Samstag, 28. März 2020

Phantast (Download)

Neueste Kommentare

Ich fand das Buch von der ersten bis zur letzten Seite super spannend. Konnte es nicht aus der ...

Weiterlesen...

Habe das Buch vor einigen Jahren gelesen. Nun, 2019, in einer Welt voller Unruhe lebend, denke ich ...

Weiterlesen...

Sehr interessant
Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Succubus Dreams (Richelle Mead)
Geschrieben von Judith
Sonntag, der 07. März 2010

UBooks (1. Auflage März 2010)
Taschenbuch, 304 Seiten, 12,95 EUR
ISBN: 978-3-86608-123-9

Genre: Dark / Urban Fantasy


Klappentext

An manchen Tagen kommt sie einfach nicht zur Ruhe ...
Georgina erhält ihre Lebensenergie dadurch, dass sie Männer verführt. Die Beziehung zu dem großartigen Bestseller-Autor Seth Mortensen ist nicht nur in einer Hinsicht unbefriedigend. Sie können keinen Sex miteinander haben, weil Georgina ihn sonst unweigerlich umbringen würde (eine Sache, bei der den meisten Typen im Allgemeinen die Lust vergeht). Seit Kurzem ist sogar die gemeinsam verbrachte Zeit eine Herausforderung. Seth will unbedingt seinen neuesten Roman abschließen, während Georgina den neuen (und überraschend unfähigen) Sukkubus vor Ort unter ihre Fittiche nehmen soll.

Hinzu kommen die Träume. Jemand, oder etwas, beraubt Georgina des Nachts ihrer Lebensenergie, saugt sie aus und schenkt ihr unheimliche Visionen ihrer Zukunft. Georgina sucht Antworten bei Dante, einem Traumdeuter mit Verbindungen zur Unterwelt, der sie mit seinen charmanten Flirtversuchen jedoch noch tiefer in die Verwirrung stürzt – insbesondere, da die Situation mit Seth einen kritischen Punkt erreicht. Georgina sieht sich jetzt einer doppelten Bedrohung gegenüber – bei ihrem außer Kontrolle geratenen Liebesleben wieder die Zügel in die Hand zu bekommen und sich einem Feind entgegen zu stellen, der der Menschheit ernsthaft Schaden zufügen könnte. Andernfalls könnten Georgina und die Welt der Sterblichen vielleicht nie mehr ruhig schlafen ...


Rezension

Georginas Träume sind nicht direkt unheimlich im Sinne von gruselig und düster, sondern eher unheimlich schön. Sie sieht sich selbst in einer wundervollen Zukunftsvision, die für sie als Sukkubus ein Ding der Unmöglichkeit ist. Es schmerzt sie, aus diesen Träumen zu erwachen, doch sobald sie wieder ganz bei Sinnen ist, bemerkt sie auch, dass ihr besonderer Glanz fehlt. Die Lebensenergie, die sie am Abend zuvor einem Mann gestohlen hat, ist verschwunden. Zunächst will sie an die Erklärung ihres Erzdämons und ihrer Freunde glauben, dass es sich um einen stressbedingten Energieverlust handelt. Doch als sie immer häufiger ohne Energie erwacht, kommen sie und der Traumdeuter und Schwarzmagier Dante einem urzeitlichen Wesen auf die Spur, das sich in Georginas Träumen versteckt …

Der Plot mit den Träumen bringt neuen Schwung in den skurrilen Sukkubus-Alltag und ermöglicht der Autorin zudem eine nähere Charakterisierung ihrer Protagonistin. Der Leser erlebt nicht nur Georginas Ängste, sondern auch ihre tiefsten Sehnsüchte und schließt sie dadurch einmal mehr ins Herz. Auch im dritten Teil der Reihe geht es bei Seattles heißestem und bisher einzigen Sukkubus drunter und drüber – und dann taucht auch noch Tawny auf, ein übertrieben proportionierter Sukkubus, der eigentlich der Traum vieler Männer sein sollte. Und es angeblich nicht schafft, ein williges Opfer zu finden. Georgina ist von der schlechten Verführerin genervt und kann es eigentlich nicht glauben – doch ihr poröses Liebesleben und ihre regelmäßigen Energieverluste lenken sie zu sehr ab. So bleibt auch der Kobold Niphon, der damals Georginas Seele für die Hölle gekauft hat, erst einmal im Hintergrund und Georgina bemerkt zu spät, wie tief er in der Sache drin steckt. Ganz im Gegensatz zum Leser, der sich zwischenzeitlich immer fragt, warum Georgina die Sache mit Tawny und Niphon nicht gebührend ernst nimmt.

Bei einem Roman über einen Sukkubus darf natürlich die Erotik nicht zu kurz kommen. Und Richelle Mead schöpft bei ihrer Serie wirklich aus den Vollen. Jeder erotische Kontakt ist anders und der Leser kann sich über verschiedenste Spielarten freuen. Von Exhibitionismus bis Voyeurismus ist alles dabei. Der Autorin gelingt es dabei, geschmackvoll zu bleiben, und damit zieht sie ihre Bücher nicht in die „Schmuddelecke“. Im Gegenteil: Ihre Romane sind anregend, erotische Szenen wohl portioniert und in eine humorvolle, spannende Geschichte eingebettet, die sie wunderbar ergänzen. Die liebevoll ausgearbeiteten Charaktere tun ihr Übriges, um den Roman zu einem echten Lesevergnügen zu machen. Mit herrlich spritzigen Dialogen und skurrilen Situationen hält Richelle Mead die Leserschaft bei Laune, sodass der Roman zu einem richtigen Page Turner wird.

Doch das Ende kommt dann ziemlich unerwartet – und vor allem zu schnell. Es wirkt beinahe, als hätte die Autorin ihren Roman schnell beenden müssen, um Termine einzuhalten. Noch dazu hält sie einige böse Überraschungen parat, die das Buch in der Gunst des Lesers erst einmal kräftig sinken lassen. Was da passiert, will ein Fan der Reihe eigentlich nicht lesen. Aber es besteht in Band 4 ja die Möglichkeit, dass sich alles in einem geschickten Kunstgriff auflöst und die Charaktere ihre Authentizität bewahren können. Insofern heißt es abwarten und hoffen, dass die Handlungsstränge einen tieferen Sinn ergeben, mit dem das Leserherz leben kann. Gewissermaßen handelt es sich beim Abschluss des dritten Bandes um einen Cliffhanger, der zwar die Gier nach dem vierten Band lichterloh brennen lässt, aber auch ungemein frustriert.

Das Cover von „Succubus Dreams“ erstrahlt passend zum Thema in verträumten Blautönen und bietet somit wieder eine gänzlich neue Optik, die trotzdem wunderbar mit den Vorgängerbänden harmoniert. Der Künstlerin Agnieszka Szuba gelingen immer wieder traumhafte Bilder, die gleichzeitig verschieden sein können und dennoch zueinander passen. Wie von UBooks inzwischen gewohnt, kommt eine qualitativ hochwertige Verarbeitung dazu – und herauskommt abermals ein Schmuckstück für jedes Bücherregal, das man gerne öfter lesen kann und das dann immer noch gut aussieht.


Fazit

Richelle Mead bietet auch im dritten Band wieder jede Menge Gefühlsverwirrungen und Herzschmerz. Hinzu kommen neue Ideen, die die Handlung auffrischen und spannend gestalten. Georgina ist wieder einmal in Hochform und in ihrer zwischenmenschlichen Unbeholfenheit einfach supersympathisch. Bleibt zu hoffen, dass das frustrierende Ende im vierten Band gut aufgelöst wird!


Pro & Contra

+ Beziehungsverwirrungen
+ „traumhafte“ Handlung
+ supersympathische Protagonistin
+ skurrile (alte und neue) Charaktere
+ Einblicke in Georginas Vergangenheit
+ knisternde Erotik

- nicht immer glaubwürdig
- frustrierendes Ende

Wertung:

Handlung: 3,5/5
Charaktere: 4/5
Lesespaß: 4/5
Preis/Leistung: 4/5

Rezension zu "Succubus Blues" (Band 1)

Rezension zu "Succubus on Top" (Band 2)

Rezension zu "Succubus Heat" (Band 4)

Rezension zu "Succubus Shadows" (Band 5)

Rezension zu "Dark Swan - Sturmtochter" (Band 1)

Rezension zu "Dark Swan - Dornenthron" (Band 2)

Rezension zu "Dark Swan - Feenkrieg" (Band 3)

Rezension zu "Vampire Academy - Blutsschwestern"

Interview mit Richelle Mead (englische Version)

Interview mit Richelle Mead (deutsche Version)

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, der 21. August 2011
 

Kommentare  

#4 Succubus-ReiheJudith 2010-08-26 00:05
Die Succubus-Reihe umfasst in der deutschen Übersetzung inzwischen vier Teile:

1. Succubus Blues
2. Succubus on Top
3. Succubus Dreams
4. Succubus Heat (Oktober)
(5. Succubus Shadows - nur englisch bisher)
(6. Succubus Revealed - erscheint 2011 auf englisch)
#3 Reihenfolge?Christiane 2010-08-25 21:01
Hallo!

Ich bin über die Bücher gestolpert, weil das Cover mich angeschrien hat. Aber ich steige nicht durch die Reihenfolge durch.
... Blue ist der erste, und wie geht es weiter? Konnte dazu nichts finden. ?!
#2 Die Übersetzung ist auch toll ;) ...Judith 2010-03-14 16:09
Ich fand die Übersetzung eigentlich ziemlich gut gelungen. Jedenfalls kommen die Bücher auch auf deutsch sehr humorvoll daher und lesen sich superflüssig! :-) ... Für alle, die die Succubus-Reihe auf deutsch lesen wollen: Der vierte Band, "Succubus Heat" wird im Oktober auf deutsch erscheinen. Der fünfte Band, "Succubus Shadow", soll im Frühjahr 2011 kommen und es ist wohl ziemlich sicher, dass die komplette Reihe auf deutsch erscheinen wird. Und sicher wird jeder Band mit einem genialen Cover versehen ;-) ...
#1 Das Original ist toll!Jana 2010-03-12 20:51
Die Übersetzungen kenne ich zwar nicht, aber das Original ist toll. Richelle Mead schreibt sehr unterhaltsame Bücher, die sich flüssig lesen lassen. Ich freue mich schon auf den nächsten Band aus der Succubus Serie

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren