Literatopia
Pischek: Die Münchener U-Bahn - Druckversion

+- Literatopia (https://www.literatopia.de/forum)
+-- Forum: Bibliothek (https://www.literatopia.de/forum/forum-24.html)
+--- Forum: Bücherregal (https://www.literatopia.de/forum/forum-27.html)
+---- Forum: Sonstige Genres (https://www.literatopia.de/forum/forum-49.html)
+---- Thema: Pischek: Die Münchener U-Bahn (/thread-9908.html)



Pischek: Die Münchener U-Bahn - Andreas Ruedig - 13-01-2019

Pischek / Junghardt: Die Münchener U-Bahn Unterirdisch durch die bayerische Landeshauptstadt; GeraMond Verlag München 2002; 159 Seiten; ISBN: 3-7654-7194-1

Das U-Bahn-Zeitalter beginnt 1971 in der bayerischen Landeshauptstadt München. Die Olympischen Spiele im folgenden Jahr (1972) werden zu ihrer ersten großen Bewährungsprobe.

Inzwischen gehört die U-Bahn zum gewohnten Alltag. Zu Beginn des Jahrtausends befördern die blau-weißen Fahrzeuge rund 1 Million Fahrgäste auf dem 80 Kilometer langen Streckennetz - ein unverzichtbares Verkehrsmittel.

Das vorliegende Buch den Charakter einer Festschrift. Es stellt die Geschichte des Unternehmens und besondere Ereignisse in dieser Zeit vor. Technische Details (wie z. B. Wagentypen), Infrastrukur und Eindrücke aus dem Betriebsalltag kommen als Beschreibungen hinzu.

An wen wendet sich das Buch? Mit seinen zahlreichen Fotos und der allgemeinverständlichen Schreibweise erst einmal an eine lokale, örtliche Leserschaft. Aber auch der auswärtige Nutzer kann seinen Vorteil davon haben, etwa wenn es um Lokalkolorit oder technische Details geht. Alles in allem liegt hier ein gut gemachtes Werk vor.