Literatopia
Walters Moers Zamonien - Druckversion

+- Literatopia (https://www.literatopia.de/forum)
+-- Forum: Bibliothek (https://www.literatopia.de/forum/forum-24.html)
+--- Forum: Plauderecke (https://www.literatopia.de/forum/forum-26.html)
+--- Thema: Walters Moers Zamonien (/thread-2059.html)



Walters Moers Zamonien - Dende - 31-08-2008

Hallo,

ich bin gerade dabei "Rumo und die Wunder im Dunkeln" von Walter Moers zu lesen, der 2. Roman nach "Die 13 1/2 Leben des Käptn Blaubär", die in Moers fantastischer Welt Zamonien spielen.

Ich muss sagen, ich war von Blaubär übelst begeistert. Es ist ein wenig eigenartiger Humor, aber wenn man den teilt, kann man nur lachen und staunen über so viel Kreativität, Fantasie und den Detailreichtum, mit dem Moers den Kontienent Zamonien erschaffen hat und viele Wunder und Merkwürdigkeiten unserer Welt doch überzeugend wissenschaftlich erklärt Icon_wink

Kennt ihr die Bücher und / oder den Autor?


RE: Walters Moers Zamonien - AngelOfShadow - 31-08-2008

Hey Dende,

gerade heute Morgen habe ich noch vor dem Aufstehen Die Stadt der träumenden Bücher ausgelesen, das mittlerweile vierte Buch von Moers, das in der Welt Zamoniens spielt.
Persönlich muss ich sagen, dass es mich nicht vollends überzeugt hat, definitiv aber zu den Büchern gehört, die ich mehrmals in meinem Leben lesen werde. Neben den beiden von dir genannten und dem von mir gelesenen gibt es dann noch Ensel und Kretel.
Rumo liegt auch noch irgendwo in meinen Ungelesene-Bücher-Haufen, allerdings möchte ich das erst in Angriff nehmen, nachdem ich den Blaubär-Schinken gelesen habe, weil dieses danach spielt. Da mir momentan leider das Geld fehlt, wird das allerdings noch eine Weile warten müssen.
Ich bin aber fest entschlossen, auch die anderen Zamonien-Bücher zu lesen. Irgendwann im Laufe meines hoffentlich noch lange Lese-Jahre dauernden Lebens ;o)


RE: Walters Moers Zamonien - malublub - 01-09-2008

Kenne die 13 1/2 leben des Käpt´n Blaubär. habe es zu Weihnachten vor 3 Jahren geschenkt bekommen und war nicht so sehr begeistert, das es von der Zeitschrift "Brigitte" empfohlen wurde. Wenig später fing ich jedoch aus Neugierde an und dann hat es mich nicht wieder los gelassen.
Was Moers an Einfallsreichtum darin aufbietet, ist der reine und unvefälschte Wahnsinn. Als ich ein paar Seiten gelesen hatte, habe ich mich gefragt, was der Typ wohl für Drogen zu sich nimmt um so etwas abgefahrenes zu schreiben. Und das ist durchaus positiv gemeint.
Ansonsten kenne ich nur noch die Bücher vom Kleinen Arschloch (Mööp! Wahnsinn es verändert seine Farbe. Los, mööp es nochmal! Aua, es hat mich gebissen. Tja, es läßt sich wohl nicht von jedem mööpen) Solch genialen Dialoge sind der Stoff aus dem Legenden geschreiben werden^^


RE: Walters Moers Zamonien - AngelOfShadow - 01-09-2008

Hey zusammen,

ich war grad bei Thalia, um einen Gutschein als Geburtstagsgeschenk zu besorgen (man sollte viel öfter im Jahr Geburtstag haben, um von den Kollegen Büchergutscheine im Wert von mindestens 60 Euro geschenkt zu bekommen *g*), und da wurde neben mir grad das neueste Buch aus Zamonien gekauft: Der Schrecksenmeister. Stolzes Buch, stolzer Preis, aber ich bin überzeugt, dass auch dieses jeden einzelnen Cent wert ist.
Ich setz mich dann mal an die Geschenkeliste für Weihnachten ... und besorg mir 'nen zweiten Koffer, um all die Bücher dann nach Hause transportieren zu können *g*

Edit:
Kennt ihr übrigens seine Seite? Wissen ist Nacht!
Nein, kein Tippfehler - das muss wirklich ein N sein ;o)


RE: Walters Moers Zamonien - Dende - 01-09-2008

Ich wollts grad sagen: WIssen ist Nacht!!!!!!!
Ein Spruch unendlicher Weisheit :D

Die Reihenfolge ist ja:
-Blaubär
-Rumo
-Stadt der träumenden Bücher
-Schrecksenmeister
Ensel und Krete sind ja zamonische Märchen.

Ich hab allerdings von Freunden gehört, dass de Schrecksenmeister nich soo toll sein soll wie die anderen bzw. die Anderen wären lustiger Icon_smile
Also sag dann mal was du darüber denkst^^


RE: Walters Moers Zamonien - MelV - 01-09-2008

Hallo,

ich habe den Schrecksenmeister gelesen und war auch nicht so begeistert davon. Die Geschichte beruht übrigens auf der Novelle "Spiegel, das Kätzchen" von Gottfried Keller, ein dünnes Büchlein, das ich mir zuvor zu Gemüte geführt habe. Da der Inhalt ziemlich ident ist, kann es natürlich sein, dass ich dadurch voreingenommen war. Aber im Prinzip fand ich das Buch eher flach. Der Humor ist dünn, die Geschichte ziemlich düster (meine Güte, der Kerl kocht Tiere ein und ist auch noch unheimlich stolz drauf Icon_igitt) und sprachlich war das Ganze ziemlich schlicht gestrickt ... Mein Fall war´s nicht.

Da lese ich lieber nochmal die Stadt der Träumenden Bücher :icon_buch: Tolles Buch!



Liebe Grüße,
Melanie


RE: Walters Moers Zamonien - AngelOfShadow - 02-09-2008

Hey Dende,

nicht ich hab das Buch gekauft, sondern die Person, die zufällig grad am Bezahlen an der Kasse neben mir war. Ich hab's auf meine Wunschliste für Weihnachten gesetzt, denn 22,90 Euro sind mir dann doch grad einfach zu viel Geld. Für Rumo hab ich damals soviel ausgegeben, glaub ich, heute bin ich am Überlegen, ob ich die HC-Version wieder verkaufe und mir auch Rumo als Taschenbuch zulege - die anderen drei Bücher hab ich ebenfalls im TB-Format. Sieht einfach schöner im Regal aus *g* Davon abgesehen muss ich erstmal Blaubär, Rumo und Ensel+Kretel lesen, eh ich mich an den Schrecksenmeister wage.

Was die Qualität angeht, kann ich also nichts sagen. Die Bücher waren alle eingeschweißt, sodass ich nicht reinlesen konnte. Der Text auf der Rückseite des Buches klang jedenfalls typisch nach Moers und brachte mich schon zum Schmunzeln.
Allerdings ist es ja oft so, dass die Bücher mit der Zeit einfach immer "schlechter" werden. Ab einem gewissen Zeitpunkt kann ein Schriftsteller sich einfach nicht mehr verbessern. Auch der Herr Moers oder in diesem Falle Hildegunst von Mythenmetz bleibt hiervon nicht verschont ;o)
Trotzdem werde ich - wenn ich mich durch die anderen drei gelesen habe (das Buch, das ich grad lese, lese ich nur, um es zu Ende zu lesen, damit ich mit Moers weitermachen kann ^^) - wohl auch den Schrecksenmeister lesen. Wenn er nicht unter dem Christbaum liegt, dann allerdings erst als Taschenbuch.

Angel :o)


RE: Walters Moers Zamonien - Mira - 10-09-2008

In die Plauderecke verschoben - auf der Autorenbühne werden nur Werke von den Autoren selbst vorgestellt sowie Verlagsprogramme und Wettbewerbe gepostet Icon_smile


RE: Walters Moers Zamonien - Trinity of Chaos - 11-11-2009

Warum entdecke ich das erst jetzt?!

Ich liebe Zamonien!
Ich habe gelesen:
Die 13 1/2 Leben des Kapitän Blaubärs
Rumo und die Wunder im Dunkeln
Die Stadt der träumenden Bücher
Der Schrecksenmeister
Ensel und Krete habe ich als Hörbuch (gelesen von Dirk Bach - passender geht es eigentlich nicht)

Moers hat einen eigenen Humor und anscheinend dreimal so viel Fantasie wie alle anderen Erdenbewohner hoch fünf. So etwas kann man sich eben mal so nicht ausdenken! Aber das ist wirklich genial. Sehr einfallsreich und mit klarer Sprache und einem gut lesbaren Stil. Ich hoffe, er schreibt noch viel mehr Zamonienbücher!

Liebe Grüße,
Trinity