Underworld Chronicles - Verflucht (Jackie May)

underworld chronicles verfluchtIm Mai 2021 erscheint "Underworld Chronicles - Verflucht" von Jackie May:

"Norah Jacobs weiß Bescheid über die tödliche Unterwelt, die voll ist von gefährlichen Kreaturen. Ihre paranormalen Fähigkeiten haben sie immer geschützt – bis eines Nachts der mächtigste Vampir der Stadt ihre Kräfte entdeckt und einen Auftrag für sie hat. Norah gelangt in die düstere Welt unterhalb von Detroit und findet in Troll Terrance und dem attraktiven Nick schnell Verbündete. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse. Und Norah muss sich fragen, wem sie überhaupt trauen und wie zum Teufel sie lebend aus dieser Situation herauskommen kann ..."

Buchdetails:

Underworld Chronicles, Band 1
Übersetzt von Stephanie Pannen

Hardcover, 17,00 EUR
ISBN: 978-3-8466-0124-2

Zur Autorin: Jackie May ist das Pseudonym des Ehepaars und Autorenduos Kelly und Josh Oram. Sie leben mit ihren vier Kindern und ihrer Katze Mr. Darcy außerhalb von Phoenix, Arizona. Jackie May ist der Name ihrer einzige Tochter. 


(Quelle: one)

Gezeitenland (Philippa Gregory)

gezeitenlandIm April 2021 erscheint "Gezeitenland" von Philippa Gregory:

"1648 ist ein gefährliches Jahr in England – selbst Könige können ihren Kopf verlieren. In einer Mittsommernacht wartet die junge Kräuterkundige Alinor auf dem Friedhof auf den Geist ihres Mannes, der auf See verschollen ist. Stattdessen trifft sie auf einen Flüchtenden, der als Ketzer gejagt wird. Alinor zeigt dem verzweifelten jungen Mann die geheimen Pfade durch den Sumpf – und ahnt nicht, dass sie damit eine Katastrophe heraufbeschwört.
Denn längst haben Alinors Kräuterwissen und eigensinnige Entschlossenheit das Misstrauen der Dörfler geweckt. Als man die Heilkundige nun mit einem Katholiken in Verbindung bringt, folgt ihr bald ein Wort, wohin sie auch geht, erst gemurmelt, dann immer lauter. Ein Wort, dass Alinors Tod bedeutet: »Hexe« …"

Buchdetails:

Übersetzt von Ute Brammertz
Paperback, 544 Seiten, 14,99 EUR
ISBN: 978-3-426-22724-4

Zur Autorin: Philippa Gregory, 1954 in Kenia geboren, studierte Geschichte in Brighton und promovierte an der Universität Edinburgh über Englische Literatur des 18. Jahrhunderts. Neben zahlreichen historischen Romanen verfasste sie auch Kinderbücher, Kurzgeschichten, Reiseberichte sowie Drehbücher und arbeitete als Journalistin und Produzentin für Fernsehen und Radio. Sie lebt in Nordengland.


(Quelle: Droemer Knaur)

Cybionic - Der unabwendbare Anfang (Meike Eggers)

cybionic der unabwendbare anfangIm Mai 2021 erscheint "Cybionic - Der unabwendbare Anfang" von Meike Eggers:

"»Wirklichkeit ist nur eine Möglichkeit« steht auf einem Bierdeckel, den Sala auf dem Schreibtisch seiner verschwundenen Schwester Ksen findet. In diesem Augenblick verändert sich sein scheinbar normales Berliner Studentenleben in eine unheimliche Suche. Seine Schwester, eine hochintelligente Informatikstudentin, hat nur eine verwirrende Spur zurückgelassen: das alte Porträtfoto einer jungen Frau.

Sala rekonstruiert das Leben dieser Frau und erfährt dabei, dass Ksen über KIs und selbstlernende Algorithmen geforscht hat, bevor sie verschwand. Wieso hat sie ihre Arbeit vor ihm verheimlicht?

Je mehr Sala herausfindet, desto unheimlicher wird es: ein Handy explodiert in seiner Hand, seine U-Bahn entgleist und er bekommt anonyme Drohnachrichten, die sich selbst löschen. Wer oder was will verhindern, dass Sala Ksen findet und die Wahrheit erfährt?"

Buchdetails:

Cybionic, Band 1
Paperback, Broschur
318 Seiten, 12,95 EUR EUR
ISBN: 978-3-947619-96-2

Zur Autorin: Meike Eggers studierte Medienkunst und Film in Potsdam, England und den Niederlanden und absolvierte ihren Master in Dokumentarfilm/-fotografie und Medienkunst. Anschließend arbeitete sie als Dozentin im Centre of Applied Research for Art, Design and Technology der Universität St. Joost Breda und veröffentlichte ihre erste Publikation „Pyjamocracy – How Snapshots Confuse Our Lives“. Zurzeit arbeitet sie an unterschiedlichen Medienprojekten zum Thema „Menschen und Technik“ und realisierte beispielsweise für das Museum Rotterdam das Projekt „Blokmapping“, in dem sie die Auswirkungen von (sozialen) Medien auf Problemgebiete in der Stadt Rotterdam untersuchte.


(Quelle: Polarise)

Das Dampfbein schwingen (Hrsg. Ingrid Pointecker)

das dampfbein schwingenIm März 2021 erscheint die Anthologie "Das Dampfbein schwingen" von Herausgeberin Ingrid Pointecker:

"Bunt, laut, leise, gefühlvoll, getanzt, gesungen und über den Äther in die Welt hinausgeschickt – 20 musikalische Steampunk-Geschichten entführen auf Bühnen und in ferne Gefilde.

Wo das Dampfbein geschwungen wird, ist das Leben zu Hause. Tonleitern reichen zu den Sternen und auf den Straßen beginnen Revolutionen oft als Liedchen zwischen Eingeweihten. Gereichte Hände laden zum Tanz und die Herzen schlagen im Takt des dampfbetriebenen Orchesters. Musik wird gelauscht, gefühlt und geatmet, wo auch immer die Reise hinführt. Und die Vorstellung ist noch lange nicht vorbei, wenn der Vorhang fällt."

Buchdetails:

Taschenbuch
ca. 250 Seiten, 12,49 EUR
ISBN: 978-3-903296-36-7

Die Autor*innen und Geschichten:

Sarah Malhus Die Entdeckung der Rima Hadley
Roxane Bicker Singender Sand
Iva Moor Der Jungfernflug der Aurora
Meara Finnegan Euphonias Rache – ein Fall für Shirley Houmes und Jane Wadsen
Tino Falke Pina Parasol und der Tanz der Suizidfürsten
Ramon M. Randle Der Mull des Kanzlers
Alex Prum ‚Vollmondnacht‘ in D-Moll
Katja Rocker Die Liebe zur Musik
Christina Wermescher Das Element Wasser
Julia Winterthal Nebelsilber
Anna Zabini Dein tönendes Herz
Cathrin Kühl Das überlebensgroße Orchester
Kornelia Schmid Fenice
Tanja Rast Herztakt
Cel Silen Androiden können nicht tanzen
Alexa Pukall Aufgespielt
Peter Michael Meuer Tanz in den Wolken
Marius Kuhle Chrom und Bronze
Sarah König Die Erinnerung des Grammomädchens
Janika Rehak Das Mädchen vom Riesenrad

(Quelle: ohne ohren)

Klippentod (Ian Bray)

klippentodIm April 2021 erscheint "Klippentod" von Ian Bray:

"Wenn die tosende Brandung dunkle Geheimnisse an Land spült

Nie wieder ermitteln – das hatte sich der ehemalige Polizist Simon Jenkins einst geschworen, als er in das ruhige Fischerdorf in Cornwall zog. Zu schwer wogen die Ereignisse aus seiner Vergangenheit. Daher weist er auch die verzweifelt klingende Victoria ab, als sie ihn eines Nachts anruft und um Hilfe bittet. Doch dann wird die junge Frau am nächsten Tag tot am Fuße einer berüchtigten Klippe aufgefunden. Jenkins macht sich schwere Vorwürfe – hätte er sie womöglich von einem Sprung abhalten können? Alles deutet auf Selbstmord hin, nur Victorias beste Freundin Mary ist sicher, dass es Mord gewesen sein muss. Auf ihr Bitten hin beginnt Jenkins, hinter dem Rücken der Polizei zu ermitteln. Und dann wird eine weitere Leiche gefunden …"

Buchdetails:

Simon Jenkins ermittelt, Band 1
Taschenbuch, Broschur
560 Seiten, 11,00 EUR
ISBN: 978-3-328-10399-8

Zum Autor: Ian Bray, geboren 1954, ist das Pseudonym eines deutschen Krimiautors. Wenn er sich nicht gerade spannende Mordfälle ausdenkt, ist er als freiberuflicher Journalist im Einsatz. Cornwall wurde vor vielen Jahren zu seinem liebsten Reiseziel, und Cadgwith hat es ihm ganz besonders angetan. Daher verbringt er dort nicht nur regelmäßig seinen Urlaub, sondern verlegt neuerdings auch seine Kriminalfälle in das beschauliche Fischerdorf.


(Quelle. Penguin)