Die Mondspielerin (Nina George)

Mitte Februar 2011 wird Die Mondspielerin von Nina George bei Knaur erscheinen:

Schluss mit mir! Das ist Mariannes sehnlichster Wunsch, als sie sich in Paris von der Pont Neuf in die Seine stürzt. Doch das Schicksal will es anders – sie wird gerettet. Die sechzigjährige Deutsche, die kein Wort Französisch spricht, flüchtet vor ihrem lieblosen Ehemann bis in ein kleines Fischerdorf in der Bretagne. Dort will sie eigentlich ihrem Leben im Meer ein Ende setzen, doch es scheint an jedem Tag etwas dazwischenzukommen …

Eine Geschichte voller Hoffnung, Weisheit und bretonischem Zauber; eine Geschichte über das eigene Leben, für das es nie zu spät ist.

Über die Autorin:

Die Publizistin Nina George, geboren 1973, arbeitet seit 1992 als freie Journalistin, Text-Dozentin für junge Erwachsene, Restauranttesterin und Schriftstellerin. George schreibt Wissenschaftsthriller und Romane, Reportagen, Kurzgeschichten sowie Kolumnen, etwa jeden Donnerstag für das Hamburger Abendblatt ("Lieben Sie Hamburg?"). Ihr Pseudonym Anne West (Erschienen bei Knaur Tb) gehört mit zwölf charmanten und heiteren Sachbüchern rund um Sexualität, Liebe und Partnerschaft zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Erotikautorinnen. Nina George lebt in Hamburg.

Buchdetails:

HC + SU, 320 Seiten
EUR (D) 14,95
ISBN: 978-3-426-66336-3


Quelle: DroemerKnaur

Kommentare  

#1 Die MondspielerinMargit Wurm 2010-08-04 11:03
Ich lese die Geschichte gerade als Fortsetzungsrom an in unserer Tageszeitung. Bin hin und weg!
Ich habe etwa das gleiche Alter wie die Hauptfigur und kann mich sehr gut einfühlen
Ganz einfühlsam ist das Buch auch geschrieben.- Dazu die wunderschön geschilderten Bilder der Bretagne!
Ich freu mich jeden Tag auf die Fortsetzung!!

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren