Montag, 17. Juni 2019

Phantast (Download)

phantast21 weltenschoepferinnen

Neueste Kommentare

Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Hey Sniffu, ich gebe dir absolut recht. Vielleicht hätte ich die Hörbuchfassung erwähnen sollen. ABER ...

Weiterlesen...

Klings Werke wirken in erster Linie als Hörbuch. Die Bücher lesen sich wie Drehbücher - natürlich ...

Weiterlesen...

Peter-Huchel-Preis für Friederike Mayröcker
Geschrieben von Jessica
Montag, der 18. Januar 2010
Die Schriftstellerin Friederike Mayröcker erhält den mit 10.000 Euro dotierten Peter-Huchel-Preis 2010. Die 1924 in Wien geborene Lyrikerin wird mit dem vom Land Baden-Württemberg und dem Südwestrundfunk gestifteten Preis für ihre Buch "dieses Jäckchen (nämlich) des Vogel Greif" ausgezeichnet, wie der SWR mitteilte.

Nach Ansicht der Jury stellt der Lyrikband "einen neuen Höhepunkt im umfangreichen Lebenswerk der Schriftstellerin" dar. Mayröcker verbinde genaue Beobachtung der Natur in ihrem Jahreszeitenzyklus mit der Reflexion des Alters und "jäh aufblitzenden Erinnerungsschüben". Ihre poetische Sprache zeichne sich durch "Vielstimmigkeit, Präzision, Anspielungsreichtum und Farbenvielfalt" aus.

Die Auszeichnung wird am 3. April in Staufen im Breisgau verliehen. Der Peter-Huchel-Preis wird seit 1983 vergeben. Zu den bisherigen Preisträgern gehören Adolf Endler, Thomas Kling und Oskar Pastior.


Quelle: Börsenblatt
Zuletzt aktualisiert: Montag, der 18. Januar 2010
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren