Donnerstag, 20. Juni 2019

Phantast (Download)

phantast21 weltenschoepferinnen

Neueste Kommentare

Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Hey Sniffu, ich gebe dir absolut recht. Vielleicht hätte ich die Hörbuchfassung erwähnen sollen. ABER ...

Weiterlesen...

Klings Werke wirken in erster Linie als Hörbuch. Die Bücher lesen sich wie Drehbücher - natürlich ...

Weiterlesen...

Uwe-Johnson-Preis geht an Christa Wolf
Geschrieben von Jessica
Dienstag, der 20. Juli 2010
Der zum neunten Mal ausgeschriebene Uwe-Johnson-Preis ist der Schriftstellerin Christa Wolf für ihren neuen Roman «Stadt der Engel oder The Overcoat of Dr. Freud» zuerkannt worden.

Die 81-Jährige wird die vom «Nordkurier» und der Mecklenburgischen Literaturgesellschaft verliehene Auszeichnung am 24. September in Neubrandenburg entgegennehmen, wie die Zeitung (Dienstagausgabe) berichtet. Wolf entwerfe «ein faszinierendes Netzwerk, in dem die Ich-Erzählerin einmal mehr alltägliche Begebenheiten, Assoziationen, Erlebnisse, Gefühle und Erinnerungen verwebt», urteilte die Jury. «Dabei taucht die Protagonistin, die sich auf der Gegenwartsebene in Los Angeles befindet, tief in den Zeitschacht hinab und sucht bohrend den eigenen Erinnerungen an Ereignisse auf die Spur zu kommen, die viele Jahrzehnte zurück liegen.»

Der Uwe-Johnson-Preis wird alle zwei Jahre im Wechsel mit dem Uwe-Johnson-Förderpreis an deutschsprachige Autoren vergeben. Bisherige Preisträger der mit 12.500 Euro dotierten Aauszeichnung sind Kurt Drawert, Walter Kempowski, Marcel Beyer, Gert Neumann, Jürgen Becker, Norbert Gstrein, Joochen Laabs und Uwe Tellkamp.


Quelle: yahoo.de
Zuletzt aktualisiert: Dienstag, der 20. Juli 2010
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren