Dienstag, 25. Juni 2019

Phantast (Download)

phantast21 weltenschoepferinnen

Neueste Kommentare

Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Hey Sniffu, ich gebe dir absolut recht. Vielleicht hätte ich die Hörbuchfassung erwähnen sollen. ABER ...

Weiterlesen...

Klings Werke wirken in erster Linie als Hörbuch. Die Bücher lesen sich wie Drehbücher - natürlich ...

Weiterlesen...

T. A. Wegberg erhält den rheinland-pfälzischen Jugendbuchpreis 2010
Geschrieben von Angelika
Mittwoch, der 24. November 2010

Der Roman wurde von einer achtköpfigen Jugendjury und per Online-Abstimmung von zahlreichen Schülerinnen und Schüler aus Rheinland-Pfalz gekürt. Mehr als 50 Titel hatten Verlage für den Jugendbuchpreis nominiert. Eine Erwachsenjury stellte aus den Einsendungen eine Shortlist aus fünf Titeln zusammen, aus der die Jugendjury dann den Sieger ermittelte.

"Memory Error" handelt von dem 15-jährigen Jordan, der in einer betreuten Jugendwohnung lebt und dort therapeutisch behandelt wird. «Dissoziative Störungen» lautet die Diagnose. Immer wieder muss er erleben, wie er plötzlich an einem beliebigen Ort «aufwacht», ohne zu wissen, wie er dorthin gekommen ist oder was er in der Zwischenzeit getan hat. Doch es braucht Zeit, bis seine Seele diese Fähigkeit wieder loslässt, denn sie war einmal überlebenswichtig: beim Tod der Mutter, beim sexuellen Missbrauch von ihm und seiner Schwester durch den Vater.

T. A. Wegberg wurde in Krefeld geboren und füllte schon als Dreijähriger die Schulhefte seines großen Bruders mit erfundenen Buchstaben. Bücher trugen mehr zu seiner Erziehung bei als Eltern und Lehrer, deshalb studierte er Germanistik und Anglistik und wurde freier Lektor, um den ganzen Tag lesen zu können. Beim Schreiben verbindet er diesen Input mit den Themen, die ihn berühren und interessieren: Psychologie, Jugendkulturen, Freundschaft, Drogen, Theologie, Punk & Independent, Bewältigungsstrategien, Partys, Sozialarbeit... 2009 erhielt er für «Memory Error» den Literaturförderpreis des Freien Deutschen Autorenverbandes sowie für weitere Texte den Rheinsberger Literaturpreis und den Brandenburgischen Literaturpreis, außerdem gewann er den Autorenwettbewerb der Berliner Woche. T. A. Wegberg lebt in Berlin und arbeitet ehrenamtlich als Berater für Jugendliche in Notsituationen.


(Quelle: Rowohlt)
Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, der 24. November 2010
 

Kommentare  

#1 gutG.H 2012-11-29 14:33
ich fand den Text toll und informativ ...
ABER.. ich hatte mier mehr informationen über den autor erhofft
weil der text so auch hinten in den büchern steht ...SCHADE

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren