Donnerstag, 20. Juni 2019

Phantast (Download)

phantast21 weltenschoepferinnen

Neueste Kommentare

Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Hey Sniffu, ich gebe dir absolut recht. Vielleicht hätte ich die Hörbuchfassung erwähnen sollen. ABER ...

Weiterlesen...

Klings Werke wirken in erster Linie als Hörbuch. Die Bücher lesen sich wie Drehbücher - natürlich ...

Weiterlesen...

Marlene Röder erhält den Evangelischen Buchpreis 2010
Geschrieben von Jessica
Mittwoch, der 13. Januar 2010
Die in Gießen lebende Autorin Marlene Röder wird für ihr Jugendbuch "Zebraland" (Ravensburger Buchverlag 2009) mit dem Evangelischen Buchpreis 2010 ausgezeichnet.

In der Begründung der Jury heißt es:
"Marlene Röder gelingt es hervorragend, die Themen Schuld, Verantwortung, Freundschaft und Befreiung mit biblischen Traditionen in Verbindung zu bringen. Die Geschichten des Exodus, der zehn Gebote und Babylons werden in der Erlebniswelt von Jugendlichen zur Sprache gebracht. Entstanden ist dabei ein Buch über die befreiende Kraft der Freundschaft und der Musik."

Marlene Röder, 1983 in Mainz geboren, absolvierte eine Ausbildung als Glasmalerin und studiert Lehramt für Förderschulen in Gießen. "Zebraland" ist ihr zweiter Jugendroman. Das Manuskript ihres ersten Buches "Im Fluss" wurde 2006 mit dem Hans im Glück-Preis der Stadt Limburg ausgezeichnet.

Der Evangelische Buchpreis wird seit 1979 in unterschiedlichen Sparten verliehen, seit 1998 im Wechsel für Kinder- oder Jugendliteratur und Prosa für Erwachsene. Er ist ein Leserpreis, dessen Auswahl ausschließlich auf Vorschlägen von Lesern beruht. Ausgezeichnet werden Bücher, für die Christen sich einsetzen können. Aus den 65 Vorschlägen, die Leserinnen und Leser eingesandt haben, wählte die Jury das Preisbuch "Zebraland" aus und stellte eine Empfehlungsliste mit zehn weiteren empfehlenswerten Kinder- und Jugendbüchern zusammen. Der Jury gehören vier ehrenamtlich Mitarbeitende evangelischer Büchereien, eine Dipl. Bibliothekarin, ein Theologe, drei Jugendliche und die Geschäftsführung des Ev. Literaturportals an.

Der Evangelische Buchpreis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird der Autorin am 19. Mai in der Gemarker Kirche in Wuppertal übergeben.


Quelle: boersenblatt.net
Bildquelle: Ravensburger Buchverlag
Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, der 13. Januar 2010
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren