Donnerstag, 20. Juni 2019

Phantast (Download)

phantast21 weltenschoepferinnen

Neueste Kommentare

Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Hey Sniffu, ich gebe dir absolut recht. Vielleicht hätte ich die Hörbuchfassung erwähnen sollen. ABER ...

Weiterlesen...

Klings Werke wirken in erster Linie als Hörbuch. Die Bücher lesen sich wie Drehbücher - natürlich ...

Weiterlesen...

Nelly-Sachs-Preis für Atwood
Geschrieben von Jessica
Mittwoch, der 24. März 2010
Die kanadische Autorin Margaret Atwood hat am Sonntag in Dortmund den Nelly-Sachs-Preis der Stadt erhalten. Der Literaturpreis ist mit 15 000 Euro dotiert. Die 70-jährige Schriftstellerin erzähle mit meisterhafter Genauigkeit und getragen von tiefer Einfühlung in die Lage der Opfer von einem Leben im Zeichen der Bedrohung, so die Jury. «Wie das Opfer überleben kann, ist die zentrale Frage, der sie in ihren Romanen und Essays nachgeht.» Die 1939 in Ottawa geborene Atwood gilt als eine der wichtigsten kanadischen Autorinnen der Gegenwart. Ihre mehr als 50 Bücher wurden in über 30 Sprachen übersetzt.


Quelle: fnp.de
Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, der 24. März 2010
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren