Born (Kris Brynn)

born kris brynnIm September 2021 erscheint "Born" von Kris Brynn:

"Deutschland in der nahen Zukunft: Der Große Sandkrieg hat das Land fast unbewohnbar gemacht, die Bevölkerung drängt sich in gigantischen Mega-Citys. Riesige Farmen außerhalb sichern die Versorgung mit dem Nötigsten – oder dem, was die Regierung für nötig hält. Nalani hält sich als Taxifahrerin in der Mega-City Born über Wasser, stets begleitet von Fergus, ihrem KFZ-Notfall-Hologramm, das sich nicht mehr deaktivieren lässt und so ziemlich alles besser weiß. Ihr Leben gerät gründlich aus den Fugen, als ihr Bruder Tomas sie verzweifelt kontaktiert: Auf den Farmen, die von sogenannten Brüdern und Schwestern nach einem alttestamentarischen Kodex geleitet werden, läuft etwas gründlich schief, und Nalani, die Tag für Tag mit dem übelsten Abschaum zurechtkommen muss, ist seine letzte Rettung ..."

Buchdetails:

Paperback
352 Seiten, 12,99 EUR
ISBN: 978-3-426-52648-4

Zur Autorin: Kris Brynn schreibt unter verschiedenen Namen Krimis, SF und Gegenwartsliteratur. Ihr Roman "The Shelter" wurde 2019 in der Kategorie "Bestes Debüt" mit dem Literaturpreis SERAPH ausgezeichnet. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Stuttgart.


(Quelle: Droemer Knaur)

Die dunkle Stille des Waldes (Nalini Singh)

die dunkle stille des waldesIm August 2021 erscheint "Die dunkle Stille des Waldes" von Nalini Singh:

"Ein Grab aus scharlachroter Seide und eine elitäre Nachbarschaft voller schmutziger Geheimnisse:

Was hätten die Leute denken sollen, als die bildschöne Nina Rai spurlos aus dem Haus ihres doppelt so alten Ehemannes verschwand – und mit ihr eine Viertelmillion Dollar? Der Fall wurde schnellstmöglich zu den Akten gelegt, schließlich war keine von Neuseelands reichsten und mächtigsten Familien aus der Nachbarschaft an einem Skandal interessiert.
Das ändert sich auch nicht, als Jahre später im schattigen Grün des nahen Waldes eine verstörende Entdeckung gemacht wird: Ninas Knochen, eingehüllt in scharlachrote Seide.
Einzig Ninas Sohn Aarav ist fest entschlossen, endlich die hässliche Wahrheit hinter der glitzernden Fassade seiner Nachbarn ans Licht zu bringen …"

Rezension zu "Gilde der Jäger - Engelskuss"

Rezension zu "Leopardenblut"

Buchdetails:

Übersetzt von Katharina Naumann
Paperback, 480 Seiten, 14,99 EUR
ISBN: 978-3-426-22761-9

Zur Autorin: Nalini Singh wurde auf den Fidschi-Inseln geboren und ist in Neuseeland aufgewachsen. Nach verschiedenen Tätigkeiten, unter anderem als Rechtsanwältin und Englischlehrerin, begann sie 2003 eine Karriere als Autorin von Liebesromanen, mit denen sie regelmäßig auf die internationalen Bestsellerlisten gelangt.


(Quelle: Droemer Knaur)

Die Erinnerung der Seelen - Drachengesänge 3 (Jenn Lyons)

die erinnerung der seelenIm Oktober 2021 erscheint "Die Erinnerung der Seelen" von Jenn Lyons:

"Während die Dämonen durch das Empire wüten, treten die finsteren Pläne des Zauberers Relos Var immer offener zutage. So rückt die Erfüllung der alten Prophezeiung – und damit das Ende der Welt – näher denn je zuvor. Um Zeit zu gewinnen, versucht Kihrin den König der Manol Vané zu überzeugen, ein uraltes Ritual durchzuführen. Es betrifft die Unsterblichkeit dieses ganzen Volkes der Elben. Und Kihrin muss verzweifelt wahrhaben, dass er immer tiefer in die Verbindung zu dem Dämonenkönig Vol Karoth verstrickt ist. Wie kann er die Menschheit retten, wenn vielleicht von ihm selbst die größte Gefahr ausgeht? Diese Frage steht im Mittelpunkt dieses dritten Bandes der Drachengesänge."

Rezension zu "Der Untergang der Könige" (Drachengesänge 1)

Buchdetails:

Aus dem Amerikanischen von Urban Hofstetter und Michael Pfingstl
Originaltitel: The Memory of Souls. A Chorus of Dragons
Gebunden mit Schutzumschlag
960 Seiten, 26,00 EUR
ISBN: 978-3-608-96343-4

Zur Autorin: Jenn Lyons lebt mit ihrem Mann und drei Katzen in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia. Tagsüber entwickelt sie Videospiele, um sich abends und nachts ihrer Leidenschaft dem Schreiben und Erfinden von Welten hinzugeben.


(Quelle: Klett-Cotta)

Der Wolkenphönix (Fabienne Siegmund)

der wolkenphoenixIm Oktober 2021 erscheint "Der Wolkenphönix" von Fabienne Siegmund:

"Das Summen einer Murmel, der Flug einer Biene, die Melodie eines Wolkenphönix.

Als die Madame Mireia Mabel auf einem Spaziergang eine Murmel aufhebt, aus der ein leises Summen dringt, ändert sich für die einstige Wahrsagerin alles. Nur wenig später taucht ein Fremder vor der Tür ihres kleinen Raritätenladens auf, der einen Beutel mit Murmeln bei sich trägt.
Er erzählt ihr die Geschichte einer verlorenen Liebe und des Wolkenphönix, der einst aus den Ländereien der Nacht zur Erde stieg.
Und schon am nächsten Morgen ist die Madame mit jenem Fremden auf dem Weg, den Wolkenphönix zu retten und begibt sich auf eine Reise durch die Gefilde von Tag und Nacht und in die Ungewissheit von zwei Dämmerungen …
 
„Was das Menschsein bedeutet, lernen wir von denen, die selbst keine Menschen sind: Die Liebe hat ihren Preis, und sie ist so kostbar, dass die Dauer eines ganzen Lebens nicht aus- reicht, ihn zu entrichten. Wie gut also , dass die Liebe den Tod überdauert und selbst die dunkle Seite des Mondes zu berühren vermag.“ (Fräulein Spiegel)"

Rezension zu "Herbstlande"

Buchdetails:

Taschenbuch
224 Seiten, 12,00 EUR
ISBN: 978-3968150239

Zur Autorin: Fabienne Siegmund, geboren 1980, lebt in der Nähe von Köln. Ihre Leidenschaft für Geschichten entdeckte sie schon als Kind, und irgendwann begann sie selber zur Architektin von Luftschlössern, Traumgebilden und anderen zumeist fantastischen Stoffen aus Buchstaben zu werden. Den Mut, ihre Schubladen zu verlassen, fanden ihre Geschichten aber erst sehr viel später, und so erschien 2009 ihre erste Kurzgeschichtensammlung „Der Nebel Notre Dames und andere Geschichten“ im Ulrich Burger Verlag, gefolgt von den Kurzromanen „Sternenasche“ und „Goldstaub“.


(Quelle: Edition Roter Drache und PAN)

Interview mit Christoph Hardebusch online!

Liebe Leser*innen,

bei uns ist ein neues Interview mit Christoph Hardebusch erschienen!

Wir sprachen über seinen aktuellen Fantasyroman "Die Stadt der Seher", dessen Welt von der italienischen Renaissance inspiriert wurde, über Magie und Fluggeräte, Frauenfiguren, Science Fiction, inspirierende Bücher und vieles mehr ...

Zum Interview

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Euer

LiteratopiaTeam