Ein Schritt zu weit (Louise Doughty)

Am 15. September 2014 wird "Ein Schritt zu weit" von Louise Doughty bei C.Bertelsmann erscheinen:

Eine toxische Mischung aus Verführung, Verrat und Schuld

Die angesehene Wissenschaftlerin Yvonne Carmichael führt ein wohlsituiertes Leben mit ihrem Mann in der Londoner Vorstadt. Eines Tages begegnet sie einem Fremden, der sie unwiderstehlich anzieht. Sie lässt sich mit ihm auf eine leidenschaft liche Affäre ein, bis ein Verbrechen ihr sorgsam konstruiertes Doppelleben zerstört und sie des Mordes angeklagt wird.

Schicht um Schicht entfaltet sich nun die wahre Geschichte um Täuschung und Betrug, um all die kleinen und großen Lügen, mit denen wir uns im Leben einrichten. Und es geht um die Fragen: Was sind wir bereit zu opfern und wie weit geht unsere Loyalität, wenn die eigene Existenz und alles, was wir lieben, auf dem Spiel steht? Louise Doughty zeigt uns meisterhaft eine toxische Mischung aus Verführung, Verrat und Schuld.

Buchdetails
Paperback, Klappenbroschur
384 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-570-10195-7
€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 21,90
Über die Autorin
Louise Doughty, geboren 1963, britische Autorin und Journalistin, schreibt Romane, Hörspiele und unterrichtet Kreatives Schreiben. Bisher erschienen bei C. Bertelsmann "Die Wiege aus Stein" und "Was du liebst, gehört dir nicht". Für ihr Werk wurde sie mehrfach ausgezeichnet. Louise Doughty lebt mit ihrer Familie in London.
(Quelle: C.Bertelsmann)

Das Camp (Nick Cutter)

Am 08. September 2014 wird "Das Camp" von Nick Cutter bei Heyne erscheinen:

Ein Mann strandet auf einer einsamen Insel vor der kanadischen Küste. Er ist ausgemergelt, dünn, wirkt mehr tot als lebendig. Und er hat Hunger – einen unstillbaren, schmerz haften Hunger. Auf der Insel findet er eine Scouttruppe vor. Die Scouts merken schnell: Der Fremde ist krank, todkrank. Egal, wie viel er isst: sein Körper fällt mehr und mehr in sich zusammen. Und dann sehen sie, dass sich etwas unter seiner Bauchdecke bewegt. Während die Scouts überlegen, was zu tun ist, bemerkt ihr Leiter, dass ihn plötzlich ein nie gekannter Hunger quält …

Buchdetails
Taschenbuch, Broschur
464 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-453-43779-1
€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,90
Über den Autor
Nick Cutter ist das Pseudonym eines preisgekrönten Autors, der bereits mehrere Kurzgeschichten und Romane schrieb. Cutter lebt nicht auf einer Insel, sondern in Toronto, Kanada. Er hat einen gesunden Appetit.
(Quelle: Heyne)

Interview mit David Falk online!

Liebe LeserInnen,

kürzlich ging ein ausführliches Interview mit David Falk bei uns online!

Sein Debütroman "Der letzte Krieger" ist klassische Fantasy, die sich im Genre nicht zu verstecken braucht und innovativen Ideen überrascht. Mit uns sprach David Falk über die Arbeit am Roman, über Fantasyklischees, eBooks, die Verlagssuche und vieles mehr ...

Zum Interview

Rezension zu "Der letzte Krieger"

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Euer

LiteratopiaTeam

Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte (Jessica Park)

Im Juli 2014 wird Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte von Jessica Park im Loewe-Verlag erscheinen:

Der E-Book-Bestseller aus den USA! Eine herzzerreißende Liebesgeschichte mit feinsinnigem Humor für Leser von Jojo Moyes und John Green.

Julie kann es nicht fassen: Statt die ersten Tage am College zu genießen, beaufsichtigt sie plötzlich eine 13-Jährige, die keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn unternimmt. Zugegeben, ihres sehr gut aussehenden Bruders Finn. Der befindet sich zwar gerade auf Weltreise, schreibt aber E-Mails, die Julies Knie butterweich werden lassen. Doch wieso zögert er seine Rückkehr immer weiter hinaus? Weshalb stört sich niemand an seinem platt gedrückten Doppelgänger? Und verliebt Julie sich tatsächlich gerade in eine Pappfigur?


Über die Autorin:

Jessica Park wuchs in Boston auf und studierte im eisigen Minnesota. Nachdem sie dort vier Jahre lang Schneestürmen standhielt, lebt sie heute mit ihrer Familie wieder an der Ostküste. Wenn sie nicht gerade schreibt, gibt Jessica Park ihren absolut nicht gesundheitsschädlichen Gelüsten nach Facebook und raffinierten Kaffeegetränken nach. „Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte“ ist ihr Debüt auf dem deutschen Buchmarkt.

Buchdetails:
Aus dem Amerikanischen von Bea Reiter
Hardcover mit Schutzumschlag und Spotlack, 384 Seiten
17,95 € (D) | 18,50 € (A)
ISBN 978-3-7855-7867-4


Quelle: Loewe-Verlag

Das Lapislazuliherz (Claire Singer)

Im November 2014 wird Das Lapislazuliherz von Claire Singer bei Bastei Lübbe erscheinen:

Mitte des 15. Jahrhunderts in Brüssel: Die 13-jährige Louise träumt davon, Malerin zu werden. Im späten Mittelalter für eine junge Frau eigentlich undenkbar! Trotzdem fasst Louise einen riskanten Plan: Sie verkleidet sich als Junge und spricht bei Rogier van der Weyden vor, einem der größten Maler seiner Zeit. Tatsächlich darf Louise, die sich von nun an Louis nennt, als Geselle bei ihm anfangen. Und Rogier van der Weyden erkennt schnell, was für ein großes Talent in dem jungen Mädchen steckt. Doch unter den Gesellen gibt es Neider, die ihr dieses Talent nicht gönnen.
Als Louise bei einer Porträtsitzung dann auch noch den 14-jährigen Raphael de Mercatel kennenlernt, ist es um sie geschehen: Sie verliebt sich Hals über Kopf in den jungen Grafen – nicht ahnend, dass sie sich damit in große Gefahr begibt …


Über die Autorin:

Claire Singer schreibt seit mehr als 20 Jahren Bücher. Zwischendurch hat sie als Verlagsleiterin gearbeitet. Heute gestaltet sie Inhalt und Äußeres von Kinderbuch-Verlagsprogrammen. Seit einigen Jahren schreibt sie Romane und Kurzgeschichten. Sie lebt mit ihrem Sohn in München.
Bibliographie

Buchdetails:
Hardcover
€ (D) 14,99 | € (A) 15,50
ISBN: 978-3-414-82403-5


Quelle: Bastei Lübbe