Sonntag, 16. Juni 2019

Phantast (Download)

phantast21 weltenschoepferinnen

Neueste Kommentare

Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Hey Sniffu, ich gebe dir absolut recht. Vielleicht hätte ich die Hörbuchfassung erwähnen sollen. ABER ...

Weiterlesen...

Klings Werke wirken in erster Linie als Hörbuch. Die Bücher lesen sich wie Drehbücher - natürlich ...

Weiterlesen...

Lesung und Gespräch mit Umeswaran Arunagirinathan
Geschrieben von Jessica
Montag, der 02. März 2009

Liebe LeserInnen,

die folgende Lesungsbekanntgebung liegt mir persönlich sehr am Herzen. Ausnahmsweise ist es eine einmalige und nur regionale Lesung – in der Hoffnung, möglichst viele Interessenten für die Lesung selbst zu finden und außerdem ein wenig Aufmerksamkeit auf das Thema selbst zu richten.

Liebe Literaturfreunde,

das Universitäre Herzzentrum Hamburg und der Förderverein Universitäres Herzzentrum Hamburg e.V. präsentieren den Autor und Mitarbeiter Umeswaran Arunagirinathan im Gespräch mit Ian K. Karan, Geschäftsführer Capital Intermodal, und Prof. Dr. Hermann Reichenspurner, Ärztlicher Leiter des Universitären Herzzentrums Hamburg.

„Allein auf der Flucht“ ist die bewegende Geschichte eines 12-jährigen Jungen, der von seiner Mutter auf die Flucht geschickt wurde. Anschaulich schildert Umeswaran Arunagirinathan die Einzelheiten seiner Flucht und gewährt Einblick in ein weitgehend unbekanntes Thema. Der Konflikt zwischen Singhalesen und Tamilen auf der Urlaubsinsel Sri Lanka dauert an, die Kämpfe und das Elend der armen Bevölkerung kosten fast täglich Menschenleben.

Umeswaran Arunagirinathans Bericht erzeugt Aufmerksamkeit und ist gleichzeitig ein Plädoyer für Toleranz. Heute lebt er seit 18 Jahren in Deutschland und arbeitet als Assistenzarzt am Universitären Herzzentrum Hamburg.


Der Eintritt ist frei, über zahlreiches Erscheinen und eine anschließende Spende zu Gunsten unseres Fördervereins würden wir uns sehr freuen.
Die Lesung wird am 15. April 2009 ab 19:00 Uhr auf dem Gelände des Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf stattfinden. Die Agenda ist aus dem unten verlinkten Flyer ersichtlich.

Zum Informations- und Einladungs-Flyer

Für Interessierte, die nicht aus Hamburg oder Umgebung stammen, könnte ich bei Bedarf eine Übernachtungsmöglichkeit anbieten.

Zusätzlich zu dieser Lesung wird es eine Rezension des Buches "Allein auf der Flucht. Wie ein tamilischer Junge nach Deutschland kam." sowie ein ausführliches Autoren-Interview geben, welches zur gegebenen Zeit auch noch einmal offiziell angekündigt werden wird.

Zuletzt aktualisiert: Montag, der 02. März 2009
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren