Dienstag, 18. Juni 2019

Phantast (Download)

phantast21 weltenschoepferinnen

Neueste Kommentare

Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Hey Sniffu, ich gebe dir absolut recht. Vielleicht hätte ich die Hörbuchfassung erwähnen sollen. ABER ...

Weiterlesen...

Klings Werke wirken in erster Linie als Hörbuch. Die Bücher lesen sich wie Drehbücher - natürlich ...

Weiterlesen...

Kino-Gewinnspiel "Die Totenwächterin" (07.01 - 13.01.10)
Geschrieben von Angelika
Donnerstag, der 07. Januar 2010

Zum Filmstart (07.01 - 13.01.10) von "Mitternachtszirkus – Willkommen in der Welt der Vampire" kann man den ersten Teil der Trilogie von Helene Henke "Das Rote Palais: Die Totenwächterin" im Rahmen einer Kooperation zwischen Universal Pictures Deutschland und dem Sieben Verlag gewinnen. Es werden in 30 teilnehmenden Kinos Bücher verlost.

Aufhänger der Aktion ist, neben dem gemeinsamen Genre Vampirroman, die Ansiedlung der Geschichte in „Die Totenwächterin“, denn was der junge Darren im "Cirque du Freak" erlebt, findet sich im kleineren Rahmen in Helene Henkes Debütroman wieder. Schließlich wird auch Rudger von Hallen nach dem Besuch einer Freakshow zum Vampir.

Inhalt: Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire nach der Romanvorlage von Darren Shan

Gemeinsam mit seinem besten Freund Steve besucht der 14-jährige Darren den kuriosen "Mitternachtszirkus" und trifft auf den Spinnenbeschwörer Larten Crepsley, der in Wahrheit ein echter Vampir ist. Crepsley verwandelt Darren zur Hälfte in einen untoten Blutsauger, der damit zu einem unfreiwilligen Neuzugang in der grotesken Gemeinschaft umherziehender Artisten des Sonderbaren reicht. Mit seinen neugewonnenen Vampirkräften sorgt Darren aus Versehen dafür, dass ein 200 Jahre alter Waffenstillstand gebrochen wird..

Zur Rezension <<=

Inhalt: Das Rote Palais: Die Totenwächterin von Helene Henke

Morde an Vampiren rufen die Detektivin Leyla Barth auf den Plan. Wenn Menschen in Konflikt mit Vampiren geraten, wenden sie sich an Leyla. Deutschland plant den Vampirismus zu legalisieren, doch es gibt Widerstände auf beiden Seiten. Das Multiplexkino Aurodom ist in fester Hand des Meistervampirs der Stadt. Er setzt den Charme eines vollendeten, fünfhundert Jahre alten Gentlemans ein, um Leyla für sich zu gewinnen. Hat er mit den Morden zu tun? Die Ermittlungen führen Leyla zu Thetania e.V., einer als Verein getarnten Sekte, die sich den Schönheitswahn der Menschen zunutze macht und ihren Mitgliedern auf Botox-Partys ewig währende Schönheit anbietet. Actionreicher Urban-Fantasy Roman mit Liebesgeschichte.

Teilnehmende Kinos

Kinodrom Bocholt in Bocholt; Kinopolis Bonn - Bad Godesberg; CinemaxX in Darmstadt, Filmcenter in Dillingen; Comet Cinemas in Düren; Ufa Palast in Düsseldorf; CineStar-Der Filmpalast in Frankfurt an der Oder; CineRoyal in Fritzlar; CineStar in Garbsen; Schauburg in Gelsenkirchen-Buer; Cinexx in Hachenburg; CinemaxX in Hamm; Filmwelt in Herne; Thega Filmpalast in Hildesheim; Kino Im Tichelpark in Kleve; Filmpalast in Köln; CinemaxX in Krefeld; Park in Lüdenscheid; Cineworld in Lünen; Cineplex in Memmingen; Union Kinos Im Forum in Mühlheim an der Ruhr; Cineplex in Münster; FORUM in Offenburg; Cineplex in Paderborn; Wallhalla Kinocenter in Pirmasens; Burg in Ravenburg; Cineworld in Recklinghausen; CinemaxX in Trier; Xinedome in Ulm; CineStar in Wolfenbüttel


(Quelle: helene-henke.de)
Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, der 07. Januar 2010
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren