Schöne neue Welt (Aldous Huxley)

schoene neue weltIm September 2020 erscheint eine illustrierte Neuausgabe von Aldous Huxleys "Schöne neue Welt":

"Aldous Huxleys dystopisches Meisterwerk -- illustriert von Reinhard Kleist

1932 erschien einer der wichtigsten Romane des 20. Jahrhunderts: »Schöne neue Welt« - ein heimtückisch verführerischer Aufriss unserer Zukunft, in der das Glück verabreicht wird in Form einer Tablette. Sex und Konsum fegen alle Bedenken hinweg, und Fertilisationsstationen haben das Fortpflanzungsproblem gelöst. Es ist die beste aller Welten ... bis einer von außen kommt und einen Abgrund aus Arroganz und Verzweiflung entdeckt.

Reinhard Kleist illustriert und gestaltet Aldous Huxleys dystopisches Meisterwerk: ein aufwendig ausgestatteter Prachtband im modernen Gewand, der Kleist-Fans wie Bibliophile begeistern wird."

Buchdetails:

Übersetzt von Uda Strätling
Hardcover, illustriert von Reinhard Kleist

352 Seiten, 38,00 EUR
ISBN: 978-3-10-390008-8

limitierte Vorzugsausgabe mit signiertem Siebdruck:
98,00 EUR, ISBN: 978-3-10-397059-3

Zum Autor: Aldous Huxley (1894 – 1963) war ein englischer Schriftsteller und Journalist, ein scharfzüngiger Zeitkritiker und begeisterter Reisender. Nach dem Welterfolg seines zum Sprichwort gewordenen Romans ›Schöne Neue Welt‹ zog er 1937 nach Kalifornien, wo er u.a. das Drehbuch für eine Hollywood-Verfilmung von Jane Austens Roman ›Stolz und Vorurteil‹ schrieb. Neben zahlreichen Romanen, Essays, Kurzgeschichten und Reisetagebüchern verfasste er auch ein Kinderbuch: ›Die Krähen von Pearblossom und die Geschichte, wie dieses und jenes und überhaupt etwas sehr Komisches geschah‹.

Zum Illustrator: Reinhard Kleist (geb. 1970) ist der Star der deutschsprachigen Graphic-Novel-Szene, seine Werke lösen bei Fans wie Kritikern regelmäßig Begeisterungsstürme aus. Zu seinen erfolgreichsten Büchern zählen gezeichnete Biographien von Johnny Cash, Fidel Castro und Nick Cave. Er wurde mit dem Jahres-Luchs 2015, dem Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2016 und dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis 2016 sowie bereits dreimal mit dem Max-und-Moritz-Preis ausgezeichnet. Reinhard Kleist lebt in Berlin.


(Quelle: Fischer)

Das Lied des Wolfes (Anthony Ryan)

das lied des wolfesIm August 2020 erscheint "Das Lied des Wolfes" von Anthony Ryan:

"Mit Das Lied des Blutes – dem ersten Band der Rabenschatten-Serie – eroberte Anthony Ryan die Welt der Fantasy im Sturm. Nun kehrt er mit Das Lied des Wolfes zu seinem unvergesslichen Helden Vaelin al Sorna zurück und erzählt ein packendes, neues, episches Abenteuer voller Spannung.

Unter Vaelin al Sornas Führung wurden ganze Kaiserreiche besiegt, seine Klinge entschied erbitterte Schlachten – und er stellte sich einer bösen Macht entgegen, die schreckenerregender war als alles, was die Welt bis dahin gesehen hatte. Er verdiente sich eine Unmenge an Ehrentiteln, nur um später in den Nordlanden ein friedvolles Leben zu suchen … .Doch von weit über dem Meer verbreiten sich Gerüchte – ein Heer mit dem Namen Stählerne Horde treibt dort sein Unwesen. Es wird von einem Mann angeführt, der sich selbst für einen Gott hält. Als Vaelin erfährt, dass Sherin, die Frau, die er vor Jahren geliebt und verloren hat, der Horde in die Hände gefallen ist, bleibt ihm keine Wahl, er muss wieder einmal in den Kampf ziehen. »Der Ruf des Wolfes« ist der Auftakt einer neuen epischen Fantasy-Serie von Anthony Ryan."

Rezension zu "Das Lied des Blutes"

Buchdetails:

Aus dem Englischen von Sara Riffel
Originaltitel:The Wolf ‘s Call. A Raven‘s Blade Novel
Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag
592 Seiten, 25,00 EUR
ISBN: 978-3-608-98217-6

Zum Autor: Anthony Ryan ist New York Times-Bestsellerautor. Aus seiner Feder stammen die Rabenschatten-Romane: Das Lied des Blutes, Der Herr des Turmes und Die Königin der Flammen. Außerdem verfasste er die Draconis Memoria-Serie. Anthony Ryan lebt in London, wo er an seinem nächsten Buch arbeitet.


(Quelle: Klett Cotta)

Interview mit Birgit Rabisch online!

Liebe LeserInnen,

bei uns gibt es nun ein ausführliches Interview mit Birgit Rabisch!

Wir sprachen unter anderem über die Neuveröffentlichung ihrer Dystopie "Unter Markenmenschen", über die Schattenseiten der Gentechnologie, über ihren Roman "Duplik Jonas 7", der noch immer Schullektüre ist, über die deutschsprachige SF, Lyrik und vieles mehr ...

Zum Interview

Rezension zu "Unter Markenmenschen"

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Euer

LiteratopiaTeam

 

Die letzte Astronautin (David Wellington)

die letzte astronautinIm August 2020 erscheint "Die letzte Astronautin" von David Wellington:

"Sally Jansen war einst die wichtigste Astronautin der NASA, bis ihre Mission zum Mars in einer Katastrophe endete. Inzwischen hat sie sich zur Ruhe gesetzt. Doch als ein riesiges außerirdisches Objekt ins Sonnensystem eindringt und bedrohlich die Erde umkreist, bleibt der NASA nur eine Möglichkeit: Sie muss Sally Jansen überzeugen, in den Weltraum zurückzukehren. Widerwillig lässt sie sich darauf ein in der Hoffnung, etwas von ihrem damaligen Versagen wiedergutmachen zu können. Doch bald stellt sich heraus, dass es um weit mehr geht, als es scheint. Als sie erkennt, welches Geheimnis sich hinter dem Objekt verbirgt, wird ihr bewusst, dass das Schicksal der Menschen in ihren Händen liegt ..."

Buchdetails:

Übersetzt von: Simon Weinert
Klappenbroschur
480 Seiten, 18,00 EUR
ISBN 978-3-492-70565-3

Zum Autor: David Wellington wurde in Pittsburgh, Pennsylvania, geboren und studierte an der Syracuse University. Seine ersten Romane veröffentlichte er zunächst in seinem Internet-Blog, bevor amerikanische Verlage auf ihn aufmerksam wurden. Mit seinen Romanen um die Vampirjägerin Laura Caxton avancierte Wellington aus dem Stand heraus zum neuen Star der amerikanischen Horror- und Dark-Fantasy-Szene. Wellington ist verheiratet und lebt in New York, wo er als Archivar bei den Vereinten Nationen arbeitet.


(Quelle: Piper)

Diebe der Nacht (Thilo Corzilius)

diebe der nachtIm September 2020 erscheint "Diebe der Nacht" von Thilo Corzilius:

"Tagsüber und abends sind sie Schauspieler – nachts machen sie als Trickbetrüger, Diebe und Scharlatane die Stadt unsicher.

Die Truppe um den jungen Dieb Glin kommt für eine Saison in die Stadt Mosmerano, um dort ein großes Ding zu drehen. Doch auch der beste Plan kann nicht vor bösen Überraschungen schützen. Und so geraten die Diebe mitten in ein Komplott um finstere Magier und ein Gemälde, das es eigentlich gar nicht geben dürfte …

Sie nennen sich »Die Herbstgänger« und sind eine Truppe fahrender Schauspieler – zumindest so lange sie nicht tricksen, betrügen und stehlen. Denn dem gilt ihre eigentliche Leidenschaft. Die sagenhaft schöne Lagunenstadt Mosmerano hält viele Versuchungen bereit, und nicht lange, so bereiten sie einen spektakulären Kunstraub vor. Doch dann geraten sie ins Visier eines Magiers, der mächtiger und sehr viel niederträchtiger ist als sie selber. Er zwingt sie, ihre Talente für seine Zwecke zu nutzen und für ihn zu arbeiten. Und so tanzen die Herbstgänger bald auf mehreren Hochzeiten: Sie wollen Rache, sie wollen ihren Coup durchziehen, sie wollen eine politische Verschwörung um uralte Magie aufdecken – und am Ende auch noch mit heiler Haut davonkommen. Die Diebe rund um den charismatischen Glin Melisma müssen an die Grenzen ihres Könnens gehen. Und noch darüber hinaus …"

Interview mit Thilo Corzilius (2014)

Rezension zu "Dorn"

Buchdetails:

Gebunden mit Schutzumschlag
464 Seiten, 22,00 EUR
ISBN: 978-3-608-98330-2

Zum Autor: Thilo Corzilius, geboren 1986, studierte Theologie in Freiburg und Münster. Seine Fantasyromane »Ravinia«, »Epicordia« und »Dorn« erschienen bei Piper. Er spielt in verschiedenen Bands und hat ein Faible für Regenwetter.


(Quelle: Klett-Cotta)