Sonntag, 22. September 2019

Gewinnspiel

Phantast (Download)

phantast21 weltenschoepferinnen

Neueste Kommentare

Sehr interessant
Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Hey Sniffu, ich gebe dir absolut recht. Vielleicht hätte ich die Hörbuchfassung erwähnen sollen. ABER ...

Weiterlesen...

Corine-Buchpreis: Auszeichnung für Schädlich
Geschrieben von Jessica
Mittwoch, der 11. August 2010
Der Schriftsteller Hans Joachim Schädlich wird für seinen Roman „Kokoschkins Reise“ mit dem Corine-Buchpreis für Belletristik ausgezeichnet.
Das teilte der Börsenverein des Deutschen Buchhandels als einer der Veranstalter in München mit. Schädlichs Buch erzählt die Geschichte eines Botanik-Professors. In jungen Jahren nach Boston emigriert, macht er sich mit 95 Jahren auf den Weg in seine russische Heimat, um die Orte seiner Kindheit und Jugend zu besuchen.

Der Corine-Preis „Bilderwetten“ geht an die Porträt-Fotografin Herlinde Koelbl für ihren Bildband „Mein Blick“.
Der Schriftsteller und Jurist Herbert Rosendorfer („Briefe in die chinesische Vergangenheit“) bekommt den Ehrenpreis des bayerischen Ministerpräsidenten für sein Lebenswerk. Weitere Corine-Preise gehen an Jo Nesbø und Burghart Klaußner für ihr Hörbuch „Leopard“ und an William Kamkwamba und Bryan Mealer für ihre afrikanische Heldengeschichte „Der Junge, der den Wind einfing“.
Den Corine-Wirtschaftsbuchpreis bekommt der Kieler Philosophie-Professor Wolfgang Kersting für sein Buch „Verteidigung des Liberalismus“. Die österreichische Autorin Carla Federico wird für ihre Auswanderersaga „Im Land der Feuerblume“ mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Der internationale Buchpreis Corine wird in diesem Jahr zum zehnten Mal verliehen. Die Jubiläums-Gala und die offizielle Preisübergabe sind am 23. November im Münchner Cuvilliés-Theater.


Quelle: focus.de
Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, der 11. August 2010
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren