Literatopia
5 Jahre Literatopia! - Druckversion

+- Literatopia (https://www.literatopia.de/forum)
+-- Forum: Schwarzes Brett (https://www.literatopia.de/forum/forum-39.html)
+--- Forum: Über Literatopia (https://www.literatopia.de/forum/forum-40.html)
+--- Thema: 5 Jahre Literatopia! (/thread-7428.html)

Seiten: 1 2 3


5 Jahre Literatopia! - Zack - 22-01-2013

Hallo zusammen,

jetzt haben wir so lange im Modforum über unser 5-jähriges Jubiläum am 21. Januar gesprochen und irgendwie ist das gestern dann doch untergegangen. Darum jetzt mit einem Tag Verspätung die offizielle Kundgabe: Wir sind 5 Jahre alt geworden!

Warum am 21. Januar? ...

Der 21. Januar ist Zacks Registrierungsdatum (also meins!) und da ich zuerst registriert war und das Forum an diesem Tag angefangen habe, zu basteln, haben wir uns entschieden, den Geburtstag auf diesen Tag zu legen.

Das Forum war damals noch völlig leer und hatte keinerlei Subforen - und ich erhielt die Aufgabe, die Foren nach und nach anzulegen. Unser Forum war damals noch komplett rot - matte, helle Rottöne für den Beitragshintergrund, dunkleres Rot für die Bereichsabgrenzungen. Eine Übergangslösung, bis wir unser jetziges Design hatten.

Für das Forum kann man den Geburtstag auf Ende Januar / Anfang Februar legen, für die Mainpage ist das nicht so einfach. Sie entwickelte sich erst nach und nach, wurde komplett umgeworfen und neu gestaltet. Insofern betrachten wir für die Mainpage das ganze Jahr 2013 als Geburtstagsjahr und planen übers Jahr verteilt passende Gewinnspiele.

So ... nun dürfen Glückwünsche geäußert oder auch Anekdoten erzählt werden. Vielleicht erinnert sich manch alter Hase noch, wie es damals war Icon_wink ...

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen alten Hasen bedenken, die uns treu geblieben sind, die als aktive User und teilweise als Mods Literatopia mit aufgebaut haben. Auch möchte ich mich bei dem aktuellen Team bedanken, das Literatopia zu dem macht, was es ist! Vor allem bei den aktiven Mods, die immer Rücksicht auf unsere Arbeit auf der Mainpage nehmen und sich währenddessen liebevoll um das Forum kümmern.

Viele Grüße

- Zack


RE: 5 Jahre Literatopia! - Adsartha - 22-01-2013

5 Jahre Literatopia - das ist 1/6 meines Lebens. Ui! Icon_panik
Ein perfekter Anlass, uns allen auf die Schultern zu klopfen, das Champagner-Glas zu erheben und auf weitere fünf Jahre zu trinken. LT lebe hoch, hoch, hoch! Icon_jump Icon_jump Icon_jump

(Ich bin zwar seit dem 22.2.2008 hier, aber an das Rot kann ich mich nicht erinnern. Gott sei Dank!) :D


RE: 5 Jahre Literatopia! - Zack - 22-01-2013

1. sah das Rot gut aus

2. hat das Rot nur circa drei Wochen halten müssen *g* ...


RE: 5 Jahre Literatopia! - LadydesBlauenMondes - 22-01-2013

Na dann: Happy Birthday uns allen. Icon_jump Möge uns die Kreativität und die laufenden Server hold sein. Mrgreen


RE: 5 Jahre Literatopia! - Elia - 22-01-2013

Happy Birthday Literatopia! Icon_smile
Herzlichen Dank an alle, die hier so viel Zeit und Energie investieren und uns dadurch dieses schöne Forum bescheren! Vielen Dank!
Gibt es noch Screenshots aus den alten, längst vergangenen Zeiten? Würde mich mal interessieren, wie es dazumal noch ausgesehen hat Icon_smile


RE: 5 Jahre Literatopia! - Trinity of Chaos - 22-01-2013

Alles Liebe und Tolle und Glückwünsche und Konfetti zum Geburtstag (nachträglich), Literatopia!
*server virtuell tätschel* Schön, dass ihr durchhaltet - und natürlich auch all die Leute, denen man dasselbe hoch anrechnen muss! *lach* Pro
Ich bin vielleicht noch nicht so lange dabei wie viele aktive Leute hier, aber ich bleibe auf jeden Fall - also: Auf eine glorreiche Zukunft für unser Litera!


RE: 5 Jahre Literatopia! - schatzi416 - 22-01-2013

Ja was soll ich mehr sagen als Happy Birthday :D
Noch einmal soviel Jahre und Literatopia wir zweistellig :DD


RE: 5 Jahre Literatopia! - Zack - 22-01-2013

@Elia: Mhm, ich glaube, wir haben alle Beweise vernichtet *g* ... ich kann aber mal schauen ...


RE: 5 Jahre Literatopia! - Dreadnoughts - 22-01-2013

Hallo Zack, hallo Mit-Administrator, hallo Technik-Magier, hallo Moderatoren, hallo Quoten-Super-Mod, hallo Mitglieder.

Es ist unschön, wenn man einen Satz mit 'ich' anfängt. Aber seis drum.
Ich - wollte eigentlich nur 'Herzlichen Glückwunsch' sagen, aber nachdem diese beiden Wörter minutenlang am Bildschirm klebten, war es selbst mir zu wenig. Also so:

Ich - kam damals ins Literaturportal, weil Zack mir ein grünes Kleid angeboten hatte, basierend auf Referenzen, die ich selbst heute noch nicht ganz nachvollziehen kann. Ich kam schließlich hierher, weil ich mit etwas anderem abgeschlossen hatte. Hier, an einem Ort, wo ich mit vielen Ideen unterm Arm des Kopfes einen Neuanfang starten wollte. (Cross-reading war mal eines der wirren Ideen, was ich aber bald aufgeben musste).
Ja, und dann passierte etwas Merkwürdiges. Die, die ich zurückgelassen hatte, landeten ebenfalls hier. Eine wahre Flut bekannter Namen liebgewordener Geister.

Nachdem sich der erste Ansturm und die Begeisterung gelegt hatten (es war glaub ich fast Weihnachten), stand ich selbst vor einer schwierigen Hürde. Es galt etwas zu beschreiben, was sich lange Zeit als Mauer im Kopf herausstellte. Unmöglich, es zu umgehen, es direkt zu versuchen - oder aber es sein zu lassen.
Und irgendwann im nebelverhangenen Kopf erinnerte ich mich daran, was dieser Ort kann. Was hier möglich ist: Zusammen das Problem lösen.

So simpel das sich auch anhört, mein Ego machte es natürlich nicht so einfach.
Es entstand eine kleine Serie von Postkarten, die letztendlich genau das zeigen sollten, was Anfang 2008 hier passierte - nur anders erzählt und dargestellt. Anstatt einer Massenflucht von einem Forum hierhin wurde daraus das Evakuieren eines Raumschiffs. Eines Raumschiffs voller (wie sollte es anders sein) Schriftstellern, die verbannt worden sind. (Wobei die Idee bei - wem sonst - dem Weltenwanderer kam, als dieser eintraf.)

Ich hatte sehr viel Spaß daran, ehrlich. Aber es war ursprünglich nur als Schreibübung für mich selbst (und als PKA-Serie) gedacht, mehr nicht.
Schluss aus. Netter Gag, mehr nicht. Und zurück zum Problem bei der anderen Geschichte - die die ganze Zeit mit Popcorn im Kinosessel saß und mich schallend auslachte.
"Problem gelöst? Irgendeine Idee? Hats was gebracht, Dread?"
Fehlanzeige ...

Der Winter ging, der Frühling hastete duftend vorbei und der Sommer brütete in meinem Kopf ganz andere Eier aus. Und irgendwann war wieder Winter. 2009.
Ja, es ist frustierend, wenn man das Problem die ganze Zeit vor Augen hat wie den Lauf einer geladenen Waffe. Mit einem Grinsen am Abzug. Und mitten beim Lernen für die letzten Klausuren im Jahr machte es dann doch noch *Peng*. Oder besser: *Hust*

Die Geschichte von vor einem Jahr sponn so ihre Fäden in meinem Kopf, analog zur Signatur von Adsartha. Und plötzlich war ich auch ein Jahr vorher in der Geschichte von 2008. Mit dem, was davor passierte.

Und während ich das schrieb, lernte, schrieb, lernte, schrieb, ..., war es, als öffnete sich die Büchse der Anesidora ... *hust* meinte Pandora. Icon_wink
Der Planet der Gestrandeten nicht Utopia, nicht Dystopia - sondern Literatopia. Und mit euch allen - aber später. (Wie lange musste ich warten, bis Trin Polet eher beiläufig den Namen des Planeten verrät. Weitere 12 Monate.)

Ich gebs zu: soviel Spaß wie 2010 hatte ich (trotz des beschissenen Jahrs) noch nie. Und eigentlich wollte ich mich ehrlich zur Ruhe setzen. Ausspannen. Wieder Bücher lesen - ohne Recherchehintergrund oder so. Und das blöde Problem endlich in Angriff nehmen, aber mittendrin - ich hatte irre viele Zettel mit Hintergrundwissen vollgeschrieben (unter anderem die sowjetische Literatur, die Naira auffiel) - entschied ich mich dagegen.

Ich weiß, ist blöd. Da denkt man alles sei endlich vorbei - und dann kommt einer mit einem Prequel oder sowas. Wirkt, als könnte der Tipper es einfach nicht lassen sich selbst zu produzieren.
Und damit auch Slurp-irgendwer und der letzte GoogleBot merken, dass es hier um Literatopia und nicht um mich und mein Ego ging, habe ich einige sehr geschätzte und begabte Mitglieder für die nächste Phase gewinnen können, (danke Leute, auch wenn ich euch viel zu sehr mit PNs bombardiert habe), die diesmal in den Gemeinsamen Geschichten spielen und beginnen sollte.

Ja, und jetzt? Jetzt habe ich soviele 'ichs' verwendet - und dabei geht es nur um euch und diesen Ort, an dem wir sind und sein dürfen. Und dem nur ihr Leben einhauchen könnt. Nicht irgendeine x-beliebige Chilling-Area, sondern ein Platz/Planet, wo die denkwürdigsten Gewächse im lyrischen Beet neben fantastischen Landschaften gedeihen. Manchmal Dystopia, ganz oft Utopia, schlicht Literatopia. (Mit einer eigenen Klatschpresse wohlgemerkt.)

Deswegen bin ich gerne hier.
(Deswegen ist das hier auch viel zu lang geworden.)

Falls ich jemanden hiermit müde gemacht habe: Gute Nacht. Mrgreen

LGD.


RE: 5 Jahre Literatopia! - Zack - 22-01-2013

Wow Dread, da weiß man ja gar nicht, was man sagen soll Icon_cuinlove ...

Auch wenn mein Anteil immer geringer geworden ist (bishin zu nicht mehr vorhanden): schön, dass es dir in Literatopia so gut gefällt.