Gunslinger Spawn Bd.1 – Wie im Wilden Westen ( Todd McFarlane, Brett Booth u.a.)

Verlag: Panini; (September 2022)
Softcover: 172 Seiten; 20 €
ISBN-13: 9783741630729

Genre: Horror


Klappentext

Abgerechnet wird zum Schluss

Gunslinger Spawn stammt aus dem Wilden Westen, doch nun befindet er sich in der Gegenwart – und muss sich in diesem fremden Zeitalter erst einmal zurechtfinden! Allerdings gehen die Mächte von Himmel und Hölle, die gerade allen Hellspawns den Krieg erklärt haben, sofort auf ihn los. Und dann tritt mit Clown auch noch einer der ältesten und hinterhältigsten Spawn-Gegner in den Weg des finsteren Revolverhelden auf dem Mortorrad …

Die neueste actiongeladene Serie aus dem legendären SPAWN-Kosmos, in Szene gesetzt von Comic-Ikone und SPAWN-Schöpfer Todd McFarlane (SPIDER-MAN), Zeichner Brett Booth (FLASH) und anderen.


Rezension

Gunslinger Spawn, alias Jeremy Winston, ist in der Gegenwart gestrandet und muss versuchen sich zurechtzufinden. Das ist gar nicht so einfach und er verpasst einem Teenager den Schock seines Lebens, als er diesem gegenübertritt. Daneben sind ihm die Mächte des Himmels und der Hölle bald auf den Fersen, während er versucht, einen Weg in seine Zeit zu finden. Als dann Clown auftaucht, wird Gunslinger Spawn von diesem ein verführerisches Angebot gemacht.

Bei dem Titel Gunslinger Spawn könnte man erwarten, dass es ab in den Wilden Westen geht, aber der neueste Beitrag zum Spawn-Universum spielt in der Gegenwart und wirft lediglich nur zwei kurze Blicke zurück in die Vergangenheit. Trotzdem kommt die Atmosphäre eines Westerns auf, was nicht zuletzt an der Figur des Gunslinger Spawn liegt. Wie einst Clint Eastwood und Charles Bronson in Italowestern auftraten, so tritt Jeremy Winston hier auf. Er ist eiskalt, berechnend, hat Nehmerqualitäten und verfolgt gnadenlos sein Ziel, auch wenn es nicht sofort ersichtlich ist. Er ist ein Einzelgänger, der tut, was notwendig ist und dabei keine Rücksicht nimmt.
Dazu wird er als jemand dargestellt, der mit allen Wassern gewaschen ist. Das muss er auch sein, denn er ist der Schwächste der Hellspawns und seine Kräfte lassen nach. Dieser Umstand macht die Figur noch interessanter, denn er muss schlauer als seine Gegner sein und sie immer wieder in Sicherheit wiegen, umso eine Falle für sie aufstellen zu können.
Die Geschichte gibt bisher nicht viel her, außer ein paar Rätsel, die Gunslinger Spawn früher oder später lösen muss, und ein paar, die sich dem Leser stellen, wie z.B. wer Amy ist. Das Ganze wird jedoch äußerst effektiv und spannend von Todd McFarlane erzählt. Vor allem der Showdown am Ende des Comics, der Jeremy Winston wirklich als Revolverheld inszeniert, ist einfach gut. Todd McFarlane hat zwar häufig den Hang etwas zu ausführlich zu erzählen, aber hier hat alles genau die richtige Länge und das Tempo ist hoch.

Brett Booth hat den überwiegenden Teil gezeichnet und das sieht alles sehr gut aus. Der Endkampf ist großartig anzusehen und der neueingeführten Dakota gibt er genau das richtige Aussehen, um ein glaubwürdiger Gegner für Gunslinger Spawn zu sein. Die entscheidenden Momente hält er perfekt fest.

Mit den beiden Interviews mit Todd McFarlane und Brett Booth und den Covern der Einzelhefte ist zwar nicht so umfangreiches, aber interessantes Bonusmaterial enthalten.


Fazit

Gunslinger Spawns erster Soloauftritt macht direkt Lust auf mehr. Der aus der Zeit gefallene Hellspawn macht mächtig Spaß und unterhält spannend.


Pro & Contra

+ Dakota
+ Gunslinger Spawns ringen mit der Moderne
+ Atmosphäre
+ sehr gute Zeichnungen

Bewertung:

Handlung: 4/5
Charaktere: 4/5
Zeichnungen: 4/5
Lesespaß: 4,5/5
Preis/Leistung: 4,5/5


Literatopia_Links zu weiteren Titeln von Spawn:

Rezension zu Spawn 110
Rezension zu Spawn 113
Rezension zu Spawn 114
Rezension zu Spawn 116
Rezension zu Spawn 117
Rezension zu Spawn 118
Rezension zu Spawn 122
Rezension zu Spawn 124
Rezension zu Spawn 126
Rezension zu Spawn – Blood Feud
Rezension zu Spawn Origins Collection 5
Rezension zu Spawn Origins Collection 6
Rezension zu Spawn Origins Collection 7
Rezension zu Spawn Origins Collection 8
Rezension zu Spawn Origins Collection 10
Rezension zu Spawn Origins Collection 12
Rezension zu Curse of the Spawn 1
Rezension zu Gunslinger Spawn Bd.1

Literatopia-Links zu weiteren Titeln von Todd McFarlane:

Rezension zu Savior

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren