Be my Nerd - Herzenspakt (Sarah Short)

be my nerd herzenspaktIm Juli 2021 erscheint "Be my Nerd - Herzenspakt" von Sarah Short:

„Der Wind strich kühl um mein Gesicht, meine Hände wurden nicht wärmer. Doch nirgendwo fühlte ich mich in diesem Moment wohler als dicht neben Martin auf dieser Bank neben dem überquellenden Abfalleimer.“

Die achtzehnjährige Jacky braucht keinen Freund, sie braucht ihren Schulabschluss, um endlich ihr Leben selbst in die Hand nehmen zu können. Der gut aussehende Martin, zwanzig und gerade mit der Schule fertig, macht ihr einen Strich durch die Rechnung. Als sie ihm hilft, einer Schlägerei mit seinen neuen Nachbarn aus dem Weg zu gehen, bietet er ihr einen Pakt an: Er gibt ihr Nachhilfe, damit sie ihren Abschluss schafft, sie spielt seine Freundin, damit er nicht mehr ins Visier der Schläger gerät. Bald fällt es Jacky unerwartet schwer, nur eine Rolle auszufüllen und ihr wahres, von Armut und Sucht geprägtes Leben vor Martin geheim zu halten. Und auch er verschweigt ihr manches …

Buchdetails:

Broschierte Ausgabe
316 Seitne, 16,00 EUR
ISBN 978-3-492-50442-3

Zur Autorin: Sarah Short wurde 1985 in Heidelberg geboren. Zum Studieren zog sie nach Freiburg im Breisgau, wo sie noch heute mit Mann, Sohn und zwei Kaninchen lebt. Neben dem Schreiben und ihrer Arbeit als Lehrerin verbringt sie gerne Zeit mit ihren vielen Büchern oder in der Natur; mal mit, mal ohne Pferd.


(Quelle: Piper)

Knochenblumen welken nicht (Eleanor Bardilac)

knochenblumen welken nichtIm Juli 2021 erscheint "Knochenblumen welken nicht" von Eleanor Bardilac:

"Dunkle Magie, unheimliche Ritualmorde und eine junge Frau, die ihren Weg finden muss:

In der prächtigen Stadt Vhindona ist man stolz auf geschickte Erfinder und reiche Händler – allem, was mit Magie zu tun hat, steht man dagegen misstrauisch gegenüber. Deshalb versucht Aurelia seit Jahren, ihre magische Begabung geheim zu halten. Doch als die junge Frau Zeugin eines Mordes wird, kommt dabei auch ihr Geheimnis ans Licht, und Aurelia wird dem mächtigen Nekromanten Marius Cinna als Schülerin zugeteilt.

Als die wissbegierige junge Frau herausfindet, was wirklich hinter einer unheimlichen Serie von Ritualmorden steckt, und welche Rolle Marius dabei spielt, muss sie sich entscheiden: für ihren neuen Meister oder für ihre Heimatstadt."

Buchdetails:

Paperback
400 Seiten, 12,99 EUR
ISBN: 978-3-426-52716-0

Zur Autorin: Eleanor Bardilac wurde 1994 in Wien geboren, wo sie nach wie vor lebt und arbeitet. Nach zwei abgeschlossenen Bachelorstudien in Germanistik und Komparatistik brütet sie gerade über ihrer Masterarbeit in Älterer Deutscher Literatur. Unter ihrem Klarnamen erfolgten mehrere kleine Veröffentlichungen mit Essays, Kurzgeschichten und Gedichten im Rahmen von Anthologien. Wenn sie nicht gerade schreibt, baut sie ihren Stapel ungelesener Bücher ab und lernt fleißig viel zu viele Sprachen. 


(Quelle: Droemer Knaur)

PHANTAST 25 "Zugaben" ist erschienen!

phantast25 coverLiebe Leser*innen,

die 25te Ausgabe des PHANTAST ist erschienen! Sie ist eine doppelte Jubiläumsausgabe, denn unser Fanzine gibt es inzwischen seit 10 Jahren. Aus diesem Anlass blicken wir auf alte Themen zurück und stellen aktuelle Bücher, Filme etc. dazu vor. Dieses Mal erwarten Euch unter anderem:

- phantastische Illustrationen von Christian Günther
- Interviews mit Nora Bendzko zu "Die Götter müssen sterben" und Tom und Stephan Orgel zu "Behemoth"
- einen Werkstattbericht zu "Mutterschoß" von Elea Brandt
- Artikel zur Cyberpunk-Renaissance, Magiesystemen, Space Fantasy und Rollenspielen
- Christian Handel erzählt Euch, wie er ein Sequel zu "Becoming Elektra" schrieb
- Rupert Schwarz stellt 10 Dinge vor, die früher gut waren und es auch heute noch sind
- drei Kurzgeschichten von Klaus N. Frick, Anne Zandt und Anna Lehner
- viele neue Rezensionen
- 160 Seiten Zugaben zu unseren Themenausgaben, wie immer kostenlos!

Zum Download

Übersicht über alle Ausgaben

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Euer

PHANTAST-Team

Kondorkinder - Das Spiegelbuch und die verlorenen Geschichten (Sabrina Železný)

Im Juni 2021 erscheint "Kondorkinder - Das Spiegelbuch und die verlorenen Geschichten" von Sabrina Železný:

»Geschichten sind wilde Tiere. Du kannst ihr Vertrauen gewinnen, aber du kannst sie nie ganz zähmen.«

Malinka liebt zwei Dinge – das Erzählen phantastischer Geschichten und die Weiten Perus. Aber ihr Auslandsjahr liegt lange zurück und in ihrem Alltag finden die magischen Erzählungen keinen Platz mehr. Damit hat sie sich schweren Herzens abgefunden, bis plötzlich Matteo auftaucht. Damals im Studium hat er Malinkas Phantasiegeschichten verspottet, nun ist ausgerechnet ihm ein magisches Buch in die Hände gefallen, das ihn tödlich verflucht hat. Einzig Malinka kann sein Leben retten, doch dazu muss sie im Hochland der Anden die Geschichte finden, die dem lebendigen Buch einst verlorenging.

Eine gefahrvolle Reise beginnt, die Matteo und Malinka nicht nur quer durch Peru führt, sondern auch auf die Spuren einer Geschichtenerzählerin, die vor langer Zeit den Zorn der Berggötter herausforderte.

Die ersten 50 Vorbesteller*innen über Online-Shop des Verlages bekommen ein alpakatastisches Goodie-Set zum Buch dazu!

Rezension zu "Feuerschwingen"

Buchdetails:

Cover-Gestaltung: Grit Richter
Softcover, ca. 576 Seiten, 16,00 EUR
ISBN: 978-3-945045-45-9

Zur Autorin: 

Sabrina Železný wurde 1986 geboren und lebt als Autorin und Lektorin in Berlin. In ihren Geschichten geht es meist um das Wechselspiel des Eigenen mit dem vermeintlich Fremden - den Blick hierfür schärfte ihr das Studium der Kulturanthropologie. Geschichte und Gegenwart Lateinamerikas bilden den Rahmen für realistische, magisch-realistische und phantastische Erzählungen. Mit dem Schauplatz Lateinamerika, speziell dem Andenraum, ist sie dank zahlreicher Reisen und Aufenthalte bestens vertraut. Ihr 2013 erschienenes Romandebüt »Kondorkinder - Die Suche nach den verlorenen Geschichten« war für den Deutschen Phantastik-Preis nominiert. 2015 erschien der Roman »Das Geheimnis des Mahagonibaums« bei Aufbau.


(Quellle: Art Skript Phantastik)

Berlin - Magische Knochen (Sarah Stoffers)

berlin magische knochenIm Juni 2021 erscheint "Berlin - Magische Knochen" von Sarah Stoffers:

Ich weiß nicht, ob es je wieder gut wird. Wie könnte es das?

Die Herbststürme kommen nach Berlin und in den Kaffeeschenken herrscht Aufruhr. Auf den Straßen werden Bücher verbrannt. Die magische Geheimpolizei wittert überall Verrat. Die Stadt steht vor einer schicksalhaften Entscheidung und der Mann, der sie treffen soll, treibt sich im Vergnügungsviertel herum.

Ein Zauberer, der vor seiner Verantwortung flieht, und eine Erfinderin, die bereits zu viel verloren hat, machen sich gemeinsam auf die Suche nach einer verschollenen Geliebten. Ihre Reise führt sie bis weiter über Berlin hinaus, in ein Abenteuer voller Hexen, Luftpiraten und wandelnder Leichen. Und zu einer Frau, die den Tod betrogen hat.

Rezension zu "Berlin - Rostiges Herz"

Interview mit Sarah Stoffers (2018)

Buchdetails:

Taschenbuch
446 Seiten, 14,00 EUR

Zur Autorin: Sarah Stoffers, geboren 1982, war bereits mit elf Jahren klar, dass sier um jeden Preis schreiben wollte. Am liebsten Geschichten voller Geheimnisse, Magie und Abenteuer. Erstveröffentlichungen gab es ab 2004 in Zeitungen und Anthologien. Sier Debütroman „Wainwood House – Rachels Geheimnis” erschien Ende 2013 beim cbj Verlag. „Berlin: Rostiges Herz“ ist sier erster phantastischer Roman für Erwachsene. Sarah Stoffers lebt in Hamburg. Sier liebt Karamell, 20er Jahre Partys, Modern Swing, Dungeons & Dragons, falsche Elbenohren und frisch gemahlenen Kaffee.


(Quelle: Amrûn Verlag)