Verlorene der Zeiten (Amal El-Mohtar und Max Gladstone)

verlorene der zeitenIm September erscheint "Verlorene der Zeiten" von Amal El-Mohtar und Max Gladstone:

"Zwei Feindinnen in einer Zeit des Krieges.
Verbotene Nachrichten, heimlich ausgetauscht auf den verlassenen Schlachtfeldern.
Und eine ganz große Liebe, die Raum und Zeit überwindet.

Amal El-Mohtar und Max Gladstone verbinden in diesem Kurzroman in wunderbar poetischer Sprache eine weltumspannende Zeitreisegeschichte mit einem Liebesroman in Briefform."

Buchdetails:

Übersetzt von: Simon Weinert
Hardcover mit Schutzumschlag
192 Seiten, 18,00 EUR
ISBN 978-3-492-70606-3

Zu den Autor*innen: Amal El-Mohtar ist preisgekrönte Autorin, Lektorin und Kritikerin. Ihre Kurzgeschichte „Seasons of Glass and Iron“ gewann den Hugo-, Nebula- und Locus-Award und war ein Finalist für den World Fantasy-, Sturgeon-, Aurora- und Eugie-Foster-Award. Sie schreibt als Kritikerin regelmäßig für NPR Books und The New York Times. Aktuell arbeitet sie an der Carleton University an ihrem Doktortitel und unterrichtet Kreatives Schreiben an der University of Ottawa, Kanada.

Max Gladstone ist Autor der für den Hugo-Award nominierten „Kunstwirker-Chronik“, die Patrick Rothfuss als „unfassbar gut“ beschrieben hat. Das von ihm geschriebene interaktive Handy-Spiel „Choice of the Deathless“ wurde für den XYZZY-Award nominiert, und seine hochgelobten Kurzgeschichten erschienen in zahlreichen Anthologien. Der Autor John Crowley bezeichnete ihn einmal als „einen wahren Star der Fantasy des 21. Jahrhunderts“. Max Gladstone hat bereits in der Carnegie Hall gesungen und wurde einmal in der Mongolei von einem Pferd abgeworfen.


(Quelle: Piper)

Gewinnspiel: "Code X - Das Erwachen der Cybertechs"

Liebe Leser*innen,

in diesem heißen Sommer bieten wir euch coolen Cyberpunk und verlosen 3 Exemplare von Lucinda Flynns neuem Roman "Code X - Das Erwachen der Cybertechs": 

2097 ist der Data Space zusammengebrochen. Ein Ort unendlich vieler Datenströme, auf den die Menschen seit jeher nur mit bestimmter Hardware zugreifen konnten. Dieser Zusammenbruch hat viele Menschenleben gefordert, doch die Überlebenden haben besondere Fähigkeiten erhalten: Sie können den Data Space mit ihren Gedanken manipulieren.

Jace ist einer von ihnen, ein sogenannter Cybertech. Doch die Megakonzerne machen Jagd auf die Cybertechs, die sie nur als Forschungsmaterial sehen. Währenddessen plant eine KI, das Massaker zu wiederholen. So müssen Jace und seine Verbündeten nicht nur die KI aufhalten, sondern auch noch vor den Konzernen flüchten und der Kampf weniger Individuen gegen das System beginnt …

Interview mit Lucinda Flynn (2021)

Und hier kommt unsere Gewinnfrage:

"Welche besondere Fähigkeit haben die Cybertechs?"

Sendet uns die richtige Antwort bis zum 03.09.2022 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

Die Gewinner werden unter allen Einsendungen ausgelost. Am besten schreibt ihr eure Adresse gleich mit dazu. Wenn nicht, beeinträchtig das die Gewinnchancen natürlich nicht, allerdings müsst ihr uns im Falle des Gewinns innerhalb von drei Wochen eure Adresse mitteilen, sonst verlosen wir das Buch an jemand anderen. Eingesendete Adressdaten (E-Mail und Postanschrift) werden nur im Rahmen des Gewinnspiels gespeichert und in keinem Fall an Dritte weitergegeben. Alle Teilnehmermails werden nach Ablauf des Gewinnspiels gelöscht. Achja: jede Mailadresse wird nur 1 mal gezählt, sowie auch Postadressen mit gleichem Empfängernamen ...

Viel Spaß beim Raten wünscht

Euer

LiteratopiaTeam

Die Stadt der leuchtenden Schmetterlinge (Philipp Schaab)

die stadt der leuchtenden schmetterlingeIm September 2022 erscheint "Die Stadt der leuchtenden Schmetterlinge" von Philipp Schaab:

"Neun Geschichten – neun Abgründe

Ein Besuch auf Genuas größtem Friedhof, der alles verändert.
Ein Wächter eines mächtigen Reiches, der eine fürchterliche Entdeckung macht.
Eine Party, auf der sich grauenvolle Abgründe offenbaren.
Eine Droge, die die Menschen in Bestien verwandelt.
Ein Gefängnis, in dem nichts ist, wie es scheint.
Ein Mann, der alles tut, um seine Familie zu bewahren.
Ein IS-Kämpfer, der im Irak auf einen seltsamen Tempel stößt.
Eine Zukunft, in der Europa eine tödliche Wüste ist.
Ein liebevoller Vater mit einem dunklen Geheimnis.

Neun Geschichten zwischen Wahn und Wirklichkeit, Diesseits und Jenseits, zwischen einer zwielichtigen Gegenwart und einer trostlosen Zukunft."

Buchdetails:

Broschur
220 Seiten, 13,00 EUR
ISBN 978-3-96815-045-1

Zum Autor: Philipp Schaab (* 13.09.1984 in Bensheim) studierte Religionswissenschaft, Geschichte und Geographie in Heidelberg und Krakau. Die Promotion zum Dr. phil. erfolgte 2019 mit der Dissertation Götter, Ahnen, Blut und Boden? Die Konstruktion ethnischer Identität im gegenwärtigen slawischen Neuheidentum in Polen. Er absolvierte ein Volontariat beim TätowierMagazin und war als Lehrbeauftragter an der Universität Heidelberg tätig. Seit vielen Jahren veröffentlicht er Gedichte, phantastische und unheimliche Geschichten sowie Essays in Zeitschriften und Anthologien. 2015 erschien der Gedichtband Gewitterdämmerung bei Periplaneta, ein Jahr später folgte der Erzählband Der süße Duft der Kobralilie. Er arbeitet als Redakteur und freier Journalist.


(Quelle: Edition Roter Drache)

Das Verschwinden der Sterne (Kristin Harmel)

das verschwinden der sterneIm September 2022 erscheint "Das Verschwinden der Sterne" von Kristin Harmel:

"Eine junge Frau nutzt ihr Wissen über die Wildnis, um jüdische Flüchtlinge vor den Nazis zu retten – bis ein grausames Geheimnis alles zu zerstören droht.

Seit sie als kleines Kind aus ihrem Elternhaus entführt wurde, ist Jona fast auf sich allein gestellt in der unerbittlichen Wildnis Osteuropas aufgewachsen. 1942 trifft sie tief im Wald auf eine Gruppe Juden, die den Nazis entkommen konnten. Jona ist fassungslos, als sie erfährt, was in der Welt geschieht. Sie bringt den Flüchtlingen alles bei, was sie über das Überleben abseits der Zivilisation weiß. Doch dann treibt ein bitterer Verrat Jona zur Flucht. Als sie sich ausgerechnet in einem von den Deutschen besetzten Dorf wiederfindet, muss sie sich einer Erkenntnis stellen, die ihr ganzes Leben verändert: Sie ist nicht die, die sie zu sein glaubte …"

Buchdetails:

Übersetzt von Veronika Dünninger
Paperback, 400 Seiten, 16,99 EUR
ISBN: 978-3-426-22771-8

Zur Autorin: Kristin Harmel arbeitet als Autorin und Journalistin. Mit ihrem Debüt "Solange am Himmel Sterne stehen" landete sie einen weltweiten Bestseller.
Sie lebt mit ihrem Mann in Orlando, Florida.


(Quelle: Droemer Knaur)

Der Leuchtturm an der Schwelle der Zeit (Natasha Pulley)

der leuchtturm an der schwelle der zeitIm September 2022 erscheint "Der Leuchtturm an der Schwelle der Zeit" von Natasha Pulley:

"Auf der Postkarte ist ein Leuchtturm auf einer Insel in den Äußeren Hebriden mit dem Namen Eilean Mor abgebildet, auf der Rückseite steht ein kurzer Text: "Liebster Joe, komm nach Hause, wenn du dich erinnerst. M."  Was hat es mit dem Leuchtturm auf sich und wie kann ein Mann mittleren Alters aus einer 90jährigen Vergangenheit heraus vermisst werden? Und wer ist M.? Joe macht sich schließlich auf die nicht ungefährliche Reise nach Schottland, um den Leuchtturm zu suchen und findet stattdessen einen Weg in die Vergangenheit. Unversehens gerät er in die Turbulenzen der großen Schlachten zwischen England und Frankreich, die lange vor seiner Geburt entschieden wurden. Schnell wird klar, dass jeder Schritt in die Vergangenheit auch seine Zukunft beeinflusst. "

Rezension zu "Der Uhrmacher in der Filigree Street"

Buchdetails:

Aus dem Englischen von Jochen Schwarzer
Gebunden mit Schutzumschlag
544 Seiten, 25,00 EUR
ISBN: 978-3-608-98636-5

Zur Autorin: Natasha Pulley studierte in Oxford Englische Literatur. Nach Stationen im Buchhandel und bei der Cambridge University Press in den Bereichen Astronomie und Mathematik setzte sie ihre Studien in Tokyo fort. Sie erhielt ein Stipendium der Gladsone’s Library als Writer in Residence. Gegenwärtig hat sie Lehraufträge an den Universitäten von Bath und Cambridge. Ihr Debüt »The Watchmaker of Filigree Street« gewann den Betty Trask Award und wurde ein internationale Bestseller. Natasha Pulley lebt in Bristol.


(Quelle: Klett-Cotta)