pressemitteilung)

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren