Dienstag, 25. Februar 2020

Phantast (Download)

Neueste Kommentare

Ich fand das Buch von der ersten bis zur letzten Seite super spannend. Konnte es nicht aus der ...

Weiterlesen...

Habe das Buch vor einigen Jahren gelesen. Nun, 2019, in einer Welt voller Unruhe lebend, denke ich ...

Weiterlesen...

Sehr interessant
Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Die Glasfresser (Giorgio Vasta)
Geschrieben von Jessica
Mittwoch, der 08. September 2010
Im Januar 2011 wird Die Glasfresser von Giorgio Vasta bei DVA erscheinen:

Palermo 1978. Der elfjährige Nimbus ist ein Wortfanatiker und fasziniert von der Macht der Sprache. Mit sezierendem Blick analysiert er die Gesellschaft, der er sich nicht zugehörig fühlt. In dem Wunsch, sich abzusetzen, gründet er zusammen mit zwei Freunden eine Art Aktionszelle nach dem Vorbild der Roten Brigaden, und was wie ein kurioses Kinderspiel beginnt, verwandeltsich nach und nach in einen Höllengang von zunehmender Grausamkeit und Obsession.

Giorgio Vasta zeichnet mit diesem atemberaubenden Psychogramm eines Heranwachsenden nicht nur den Prozess einer Fanatisierung, sondern porträtiert gleichzeitig den Verlust der Unschuld einer ganzen Generation. Ein herausragender Roman, von großem Stilwillen getragen, verstörend und eindringlich.

Herausragender internationaler Erfolg: die neue Stimme der italienischen Literatur.


Über den Autor:
Giorgio Vasta, 1970 in Palermo geboren, lebt in Turin und arbeitet als Verlagslektor. Er hat Anthologien herausgegeben und mehrere Erzählungen in renommierten Literaturzeitschriften publiziert. Sein Roman Die Glasfresser wurde von der italienischen Kritik als einer der besten Romane des Jahres gefeiert und unter anderem für den bedeutendsten Literaturpreis Italiens, den Premio Strega, nominiert.

Buchdetails:
Originaltitel: Il tempo materiale
Aus dem Italienischen von Ulrich Hartmann
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 320 Seiten
21 s/w Abbildungen
€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 33,90
ISBN: 978-3-421-04447-1



Quelle: RandomHouse
Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, der 08. September 2010
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren