Fabrik der Schatten (Matthias Wittekindt und Rainer Wittkamp)

fabrik der schattenIm Juli 2022 erschien "Fabrik der Schatten" von Matthias Wittekindt und Rainer Wittkamp:

"Deutsches Kaiserreich, 1910. Die Welt wird täglich komplexer. Um dem Rechnung zu tragen, hat der Große Generalstab einen eigenen Geheimdienst ins Leben gerufen. Als bei einem dramatischen Zugunglück in der Nähe von Wiesbaden mehrere Menschen ums Leben kommen, deutet einiges auf eine Verstrickung ausländischer Agenten hin. Major Albert Craemer, Leiter der Abteilung Spionage Frankreich, und seine Mitarbeiterin Lena Vogel beschließen, den Vorfall persönlich vor Ort zu untersuchen – und stechen in ein Wespennest aus Spionage, Kriegstreiberei und wirtschaftlichen Interessen."

Buchdetails:

Taschenbuch, Klappenbroschur
368 Seiten, 11,00 EUR
ISBN: 978-3-453-42509-5

Zu den Autoren: Matthias Wittekindt, geboren 1958 in Bonn, aufgewachsen in Hamburg, ist Autor von Theaterstücken, Hörspielen und Kriminalromanen. Seine Werke wurden mit dem Kurd-Lasswitz-Preis, dem Berliner Architektenpreis sowie zweimal mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet. Matthias Wittekindt lebt in Berlin.

Rainer Wittkamp, geboren 1956 in Münster, arbeitete bereits zu Studienzeiten für diverse Film- und Fernsehproduktionen und schrieb im Lauf der Jahre Kriminalromane, Kurzgeschichten und mehrere Hundert Drehbücher. Rainer Wittkamp starb im Dezember 2020, kurz vor Fertigstellung des Manuskripts von "Fabrik der Schatten".


(Quelle: Heyne)

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren