Welturaufführung "König und Meister" (21.10.2022)

koenig und meister plakatAm 21.10.2022 wird das Theaterstück König und Meister unter der Regie von Christina Schmiedel in der Neuen Bühne Bruck welturaufgeführt.

Die gleichnamige Romanvorlage wurde für den Phantastikpreis der Stadt Wetzlar 2021 und für den Seraph 2022 in der Kategorie „Bestes Buch" nominiert. Theresa Hannig ist als Co-Autorin mit Christina Schmiedel und als Dramaturgin an der Produktion des Theaterstücks beteiligt.

Inhalt:

Ada König will herausfinden, was diese wichtige Sache ist, die ihr Vater ihr erzählen wollte, kurz bevor er das Lenkrad herumriss und die Welt ins Chaos stürzte. Was hat es mit dem ‚Verbrannten Mann' auf sich, der Ada seit dem Autounfall verfolgt? Was weiß die alte Else, deren Erinnerung langsam schwindet und die doch nie vergisst, die Walnüsse im Garten aufzusammeln?
Im Garten steht der alte Walnussbaum – der Meister, der über das Haus und die Familie König wacht. Doch ein Sprichwort sagt: Im Schatten eines Walnussbaums gedeiht nur Unglück! Und bald erkennt Ada, dass hinter der Fassade der Familie König viel mehr steckt, als sie je vermutet hätte.
Nach dem Roman erscheint „König und Meister" nun als Theaterstück auf der Bühne. Theresa Hannig taucht in dem Mystery-Thriller in die Untiefen der Familie König ab und stellt die Frage: Was passiert mit Schuld, die wir jahrelang verdrängen?

Die Schauspieler*innen sind: Anne Distler, Sarah Göltner, Gerhard Jilka, Ellen Kiessling-Kretz, Aline Pronnet und Alexander Schmiedel

Tickets und Termine finden Sie unter: https://buehne-bruck.de/koenigundmeister/

Rezension zu "König und Meister"

Interview mit Theresa Hannig (2022)


(Quelle: Pressemitteilung)

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren