Batman/ Catwoman Bd.1 (Tom King, Clay Mann)

Verlag: Panini; (August 2021)
Gebundene Ausgabe: 84 Seiten; 18 €
ISBN-13: 9783741624537

Genre: Superhelden


Klappentext

Liebe, Lügen … und der Joker!

Der Verbrecherjäger Batman und die Meisterdiebin Catwoman waren viele Jahre lang Gegner … bis sie zu einem Liebespaar wurden! Was wäre passiert, wenn aus dieser leidenschaftlichen Verbindung mehr geworden wäre, wenn Bruce Wayne und Selina Kyle geheiratet hätten?
Diese neue Serie zeigt das Leben von Batman an der Seite von Catwoman, die einander das Jawort gaben! Ein Leben, auf das Selinas kriminelle Vergangenheit einen düsteren Schatten wirft und in das sich ihr einstiger Verbündeter, der Joker, immer wieder einmischt – bis es schließlich zur blutigen Abrechnung kommt!

Ein Comic, den jeder Fan des Dunklen Ritters gelesen haben muss – vom preisgekrönten BATMAN-Autor Tom King (STRANGE ADVENTURES, MISTER MIRACLE MEGABAND) und Ausnahmezeichner Clay Mann (BATMAN, HEROES IN CRISIS)!


Rezension

Batman und Catwoman sind zusammen, als Bruce Wayne von seiner ersten Liebe, Andrea Beaumont, Besuch bekommt. Ihr vierzehnjähriger Sohn Andrew ist weggelaufen und Bruce soll ihr helfen, ihn zu finden. Dafür ist es allerdings zu spät, denn er wurde längst vom Joker ermordet und Andrea schlüpft wieder in ihr Alter Ego Phantom, um Rache zu nehmen.
Jahrzehnte später fährt Selina nach Florida, um einen alten Bekannten zu treffen, mit ihm über die Familie zu reden – und ihn zu töten. Der freundliche alte Mann ist niemand anderer als der Joker, der sogar irgendwann eine Familie gegründet und Enkel hat.

Die Frage was wäre, wenn Bruce Wayne und Selina Kyle geheiratet hätten, ist eine durchaus reizvolle. Schließlich ist sie die Meisterdiebin schlechthin und er der Verbrecherjäger Nummer Eins.  Tom King widmet sich dieser Frage. In der regulären Reihe Batman konnte er dies nicht tun, und Batman und Catwoman trennten sich noch vor der Hochzeit. Das Black Label gibt ihm hingegen die Möglichkeit, diesem Pfad zu folgen und das noch dazu, ohne auf die Kontinuität achten zu müssen.
Tom King baut hier ein interessantes Beziehungsdreieck auf, bestehend aus Batman, Catwoman und dem Joker. Während Batman und Catwoman einander lieben, haben Catwoman und Joker in anderen Bereichen gemeinsame Interessen und auch wenn Catwoman nicht richtig mit dem Joker zusammenarbeitet, steht sie ihm näher als gedacht, ist er doch klar die Verbindung zu ihrer Vergangenheit. Daraus entsteht eine innere Spannung, die allein bereits eine ganze Geschichte tragen könnte. Tom King geht aber weiter und fügt noch einen Fall von Rache hinzu, der dazu führen könnte, dass Batman entdeckt, dass Catwoman mehr über Joker weiß, als sie zugibt. Das macht sie nicht zu einer Komplizin des Jokers, aber eine blütenweiße Weste hat sie eben auch nicht. Wie in den besten Geschichten ist Catwoman ein sehr ambivalenter Charakter, der im Prinzip das Schwarz und Weiß von Joker und Batman in Waage bringt. Die Handlung selbst findet auf mehreren Zeitebenen statt und was leicht hätte unübersichtlich und uninteressant werden können, macht Tom King gerade dadurch zu einem hochspannenden Thriller, der einen regelrechten Sog entwickelt. Und auch wenn augenscheinlich das Ende von allem bereits verraten wird, ist doch das Wie das, was die Spannung generiert. Wie kommt es, dass der Joker in Florida als Großvater endet, wusste Catwoman immer wo er ist und was verbindet die beiden genau? Diese und andere Fragen bleiben in diesem ersten Band offen. Hoffentlich kann das Niveau in den Nachfolgern gehalten werden.

Bei Heroes in Crisis war Clay Mann derjenige, der Tom Kings Geschichte in Bilder umsetzen durfte und bei Batman/ Catwoman ist er erneut mit an Bord und macht seine Sache ebenso gut. Sein Seitenaufbau und seine Perspektivwahl sind absolut stimmig. Durch seine zeichnerischen Entscheidungen steigert er die Spannung und verdichtet die Atmosphäre immer weiter, bis sie sich kurz entlädt, nur um neu aufgebaut zu werden. Gesichter und Körperhaltungen transportieren die Emotionen der Charaktere, wodurch alles zusammengenommen dies von den Zeichnungen mit zu dem Besten gehört, was bei DC erscheint. Sie sind einfach absolut passend.


Fazit

Über verschiedene Zeitebenen hinweg erzählt Tom King einen sehr spannenden Thriller, der einen hineinzieht und die Hauptcharaktere neu betrachten lässt. Definitiv ist Batman/ Catwoman einer der Top-Titel des DC Black Labels.


Pro & Contra

+ Zeichnungen von Clay Mann
+ Ausblick in die Zukunft
+ hochspannend

Bewertung:

Charaktere: 4,5/5
Handlung: 4,5/5
Zeichnungen: 4,5/5
Lesespaß: 4,5/5
Preis/Leistung: 4,5/5  

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren