Literatopia
Geburtenschicksal - Teil 3/4 - Druckversion

+- Literatopia (https://www.literatopia.de/forum)
+-- Forum: Skriptorium (https://www.literatopia.de/forum/forum-7.html)
+--- Forum: Geschichtenatelier (https://www.literatopia.de/forum/forum-8.html)
+---- Forum: Sonstiges (https://www.literatopia.de/forum/forum-14.html)
+----- Forum: Sonstiges-Fortsetzungen (https://www.literatopia.de/forum/forum-88.html)
+----- Thema: Geburtenschicksal - Teil 3/4 (/thread-3620.html)



Geburtenschicksal - Teil 3/4 - bianca - 08-08-2009

Geburtenschicksal

Teil 3


Einige Sekunden hatte sie einfach nur auf die schneeweiße Tür mit dem vergoldeten Klopfer gestarrte, dann kniete sie sich auf die Stufe hinab und betrachtete das Gesicht ihrer Tochter. Marianne spürte die Wärme der Kinderhand in ihrer eigenen und ihre Brust zog sich zusammen. Als sie den Blick aus den etwas zu schmalen Augen des Mädchens erwiderte, wollten sich Tränen an die Oberfläche kämpfen, doch sie schluckte sie hinunter.
„Weißt du, wo wir sind, kleine Magie?“
Das Kind schüttelte den Kopf und Marianne strich ihr über das ungewöhnlich helle Haar, dabei bemerkte sie, wie ihre Hand leicht zitterte.
Es muss sein.
„Hier wohnen nette Leute. Sie werden eine Weile auf dich aufpassen, bis ich wieder zurückkomme. Du wirst brav sein und machen, was sie sagen, hast du gehört?“
Magie antwortete nicht, aber es bedurfte keiner Worte, um in ihren Zügen lesen zu können. Auch wenn sie noch zu jung war, um wirklich zu verstehen, was gerade geschah, wusste sie doch, dass ihre Mutter sie alleine lassen würde. Ihre Stirn legte sich in Falten. Bei ihrem Anblick hätte Marianne an jedem anderen Tag gelacht. Sie liebte diesen verwirrten, leicht trotzigen Ausdruck, doch heute entlockte er ihr einzig ein kurzes Kopfschütteln.
„Bis bald, mein Liebling.“
Sie konnte es nicht länger hinausschieben. Sie konnte einfach nicht länger in ihr Gesicht sehen. Ohne ein weiteres Wort stand sie auf, klopfte dreimal an die Tür und löste sich von der Hand ihrer Tochter. Mit bebenden Lippen drehte sie sich um und rannte die Treppen hinunter.
Sie wird es einmal besser haben, als ich.
Marianne wusste, dass man sich gut um Magie kümmern würde. Die Frau, die in dem weißen Haus lebte, hatte sie bereits mehrmals aufgesucht und jedes Mal hatte ihr die Hexe aus einer unangenehmen Situation herausgeholfen. Kleine Gefallen summierten sich, Gefälligkeiten und ihr Schweigen wurden zu einer Rechnung, die Madame Sourice zu begleichen hatte. Und sie wusste, dass Magie bei ihr in guten Händen war.

„Francis, ich sollte wieder heiraten.“
Francis hatte sich gerade vor den Kamin gebeugt, um einen weiteren Scheit in die Flammen zu legen, als er stutzte. Kurz glaubte er, sich verhört zu haben und runzelte die Stirn.
„Wieder heiraten? Aber Majestät …“
Die Stimme hinter seinem Rücken antwortete mit der Spur eines Lächelns. „Ich weiß es ist lange her … Aber mein Entschluss steht.“
Francis stocherte mit dem Schürhaken in der Glut herum und beobachtete, wie leuchtend rote Funken aufstoben. „Soll ich die heiratsfähigen Damen Eures Reiches vorladen lassen?“
„Nein“, erwiderte der König gedehnt und legte das Buch, das er zuvor noch gelesen hatte, auf seinen Schoß. „Nicht nötig, ich habe bereits meine Wahl getroffen.“
„Bereits getroffen? Ich verstehe nicht, mein König.“
Der Kammerdiener richtete sich auf und wandte sich mit gesenktem Blick seinem Herrn zu. „Meine Entscheidung ist unwiderruflich, Francis. Ich werde die nächsten Tage verreisen. In der Zeit meiner Abwesenheit kümmere dich um die Vorbereitung meiner Hochzeit.“

Zu Teil 4


RE: Geburtenschicksal - Teil 3/4 - Der Weltenwanderer - 14-08-2009

Huhu!^^
Auf zu Teil drei ...

Zitat:Einige Sekunden hatte sie einfach nur auf die schneeweiße Tür mit dem vergoldeten Klopfer gestarrte, dann kniete sie sich auf die Stufe hinab und betrachtete das Gesicht ihrer Tochter.
Marianne gibt ihre Tochter also doch an den Fürsten? (Ich weiß ja noch nicht was genau er ist ...)

Zitat:Magie antwortete nicht, aber es bedurfte keiner Worte, um in ihren Zügen lesen zu können. Auch wenn sie noch zu jung war, um wirklich zu verstehen, was gerade geschah, wusste sie doch, dass ihre Mutter sie alleine lassen würde. Ihre Stirn legte sich in Falten. Bei ihrem Anblick hätte Marianne an jedem anderen Tag gelacht. Sie liebte diesen verwirrten, leicht trotzigen Ausdruck, doch heute entlockte er ihr einzig ein kurzes Kopfschütteln.
Gefällt mir gut, diese Stelle!

Zitat:Marianne wusste, dass man sich gut um Magie kümmern würde. Die Frau, die in dem weißen Haus lebte, hatte sie bereits mehrmals aufgesucht und jedes Mal hatte ihr die Hexe aus einer unangenehmen Situation herausgeholfen. Kleine Gefallen summierten sich, Gefälligkeiten und ihr Schweigen wurden zu einer Rechnung, die Madame Sourice zu begleichen hatte. Und sie wusste, dass Magie bei ihr in guten Händen war.
Also doch nicht an den Fürsten? Hm ... der arme. Ob er seine Tochter auch noch mal zu Gesicht bekommt?

Zitat:„Bereits getroffen? Ich verstehe nicht, mein König.“
König? Aber der Vater ist nicht der König oder? Bin grad etwas verwirrt. Icon_wink Am besten ich schau gleich nocheinmal nach ... denn wenn wir den König bisher noch nicht kannten, warum würdest du ihn dann an dieser Stelle einführen? *gucken geht* bisher gibts gar keine Hinweise ... er ist also der König! Wow, so mächtig hätte ich ihn gar nicht eingeschätzt. (Vermutlich weil er ohne Eskorte zu Marianne geritten ist Icon_wink)
Wen er jetzt wohl heiraten möchte? Ah ich weiß! Bestimmt die Frau, die jetzt Magie aufgenommen hat! Obwohl ... eigentlich bin ja dafür, dass Marianne und er heiraten.

Das war natürlich ein recht kurzer Teil. Sprachlich hatte ich nichts zu meckern, inhaltlich hat mir die "Abschiedsszene" gut gefallen, während die zweite Szene noch im nächsten Teil ausgefüllt werden muss. ^^

Liebe Grüße vom Wanderer


RE: Geburtenschicksal - Teil 3/4 - bianca - 14-08-2009

hallo erneut werter Wanderer=),

Zitat:Gefällt mir gut, diese Stelle!
freut mich Icon_smile

Zitat:Also doch nicht an den Fürsten? Hm ... der arme. Ob er seine Tochter auch noch mal zu Gesicht bekommt?
Schätze, die Fragen haben sich alle aufgeklärt Icon_wink
Zitat:König? Aber der Vater ist nicht der König oder? Bin grad etwas verwirrt. Am besten ich schau gleich nocheinmal nach ... denn wenn wir den König bisher noch nicht kannten, warum würdest du ihn dann an dieser Stelle einführen? *gucken geht* bisher gibts gar keine Hinweise ... er ist also der König! Wow, so mächtig hätte ich ihn gar nicht eingeschätzt. (Vermutlich weil er ohne Eskorte zu Marianne geritten ist )
Wen er jetzt wohl heiraten möchte? Ah ich weiß! Bestimmt die Frau, die jetzt Magie aufgenommen hat! Obwohl ... eigentlich bin ja dafür, dass Marianne und er heiraten.
Ah, mist, du hast es viel zu früh erraten Mrgreen
Ja, dass er eigentlich eine Eskorte bräuchte, war mir bewusst, aber das hätte den Verdacht zu früh gelegt, er sei mehr als nur ein Adliger. Ha - aber was die Heirat betrifft, lagst du falsch Icon_jump

Danke auch hier für deinen Kommentar. Dass ich mich immer sehr darüber freue, brauche ich nicht zu erwähnen, oder? *lach*

liebe grüße
bia


RE: Geburtenschicksal - Teil 3/4 - LadydesBlauenMondes - 01-11-2009

Hallo zum dritten Teil,

ich fang jetzt einfach mal ohne Umschweife an. Icon_smile

Zitat:„Wieder heiraten, aber Majestät …“

Hier ist das spannende das man erfährt, dass "Er" der König ist. :icon_gucker: Hast du das bewusst bisher verschwiegen?

Mir hat die Szene, wo Marianne die Kleine abgiebt ganz gut gefallen hat. Obwohl sie recht kurz war, hat man durch ihr Verhalten doch irgendwie ihren Zwiespalt gespürt, indem sie weiß, dass es so das Beste für Magie ist.
Am Ende hat der König dann doch noch seinen Willen durchgesetzt, nämlich, dass sie nicht bei Marianne aufwächst. Ich bin mal gespannt, wen er heiraten wird.

Ansonsten find ich den dritten Teil etwas kurz. Ich denke mal, der Teil hört deshalb hier auf, weil der nächste etwas später einsetzt, wenn Magie etwas größer ist und vielleicht Komplikationen mit ihrer Mutter oder ihrem Vater auftreten. Gerade, wenn dieser Heiraten will, könnte da was passieren. Icon_smile

Liebe Grüße,
Lady


RE: Geburtenschicksal - Teil 3/4 - bianca - 22-12-2009

Und ein drittes Hallo Icon_smile,

Zitat:ich fang jetzt einfach mal ohne Umschweife an. Icon_smile
Kein Problem ^^

Zitat:Hier ist das spannende das man erfährt, dass "Er" der König ist. Icon_gucker Hast du das bewusst bisher verschwiegen?
Natürlich! Mrgreen
Zitat:Ansonsten find ich den dritten Teil etwas kurz. Ich denke mal, der Teil hört deshalb hier auf, weil der nächste etwas später einsetzt, wenn Magie etwas größer ist und vielleicht Komplikationen mit ihrer Mutter oder ihrem Vater auftreten. Gerade, wenn dieser Heiraten will, könnte da was passieren. Icon_smile
*lach* ja, so ungefährt war es genau Icon_wink

Auf zu deinem nächsten Kommi Icon_smile

Liebe Grüße
bia


RE: Geburtenschicksal - Teil 3/4 - Dreadnoughts - 31-12-2009

Keine langen Erklärungen, weiter im Text.
Icon_wink

Anmerkungen:
Zitat:„Weißt du, wo wir sind, kleine Magie?“
Magie schüttelte den Kopf und Marianne
Statt 'Magie' würde ich im zweiten Satz eher 'Das Kind' empfehlen. Icon_wink

Zitat:und Marianne strich ihr über das ungewöhnlich helle Haar, dabei bemerkte sie, wir ihre Hand leicht zitterte.
Da hat sich ein 'e' als 'r' verkleidet. Mrgreen

Zitat:„Wieder heiraten, aber Majestät …“
Wenn er glaubt, sich verhört zu haben, dann würde ich da ein Fragezeichen miteinbauen. Vielleicht so?
„Wieder heiraten? Aber Majestät …“

Zitat:„Soll ich die heiratsfähigen Damen Eures Reiches vorladen lassen?“ „Nein“, erwiderte der König
Das prallt zu sehr aufeinander, Vorschlag für solche Textstellen/Situationen:
„Soll ich die heiratsfähigen Damen Eures Reiches vorladen lassen?“
„Nein“, erwiderte der König


Oh, wirklich kurz der dritte Teil, nun denn. Bis gleich.

LGD.


RE: Geburtenschicksal - Teil 3/4 - bianca - 26-01-2010

Hey dread,

Und auf ein Neues. viel kann ich jetzt gar nicht sagen-die Anmerkungen hab ich diesmal alle übernommen Icon_smile

Zitat:
Zitat:Oh, wirklich kurz der dritte Teil, nun denn. Bis gleich.
Ja, der war wirklich kurz *lach* Aber jetzt weiter - vielen dank auch hier schon einmal Icon_smile

Liebe Grüße
bia


RE: Geburtenschicksal - Teil 3/4 - Adsartha - 24-04-2010

So, Teil 3!

Zitat:„Weißt du, wo wir sind, kleine Magie?“
-- Heißt das Kind eigentlich wirklich Magie wie Zauber oder doch eher Maggie?
Aufgrund der Tatsache, dass Magie im Deutschen ein Wort mit Bedeutung ist, falle ich immer wieder über ihren Namen.

Zitat:Das Kind schüttelte den Kopf und Marianne strich ihr über das ungewöhnlich helle Haar, dabei bemerkte sie, wie ihre Hand leicht zitterte.
-- Das müsste ein Punkt sein.

Zitat:Magie antwortete nicht, aber es bedurfte keiner Worte, um in ihren Zügen lesen zu können. Auch wenn sie noch zu jung war, um wirklich zu verstehen, was gerade geschah, wusste sie doch, dass ihre Mutter sie alleine lassen würde.
-- Mich würde interessieren, wie alt sie denn ist? Und warum gibt sie sie erst jetzt weg? Da ist ja schon eine Weile vergangen nachdem Gespräch mit dem König.

Zitat: Ihre Stirn legte sich in Falten. Bei ihrem Anblick hätte Marianne an jedem anderen Tag gelacht. Sie liebte diesen verwirrten, leicht trotzigen Ausdruck, doch heute entlockte er ihr einzig ein kurzes Kopfschütteln.
-- Keine Wehmut? Keine Trauer?

Zitat:Sie wird es einmal besser haben, als ich.
-- Ich glaub, dass Komma ist zuviel.

Zitat: Marianne wusste, dass man sich gut um Magie kümmern würde. Die Frau, die in dem weißen Haus lebte, hatte sie bereits mehrmals aufgesucht und jedes Mal hatte ihr die Hexe aus einer unangenehmen Situation herausgeholfen. Kleine Gefallen summierten sich, Gefälligkeiten und ihr Schweigen wurden zu einer Rechnung, die Madame Sourice zu begleichen hatte.
-- Das erwähnst du im vierten Teil nochmal. Wollt ich nur hier schonmal anmerken. Icon_wink

Zitat:„Francis, ich sollte wieder heiraten.“
Francis hatte sich gerade vor den Kamin gebeugt, um einen weiteren Scheit in die Flammen zu legen, als er stutzte. Kurz glaubte er, sich verhört zu haben und runzelte die Stirn.
-- Hm, hier fehlt mir eine Zeitangabe. Ich dachte, es wäre dieselbe Zeit wie oben und damit würde Madam Saurice die Auserwählte sein.

Zitat:„Nicht nötig, ich habe bereits meine Wahl getroffen.“
-- Ich habe meine Wahl bereits getroffen.

Hah, geht das heut schön schnell. Icon_smile


RE: Geburtenschicksal - Teil 3/4 - bianca - 31-07-2010

Hallo addi ^^,
Zitat: Zitat:„Weißt du, wo wir sind, kleine Magie?“

-- Heißt das Kind eigentlich wirklich Magie wie Zauber oder doch eher Maggie?
Aufgrund der Tatsache, dass Magie im Deutschen ein Wort mit Bedeutung ist, falle ich immer wieder über ihren Namen.
*lach* ja, das war schon Absicht Icon_smile

Zitat: Zitat:Magie antwortete nicht, aber es bedurfte keiner Worte, um in ihren Zügen lesen zu können. Auch wenn sie noch zu jung war, um wirklich zu verstehen, was gerade geschah, wusste sie doch, dass ihre Mutter sie alleine lassen würde.

-- Mich würde interessieren, wie alt sie denn ist? Und warum gibt sie sie erst jetzt weg? Da ist ja schon eine Weile vergangen nachdem Gespräch mit dem König.
Du interessierst dich immer für das Alter, fällt mir auf Icon_wink Sie wird wohl so um die drei, vier sein ^^

Zitat:Hah, geht das heut schön schnell. Icon_smile
Ja, für mich auch O.o

Dann zieh ich gleich mal weiter - Rest wird korrigiert Icon_smile

Liebe grüße
bia