Freitag, 20. September 2019

Gewinnspiel

Phantast (Download)

phantast21 weltenschoepferinnen

Neueste Kommentare

Sehr interessant
Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Hey Sniffu, ich gebe dir absolut recht. Vielleicht hätte ich die Hörbuchfassung erwähnen sollen. ABER ...

Weiterlesen...

Alfred Bekker in der Mayerschen in Düsseldorf
Geschrieben von Judith
Donnerstag, der 19. Februar 2009

Am Freitag den 27.März 2009 um 11.00 Uhr findet in der Mayerschen Buchhandlung an der Kö in Düsseldorf eine Buchvorstellung mit Elben- und Drachenerde-Autor Alfred Bekker statt. Anlass der Veranstaltung ist die Vorstellung des neuen Krimi-Programms des Droste-Verlages, aber auch die bei Lyx und Schneider erschienen Fantasy-Romane des Autor wird man sicher bei der Gelegenheit signieren lassen können.
Bekker wird seinen Roman TUCH UND TOD präsentieren, in dem mit dem Niederrheinschnüffler Berringer erstmals ein verschrobener Ermittler im Mittelpunkt stehen wird, gegen den sein TV-Kollege Monk richtig normal wirkt. Er schied aus dem Polizeidienst, weil ein Trauma ihn verfolgt. Jetzt wohnt Berringer auf einem Hausboot im Düsseldorfer Hafen und ermittelt privat. Der Textilbaron Peter Gerath aus Krefeld ruft den Ermittler zu Hilfe, nachdem bereits zwei Anschläge auf ihn verübt worden sind. Erst vergeht sich jemand an Geraths Pferden, dann soll es dem Produzenten von High-Tech-Fasern selbst an den Kragen gehen. Berringer taucht in einen Sumpf des Verbrechens – immer verfolgt von den Dämonen in seinem eigenen Kopf. Die Textil-Mafia der Seidenstadt zieht die Samthandschuhe aus und Tote pflastern das Krefelder Parkett. Doch auch die schrägen Charaktere aus der Familie des Textilbarons haben gute Gründe, sich des Patriarchen zu entledigen...
Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.


(Quelle: www.AlfredBekker.de)
Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, der 19. Februar 2009
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren