Literatopia
Ich bin da. Jetzt gehe ich nicht mehr weg. - Druckversion

+- Literatopia (https://www.literatopia.de/forum)
+-- Forum: Schwarzes Brett (https://www.literatopia.de/forum/forum-39.html)
+--- Forum: Vorstellungen (https://www.literatopia.de/forum/forum-41.html)
+--- Thema: Ich bin da. Jetzt gehe ich nicht mehr weg. (/thread-6128.html)

Seiten: 1 2


Ich bin da. Jetzt gehe ich nicht mehr weg. - Milena - 25-06-2011

Tada, habe ich endlich mal ein Forum gefunden!
Nach sowas sucht man ja immer, als einsamer Literaturfreund in einer Umgebung die mit sowas größtenteils nichts anfangen kann.
Ich bin 15 Jahre ... jung und heiße Milena.

Vor ein paar Jahren, genau gesagt sind es zwei, habe ich in sechs Wochen Sommerferien das Schreiben für mich endtdeckt. Dieses Hobby ist aus purer Langeweile entstanden, weil ja irgendwie alle anderen im Urlaub waren. Ich nicht. Jedenfalls schreibe ich seitdem mal mehr, mal weniger. Mal viel, mal wenig. Aus Launen heraus.
Ich habe hunderte Geschichten im Kopf und mein Geburtstag, der mir (endlich!) einen Laptop beschert hat, ermöglichte es mir dann auch, einiges aufzuschreiben. Write

Nun habe ich mehr oder weniger an die dreißig Anfänge von Büchern, oder auch Mittelteile, weil ich immer schreibe, wenn mir etwas Gutes einfällt und dann rasch die Lust daran verliere. Wie gesagt, ich schreibe aus Launen heraus. Das höchste was ich geschafft habe, sind über achzig Seiten (!).
Erhoffe mir ein vielleicht ein paar Tipps, Ratschläge und Inspirationen, wie man eine Idee am Besten weiterentwickeln kann.

Liebe Grüße,
Milena



RE: Ich bin da. Jetzt gehe ich nicht mehr weg. - rex noctis - 25-06-2011

Hi Milena,
mal wieder Verstärkung für die junge Seite des Forums. Du bist ja fast mein Alter. Icon_smile
Die Fragen überlasse ich mal anderen, ich sage jetzt nur noch: Willkommen und bleib uns erhalten. Icon_smile
LG,
rex


RE: Ich bin da. Jetzt gehe ich nicht mehr weg. - Milena - 25-06-2011

Hallo, hallo zurück.
Wenn's mir hier gefällt, bleibe ich auf jeden Fall. Icon_cool
LG,
Milena


RE: Ich bin da. Jetzt gehe ich nicht mehr weg. - rex noctis - 25-06-2011

Also mir gefällt´s hier sehr gut. Icon_smile



RE: Ich bin da. Jetzt gehe ich nicht mehr weg. - Sternchen - 26-06-2011

Hallo Milena,

und herzlich Willkommen bei uns im Forum. Wir freuen uns auch über jüngere Leser. Viele von uns haben schließlich auch irgendwann einmal angefangen, auch wenn eine ganze Menge die Erinnerung an frühere Schreibanfälle lieber missen will. Nun ja, zumindest mir geht es so. Wie hast du uns denn gefunden, wenn man fragen darf? Und sicherlich für alle interessant: In welchem Genre schreibst du denn?

Ich hatte zu Beginn auch solche von dir beschriebenen Launen. Um genauer zu sein, besuchen sie mich auch heute noch öfters, aber sie haben zumindest alle ein Thema, das ich dann irgendwann in einem einzelnen Roman verpacken kann. Wenn er mir denn einmal aus der Feder hüpfen will. Lustlosigkeit an einer Idee ist allerdings schade, vor allem, wenn man schon einmal achtzig Seiten geschafft hat. Woran glaubst du, liegt das denn? Langweilst du dich zu schnell mit dir, bzw. mit deinen Figuren selbst? Vielleicht solltest du all die sicherlich netten Ideen zusammenwürfeln und dann hast du von überall etwas dabei, dass dich bei Laune hält.

Kritik direkt am Text ist aber, in meinen Augen, effektiver weil man dann auch so schön analysieren kann. Und was das betrifft, bist du bei uns an der richtigen Stelle. Also tritt ein, fühl dich wohl, belästige grüne, türkise oder auch rote Moderatoren und Admins mit deinen Fragen (;o) und trau dich, was einzustellen. Gegenseitiges Kommentieren ist ein toller Kontakt zu anderen Schreiberlingen und man lernt auch viel dabei.

Viel Spaß beim Stöbern also!
- Sternchen



RE: Ich bin da. Jetzt gehe ich nicht mehr weg. - jadeaugen - 26-06-2011

Hey Milena,

auch wenn ich selbst noch nicht lange hier bin, wünsche ich dir ein herzliches Willkommen =)

Ich kann mich selbst noch ziemlich genau daran erinnern, dass ich in deinem Alter auch noch ein paar Probleme hatte, Geschichten zu beenden, wenn es ein langer Plot war. Ist schließlich noch nicht soo lange her Icon_wink
Ich würde dir raten: Fang doch erstmal an, dir Plots zu planen, die du problemlos und mit bleibendem Interesse schaffen kannst, also vielleicht erstmal Kurzgeschichten (damit habe ich angefangen), in denen du deine Ideen verarbeitest.
Um dann längere Geschichten zu schaffen, heißt es dann aber auch: Dranbleiben und konsequent schreiben.

Trau dich, hier mal etwas einzustellen - am besten lernt man wirklich durch andere Meinungen =)
Ich wünsche dir viel Spaß hier,
LG,
Jade


RE: Ich bin da. Jetzt gehe ich nicht mehr weg. - KleinerWassergeist - 26-06-2011

Willkommen, Milena! Icon_smile

Zitat:Ich bin 15 Jahre ... jung

High five! Ich bin es in 2 Wochen und einem Tag! Icon_jump

Zitat:sind über achzig Seiten (!).

Respekt. Icon_cool Aber ich habe schon viel mehr geschafft. xDD Icon_wink

Jedenfalls ... hab' viel Spaß hier, bleib uns treu und naya ... herzlich willkommen nochmal! Icon_cool

Gruß
KleinerWassergeist Cowsleep


RE: Ich bin da. Jetzt gehe ich nicht mehr weg. - Zack - 26-06-2011

Herzlich willkommen bei uns!


RE: Ich bin da. Jetzt gehe ich nicht mehr weg. - Milena - 26-06-2011

Als erster und wichtigster Punkt: High five zurück! 15 zu sein ist cool, man. :D

zweitens: Mein Genre?Icon_confused
Ach, bäh, ich hasse es mich festlegen zu müssen. Was ich nicht schreibe und auch nicht besonders gerne lese ist Fantasy, ich bin beim schreiben wohl eher der Realist.
In dem was ich bis jetzt so verfasst habe, geht es ziemlich (fast beunruhigend) oft um Depression, die aus den verschiedensten Gründen entstehen. In dem Zusammenhang auch (natürlich) um Liebe und auch viel um Kriminalität. Kurz gesagt: Um Schicksal, den Sinn des Lebens und jede Menge Drama und sympathische Hauptpersonen, die mit alle dem fertigwerden müssen. Und es schaffen, oder auch nicht.
Auf der anderen Seite, schreibe ich unglaublich gerne humorvoll, zynisch und sarkastisch. Schon komisch.

Drittens: Wie habe ich euch gefunden? Puh. Ich habe einfach gezielt nach so etwas gesucht und schließlich auf einer Seite ein paar Vorschläge gefunden. Dieses Forum hat mir dann am besten gefallen (schleim, schleim). Icon_smile

Viertens: Warum verliere ich die Lust am Schreiben? Hmm, gute Frage. Ich glaube, es scheitert letztendlich an der Weiterentwicklung. Ich werde durch Medien, Musik oder Bücher inspiriert und habe eine Szene im Kopf, die ich dann sofort aufschreibe. Ist diese Szene allerdings vorbei, kommt es nur noch zögerlich voran und ich habe das Gefühl, mir dann nur noch selber etwas aus den Fingern saugen zu müssen.

Liebe Grüße,
Milena



RE: Ich bin da. Jetzt gehe ich nicht mehr weg. - Dreadnoughts - 26-06-2011

Milena, auch ein herzliches Willkommen von meiner Seite.

Du schreibst:
Zitat:Viertens: Warum verliere ich die Lust am Schreiben? Hmm, gute Frage. Ich glaube, es scheitert letztendlich an der Weiterentwicklung. Ich werde durch Medien, Musik oder Bücher inspiriert und habe eine Szene im Kopf, die ich dann sofort aufschreibe. Ist diese Szene allerdings vorbei, kommt es nur noch zögerlich voran und ich habe das Gefühl, mir dann nur noch selber etwas aus den Fingern saugen zu müssen.
Du siehst Bilder und schreibst sie auf. Mir scheint, dass Du deswegen der Fraktion der Bilderschreiber zugeordnet werden müsstest. Dein 'Problem' ist, dass Du wartest, bis das Bild sich weiterentwickelt. Du musst nach dem Auslöser suchen, ihn festhalten und nichts mehr zählen lassen. Zurücklehnen im kopfeigenen Kino, ganz allein, ein bisschen Popcorn vielleicht, den Vorhang zur Seite gleiten lassen und einen Film schauen, beziehungsweise ihn sich selbst zusammenzubauen. Du bist der Regisseur, auch wenn Du zeitgleich Betrachter bist. Nimm was Du brauchst. Musik, Ruhe, Dunkelheit, ein ausuferndes Kornfeld in der fernen Abendsonne, die am Rande verschwindet.

Auch wenn Dein Problem am Anfang ein abgehackter Stil sein sollte, weiche nicht zurück. Es ist nur ein Punkt, ein Stadium auf dem Weg der Entwicklung. Wenn Du fertig bist, kannst Du überall in der Realität sitzen, die Augen schließen und Deine eigenen Filme schauen. Icon_wink

Nicht fiebrig danach trachten, irgendwas krampfhaft aus den Fingern zu saugen - lass die Bilder Dich finden. Aber beachte: sie müssen auch gefüttert werden. Icon_wink

LGD.