Mutterschoß (Elea Brandt)

mutterschossIm Juni 2021 erscheint "Mutterschoß" von Elea Brandt:

"Shiran will der angesehenste Arzt von Ghor-el-Chras werden, Ajeri eigentlich nur in Ruhe ihrer Arbeit als Hebamme nachgehen. Als beide zugleich zu einer Geburt gerufen werden, beginnt für sie ein Albtraum. Ajeri wird beschuldigt, Mutter und Kind verflucht zu haben, und flieht, um ihrer Hinrichtung zu entgehen. Mit ihr, der Tochter einer Hexe, kennt die Stadt des Blutigen Gottes keine Gnade. Auch Shiran stellt Nachforschungen an und begreift, dass mehr hinter allem steckt als eine Intrige.

Etwas Uraltes ist erwacht. Und es ruft nach seinen Kindern."

Rezension zu "Opfermond"

Rezension zu "Sand & Wind"

Buchdetails:

Softcover mit mattem Einband
14,00 EUR, ab 18 Jahren
ISBN 978-3-947682-11-9

Zur Autorin: Elea Brandt, 1989 im nebligen Passau geboren, kam als Kind zweier Germanisten schon früh mit phantastischer Literatur in Berührung. Nach ihrem Abitur studierte sie in Regensburg und Erlangen Psychologie mit Schwerpunkt Entwicklungs- und Rechtspsychologie. Seit ihrem Abschluss 2014 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Straftäterbehandlung, wo sie eine Promotion anstrebt. Nach der Veröffentlichung einiger Kurzgeschichten, u.a unter dem Pseudonym Mia Neubert, erschien 2017 ihr Debütroman „Opfermond“ im Mantikore-Verlag. Ihr Orientmärchen „Sand & Wind“ aus dem Verlag Ohneohren wurde 2018 viermal auf der Phantastik-Bestenliste platziert


(Quelle: Chaospony Verlag)

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren