Nordische Mythen und Sagen Bd.1 (Neil Gaiman, P. Craig Russel, Mike Mignola u.a.)

Verlag: Splitter; (August 2021)
Gebundene Ausgabe: 176 Seiten; 25 €
ISBN-13: 978-3-96792-082-6

Genre: Mythen und Sagen


Klappentext

Von der Erschaffung der neun Welten und der Wesen, die sie bevölkern, über die Sagen um Odin, Thor und Loki bis hin zu Ragnarök, dem Ende alles Seins – diese von Meisterhand illustrierte Geschichtensammlung bietet eine verblüffende Reise quer durch die nordische Mythologie.

Wer könnte besser von den Göttern, ihren Schicksalen, Scherzen und Intrigen erzählen als NEIL GAIMAN, der Schöpfer von Sandman und American Gods? Und wer könnte sie besser in Bilder fassen als Eisner Award-Träger P. Craig Russel, unterstützt von außerordentlichen Zeichnern wie MIKE MIGNOLA, JILL THOMPSON und DAVID RUBIN? Ein Kleinod im Comicregal, nicht nur für Jarls und Skalden!


Rezension

Nordische Mythen und Sagen erzählt von Odin, von Thor, Loki und den anderen Göttern, die aus dem nordischen Sagenkreis entstammen. Wie kamen die Götter auf die Welt, wie die Menschen? Wie kamen die Götter an ihren wichtigsten Werkzeuge? Wie erlangte Odin seine Weisheit und wer sind Lokis Kinder und was haben sie mit Ragnarök zu tun?
All diesen Fragen geht Neil Gaiman in seinem Buch zu den Mythen und Sagen nach. Er erzählt von all diesen Dingen und dadurch wird eins vor allem deutlich: Genau wie die römischen oder griechischen Götter sind Odin und die anderen Götter Asgards mit vielen Fehlern behaftet. Sie lieben, sind eifersüchtig, mal gut, mal böse, mal hinterlistig. Sie spiegeln die Eigenschaften der Menschen auf einer größeren Leinwand wieder. In diesem ersten Band wird noch mehr von ihren Anfängen erzählt. Wie sie eben die Welt erschufen, Asgard errichteten und vieles in Bewegung setzten, was letztlich zu ihrem Ende führen soll. Wichtigste Erzählungen hierbei sind die Sage über Odins Verlust eines Auges, um Weisheit zu erlangen, und über Lokis Kinder mit der Riesin Angrboda. Neil Gaiman hat diese Sagen sehr gut ausgewählt und in eine Reihenfolge gebracht, die fürs Lesen gut geeignet ist.

P. Craig Russel hat nun Neil Gaimans Varianten der Sagen für einen Comic umgesetzt und war dabei sowohl für die Texte als auch für das Seitenlayout zuständig. Er hat dieses den einzelnen, beteiligten Zeichnern gegeben, die es dann in seinem Sinne umsetzten. Die Übertragung auf Comicseiten ist Russel sehr gut gelungen. Das Seitenlayout ist so gestaltet, wie es die jeweilige Sage erfordert. Er ist dabei zwar meistens recht konservativ, aber dies stört in diesem Fall überhaupt nicht. Die Sagen sind alle sehr gut zu lesen und transportieren die Faszination für diese Götterwelt und ihre Figuren. Inwieweit sich Zeichner wie ein Mike Mignola an die Vorgaben gehalten haben, ist dann natürlich die Frage, aber alles wirkt wie aus einem Guss, und dementsprechend dürfte es keine wirklich großen Abweichungen gegeben haben.

Die Zeichnungen sind über alle Geschichten hinweg eigentlich sehr gut. Nur David Rubins Beitrag Lokis Kinder fällt gegenüber den anderen deutlich ab, da seine Figuren einfach steif wirken und teils hässlich sind. Dafür stechen Mike Mignola, dessen Stil ideal zu Mythen und Sagen, gerade zur Geschichte über Odins Verlust seines Auges, passt und Jill Thompsons Freyas ungewöhnliche Hochzeit, die etwas märchenhafter wirkt, heraus.

Abgeschlossen wird der Band mit einem Skizzenbuch und mit den Covern der Einzelhefte. Und genau hier sind die Variantcover von David Mack noch einmal hervorzuheben, denn diese sind einfach atemberaubend.


Fazit

P. Craig Russels Bearbeitung von Neil Gaimans Nordische Mythen und Sagen für den Comic ist mehr als gelungen. Die Sagen wirken frisch und werden abwechslungsreich erzählt. Nur bei den Zeichnungen gibt es Schwankungen, aber mit Mike Mignola und Jill Thompson auch zwei visuelle Höhepunkte.


Pro & Contra

+ Mike Mignola und Odin sind eine Kombination, die wie die Faust aufs Auge passt
+ gute Auswahl der Sagen
+ gelungene Adaption

- David Rubins Zeichnungen sind eher schwach

Bewertung:

Charaktere: 4,5/5
Handlung: 4/5
Zeichnungen: 4/5
Lesespaß: 4,5/5
Preis/Leistung: 4,5/5

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren