The Last Day (Andrew Hunter Murray)

the last dayIm Oktober erscheint "The Last Day" von Andrew Hunter Murray:

"2059: Die Erde hat aufgehört, sich zu drehen.
Die eine Hälfte ist eisige Nacht, die andere sengende Hitze.
Nur in den Territorien dazwischen ist Überleben möglich.
Im isolierten Großbritannien erhält die Wissenschaftlerin Ellen Hopper den Brief eines sterbenden Mannes und erfährt dessen verhängnis­volles Geheimnis. Eins, für das die Regierung töten wird, um es zu wahren.
Der Kampf um die Zukunft der Erde beginnt!

Der packende Klima-Thriller aus Großbritannien: Kann Ellen die Intrigen des unmenschlichen Regimes in London aufhalten?"

Buchdetails:

Übersetzt von Michaela Link
Klappenbroschur, 448 Seiten, 17,00 EUR
ISBN 978-3-492-70584-4

Zum Autor: Andrew Hunter Murray ist Schriftsteller und Comedian. Er recherchiert und schreibt seit zehn Jahren für die BBC Show QI, ist Co-Moderator des dazugehörigen Podcasts. Zudem schreibt er Witze für Comedians, journalistische Texte für das Magazin „The Private Eye“, für welches er auch den zugehörigen Podcast macht. In seiner Freizeit tritt er mit der Stand-up-Comedy-Gruppe „Austentacious“ auf. „The Last Day“ ist sein erster Roman.


(Quelle: Piper)

Im Zeichen der Mohnblume - Die Kaiserin (R.F. Kuang)

im zeichen der mohnblume kaiserinIm November erscheint "Im Zeichen der Mohnblume - Die Kaiserin" von R.F. Kuang:

"Der Kampf ist vorbei. Doch der Krieg hat gerade erst begonnen ... 

Rin ist auf der Flucht. Noch immer verfolgen sie die Gräueltaten, die sie begangen hat, um ihr Volk zu retten. Sie ist dem Opium verfallen und folgt auf Gedeih und Verderb den tödlichen Befehlen von Phoenix, dem erbarmungslosen Gott, der Rin ihre beängstigende Kraft verliehen hat. Rins einziger Grund weiterzuleben, ist der Wunsch nach Rache an der verräterischen Kaiserin, die ihre Heimat Nikan an ihre Feinde ausgeliefert hat. Rin hat keine andere Wahl, als sich mit dem mächtigen Drachenkriegsherrn zu verbünden. Dieser plant Nikan zu erobern, die Kaiserin zu stürzen und eine neue Republik zu gründen. Rin schließt sich seinem Krieg an. Denn schließlich ist kämpfen das, was sie am besten kann … "

Rezension zu "The Poppy War" (orig.) in PHANTAST #21 "Weltenschöpferinnen"

Buchdetails:

Aus dem Amerikanischen von Michaela Link
Originaltitel: The Dragon Republic
Originalverlag: Harper Voyager, New York 2019
Paperback , Klappenbroschur, 800 Seiten, 16,00 EUR
ISBN: 978-3-7341-6231-2

Zur Autorin: Rebecca F. Kuang wanderte im Jahr 2000 aus Guangzhou, China, in die USA aus. Sie hat einen Bachelor-Abschluss in International History von Georgetown, wo sie sich auf chinesische Militärstrategien, kollektive Traumata und Kriegsdenkmäler konzentrierte. Im Jahr 2018 erhielt sie ein Stipendium und studiert seitdem an der University of Cambridge Sinologie. Rebecca F. Kuang liebt Corgis, trinkt gerne guten Wein und guckt immer wieder die Fernsehserie »Das Büro«.


(Quelle: blanvalet)

Das Lamm wird den Löwen verschlingen (Margaret Killjoy)

das lamm wird den loewen verschlingenIm September 2020 erschien "Das Lamm wird den Löwen verschlingen" von Margaret Killjoy:

"Auf der Suche nach Hinweisen über den mysteriösen Selbstmord ihres besten Freundes verschlägt es die Punkerin Danielle in die seltsam abgeschottete Stadt Freedom.

Dort geht etwas Unheimliches vor sich: Die Einwohner haben ein magisches Wesen als Beschützer heraufbeschworen. Doch der Geist, der als blutroter Hirsch erscheint, hat damit begonnen, seine Beschwörer auszuschalten. Danielle muss schnell handeln, um lebend aus Freedom zu entkommen …"

Buchdetails:

Übersetzt von Simona Turini
Originaltitel: The Lamb Will Slaughter the Lion
Mit Leseband, gebunden in der Festa-Lederoptik
160 Seiten, 18,99 EUR

Zur Autorin:  Margaret Killjoy ist Autorin, Musikerin, Handwerkerin und Alleskönnerin. Margaret ist eine Transfrau und wuchs in Maryland auf. Den größten Teil ihres Erwachsenenlebens verbrachte sie auf der Straße. Derzeit hat sie sich in den Appalachen niedergelassen.

»Politisch bin ich eine Anarchistin: Ich glaube, dass die Gesellschaft ohne Hierarchie- und Unterdrückungssysteme wie Staat, Kapitalismus, weiße Vorherrschaft, Patriarchat und dergleichen besser dran wäre.«


(Quelle: Festa)

Nocturna - Das Spiel des Fuchses (Maya Motayne)

nocturna das spiel des fuchsesIm Dezember 2020 erscheint "Nocturna - Das Spiel des Fuchses" von Maya Motayne:

"Wenn Tag und Nacht aufeinandertreffen, beginnt das Spiel des Fuchses – und es ist tödlich.

Es ist Jahre her, dass Finn zuletzt ihr eigenes Gesicht erblickt hat. Denn die Gesichtsdiebin verfügt über Magie, die es ihr erlaubt, ihre Erscheinung beliebig zu verändern. Doch nicht nur sie weiß, wie nützlich dieses Talent ist: Ein finsterer Unterweltboss hat Finn in seiner Gewalt. Sollte die Gesichtsdiebin daran scheitern, einen Auftrag für ihn auszuführen, wird sie ihrer Kräfte für immer beraubt werden. Der gutmütige Prinz Alfehr, Thronfolger wider Willen, wendet ebenfalls zwielichtige Magie an: Er will seinen verschwundenen älteren Bruder, den Kronprinzen, finden, obwohl alle glauben, er sei tot. Als sich Finn und Alfehr gegenüberstehen, ist es, als würden Kräfte so unterschiedlich wie Tag und Nacht aufeinanderprallen. Und diese Wucht setzt eine ungeahnt böse Magie frei ..."

Buchdetails:

Aus dem Amerikanischen von Urban Hofstetter
Originaltitel: Nocturna (A Forgery of Magic 1)
Originalverlag: Balzer + Bray, New York 2019
Paperback , Klappenbroschur, 512 Seiten, 15,00 EUR
ISBN: 978-3-7341-6188-9

Zur Autorin: Maya Motayne studierte Englische Literatur und Kreatives Schreiben an der Universität von Maryland. Danach arbeitete sie drei Jahre als Lektoratsassistentin bei Penguin Random House in den USA und hat sich seitdem dem Ziel verschrieben, Diversitätsthemen in die Young-Adult-Literatur zu bringen. Sie hat bei der Gründung des »Random House Children's Books Diversity Committee« mitgewirkt. »Nocturna – Das Spiel des Fuchses« ist ihr erster Roman.


(Quelle: blanvalet)

Du hast gesagt, wir sind zwei Sterne (Brenda Rufener)

du hast gesagt wir sind zwei sterneIm Dezember 2020 erscheint "Du hast gesagt, wir sind zwei Sterne" von Brenda Rufener:

"Als Aggi und Max sich im letzten Winter endlich ihre Gefühle füreinander eingestanden haben, wissen sie das genau. Doch genau an jenem Tag geschieht ein schrecklicher Autounfall, der ihre älteren Geschwister das Leben kostet. Und Aggis und Max' Leben stürzt ins Chaos. Eine richterliche Verfügung untersagt ihren Familien bald jeden Kontakt. Je wieder zusammen zu sein, erscheint den beiden nur noch wie ein unerreichbarer Traum.

Diese herzzerreißende und Mut machende Geschichte begleitet zwei Liebende durch alle Höhen und Tiefen angesichts unvorstellbarer Trauer und der Frage, ob Liebe alle Wunden heilen kann. Für alle Fans von Jennifer Niven und Nicola Yoon."

Buchdetails:

Aus dem Amerikanischen von Petra Koob-Pawis
Originaltitel: Since we last spoke
Originalverlag: Harper Collins, US
Paperback , Klappenbroschur, 336 Seiten, 13,00 EUR
ISBN: 978-3-570-31336-7

Zur Autorin: Brenda Rufener wuchs im Nordwesten der USA an der Pazifikküste auf. Sie arbeitete zunächst als Redakteurin, bevor sie sich entschloss, hauptberufliche Autorin zu werden. Sie lebt heute mit ihrer Familie in North Carolina.


(Quelle: cbt)