Spawn 126 (Todd McFarlane, Carlo Barberi)

Verlag: Panini; (November 2021)
Softcover: 116 Seiten; 15 €

Genre: Horror


Klappentext

Kein Spawn ist eine Insel!

Spawns Vorbereitungen auf den Krieg gegen seine neuen Feinde aus Himmel und Hölle haben ihn auf eine einsame tropische Insel geführt. Hier hat er es nicht nur mit dem roten Mega-Monster Monolith zu tun, von dem Spawns Kugeln einfach abprallen, sondern auch mit einem gigantischen neuen Spawn – und einem finsteren Geheimnis der Insel, das wie eine Plage über sie alle hereinbrechen wird. Außerdem greift ein alter Feind in den Kampf ein …

Die neue Ära des SPAWN-Universums, in der alles noch größer, krasser und abgefahrener wird! Krachende Antihelden-Action von Comic-Legende Todd McFarlane (SPIDER-MAN) und Zeichner Carlo Barberi (DEADPOOL).


Rezension

Nachdem Al Simmons in seinem Kampf gegen Himmel und Hölle erfolgreich war, hat sich vieles geändert. Jessica Priest ist nun She-Spawn und die Wesen des Himmels und der Hölle können nicht zurück in ihre Reiche. Deswegen versammeln sie sich auf der Erde. Auch diejenigen, die an weit entfernten Orten im Universum waren. Als Spawn mit Overt-Kill zu einer tropischen Insel fliegt, um Signaturen, die einen Spawn anzeigen könnten, nachzugehen, geraten sie an Monolith, der Overt-Kill praktisch sofort tötet. Auch Spawn unterliegt und wird von seinem Gegner verschleppt. Mit Chemikalien und Schallwellen gefügig gemacht, wird er vor den mächtigen Omega-Spawn gebracht, den es von weit her zur Erde verschlagen hat und sie sich nun Untertan machen will. Aber wie die meisten seiner Gegner unterschätzt Omega-Spawn Al und seine Verbündeten.

Sehr vieles hat sich im Spawn-Universum geändert und diese Veränderungen sind durch die Bank zu begrüßen. Haben sie doch frischen Wind in Spawn gebracht und geben den Autoren viele spannende Möglichkeiten, die Geschichte Spawns weiterzuführen. Im Moment ist Spawns Schöpfer Todd McFarlane wieder für die Geschicke seiner Schöpfung verantwortlich. Und auch wenn er manchmal den Hang hat, etwas in die Länge zu ziehen und zu viele Dinge gleichzeitig anzugehen, ist diese neue Ära des Spawns bis jetzt ein Vergnügen zu lesen. Und wie es aussieht, wird sich dies so schnell nicht ändern. Die Handlung dieses Bandes ist auf den ersten Blick recht dünn, da gut zwei Drittel des Bandes aus dem Kampf Spawns gegen Omega-Spawn besteht. Allerdings führt McFarlane fast nebenbei während des Kampfes eine neue Figur ein, die sofort überzeugt und auch während des Kampfes werden neue Handlungsfäden geknüpft und Fragen gestellt. McFarlane erweist sich hier als guter Erzähler und hat sein Figurenensemble fest im Griff. Wie gesagt, auf den ersten Blick etwas dünn ist die Geschichte doch gehaltvoller als vermutet. Das restliche Drittel beschäftigt sich mit Jessica Priest alias She-Spawn, Medieval Spawn und Marc in Spawns Hauptquartier. Auch hier erzählt Todd McFarlane spannend und sorgt dafür, dass seine Leser garantiert bei der Stange bleiben. Dieser Band, auch wenn er ein Übergangsband ist, der vieles vorbereitet, unter anderem werden gleich drei neue Spawn-Serien kommen, ist einer der besten Spawnbände, der alles beinhaltet, das Spawn ausmacht: Horror, Action und jede Menge Rätsel.

Die Zeichnungen hat Todd McFarlane Carlo Barberi überlassen und der ist eine sehr gute Wahl, um Spawn in Szene zu setzen. Seine Zeichnungen erinnern an die Anfänge Spawns in den 90er Jahren, sind aber gleichzeitig moderner. Seine Designs für She-Spawn, Medieval Spawn und Plague überzeugen auf der ganzen Linie und die chaotische Energie eines Kampfes zwischen Spawns transportiert er hervorragend. Und obwohl der Großteil der Geschichte auf einer tropischen Insel bei Tageslicht spielt, ist die für Spawn typische und wichtige düstere Atmosphäre sofort vorhanden.

Als Bonus sind wie immer nur die Cover der Einzelhefte enthalten, allerdings stammen diese unter anderem von Todd McFarlane und Greg Capullo.


Fazit

Todd McFarlane schickt Spawn in einen überlebensgroßen Kampf, der fast den ganzen Band einnimmt, und doch schafft er es neue Charaktere einzuführen und zukünftige Ereignisse vorzubereiten. So kann es gerne mit Spawn immer weitergehen.


Pro & Contra

+ epischer Kampf mit Überraschungen
+ She-Spawn und Medieval Spawn
+ gute Zeichnungen

Bewertung:


Handlung: 4/5
Charaktere: 4/5
Zeichnungen: 4/5
Lesespaß: 4/5
Preis/Leistung: 4,5/5


Literatopia_Links zu weiteren Titeln von Spawn:

Rezension zu Spawn 110
Rezension zu Spawn 113
Rezension zu Spawn 114
Rezension zu Spawn 116
Rezension zu Spawn 117
Rezension zu Spawn 118
Rezension zu Spawn 122
Rezension zu Spawn 124
Rezension zu Spawn 126
Rezension zu Spawn – Blood Feud
Rezension zu Spawn Origins Collection 5
Rezension zu Spawn Origins Collection 6
Rezension zu Spawn Origins Collection 7
Rezension zu Spawn Origins Collection 8
Rezension zu Spawn Origins Collection 10
Rezension zu Spawn Origins Collection 12
Rezension zu Curse of the Spawn 1

Literatopia-Links zu weiteren Titeln von Todd McFarlane:

Rezension zu Savior

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren