Es ist: 28-01-2022, 13:52
Es ist: 28-01-2022, 13:52 Hallo, Gast! (Registrieren)


OT: Schattengeburt (vor 2889 Jahren)
Beitrag #9 |

RE: Schattengeburt (vor 2889 Jahren)
Hallo Addi,

ein IT muss, wenn es nach mir geht, nicht unbedingt sein. Es sind sowieso nur OT´s wirklich vom Inhalt mit Athalem stimmig. Daher passt es auch so.

Ort:
Gebirge im Norden Athalems
Höhlenfestung der Dúredhel: Tâmin leth’ihend Duâth
[etwa: Schmiede der süßen Finsternis]

=> Hört sich so an, als würdest du eine eigene Sprache für die Dúredhel erfinden. Deine Namen klingen jedenfalls danach.

Schimmernd suchte sich das Blut seinen Weg, rann über die rostigen Glieder der Ketten, hinab in den kleinen Trog aus Rotgold.
=> Vom Lesefluss hätte ich das zweite Komma gestrichen. Kommt mir sehr unnötig vor.

Das dumpfe Leuchten von Millionen von Krêl brach sich darin, verlieh ihm die Farbe frisch geborenem Magmas.
=> Kél?

Trotzdem zitterte die Klinge in ihrer Hand als sie fortfuhr, die rituellen Runen und Muster in das wimmernde Stueck Fleisch zu zeichnen. Das leise Geraeusch rieb schmerzhaft in ihren Gehoergaengen, und am liebsten haette sie es mit einem schnellen Schlag fuer immer zum Schweigen gebracht, aber weder der Ritus selbst noch seine Reglementarien erlaubten dies.
=> Ehrlich gesagt kommt mir hier Geräusch ein wenig "arm" vor. Es will daher nicht recht zum Geschehen passen oder zu dem wimmernden Ding. Wie wäre es mit "Das leise Schluchzen .." o. "Das leise Gejammer" - irgendwie einfach das Wimmern nochmals schöner aufgreifen. Geräusch klingt dafür ein wenig unwürdig.

Instinktiv wollte sie nach unten schauen, sehen, wie viel ihres Lebens bereits auf dem nackten Felsen weilte. Aber der Wille zu obsiegen, eine der Sieben Schwestern zu werden, die stets ueber ihr Volk und seine Belange wachten.
=> Klingt ein wenig unvollständig der letzte Satz. Also würde ein "überwog" fehlen oder so.
"Aber der Wille zu obsiegen, eine der Sieben Schwestern zu werden, die stets über ihr Volk und seine Belange wachten, überwog."
- Verstehst du was ich mein. So hört es sich an, als hättest du mitten im Text einen Rückzieher gemacht.

Sie war die erste 'Abtruennige' ihrer Familie gewesen, die erste Hohepriesterin der Dúredhel, von den Caladhir gefoltert, um an ihr Wissen zu gelangen, und getoetet als sie dieses und eine Rueckkehr zur 'wahren' Lebensart der Elben verweigert hatte.
=> Hört sich böse an, ... ob das auch zu den Caladhir passt?

„Ich war dazu bestimmt, etwas grosses zu werden. Ich war dazu bestimmt, dieses Volk zu fuehren ... mein Volk“, fluesterte sie ihm zu. „Zurueck an die Oberflaeche wollte ich es fuehren, zurueck an die Macht, dem Platz, der ihm zusteht.“
=> Ich finde das passt sehr zu der allgemeinen Verbitterung der Dunkelelben, wie sie auch von Welti mit Dako angedeutet wird. Sie wollen ihren angestammten Platz! Dürsten danach.

So und das war es mit meinen Anmerkungen. - Mir gefällt deine Geschichte sehr sehr gut. Du schreibst, wie man es von dir gewohnt ist, flüssig und sehr stimmungsvoll. Die Atmosphäre der Grotte, das Licht, Rhõfals Opfer. Alles sehr wirkungsvolle Details, grauenvoll und nah ausgearbeitet. Trotz der Magie und des Themas, dass du aufgreifst liest es sich, als wäre es schon immer so gewesen. Sicher, authentisch und auch durchweg überzeugend. Stilisch sowieso - ich glaub da muss ich gar nicht so sehr ins Detail gehe. Du weißt was du kannst und ich weiß es auch. Gutes Handwerk, gute Wirkung = so einfach ist das. Icon_wink

Gegen die Idee an sich für die Entstehung der Alsini spricht an sich nichts. Die Dunkelelben sind vertrieben, ihre Ork-Sklaven (wenn es nach Welti geht) wohl auch sehr geschwächt und ausgelichtet und nun muss etwas neues her, Etwas, das vielleicht zwischen den Menschen wandeln könnte, um zu spionieren und auch zu Kämpfen. Ja, warum nicht. Wäre eine gute Begründung. Dass die Alsini später in Clans leben und sich völlig selbstständig entwickeln was ihre Kultur anbelangt wäre dann zukünftig auch erspielenswert. Sie Inspiriert also, deine Idee.

Mir gefällt es. Von Drakir weiß ich, dass er einen Einwand hat, was die Methoden der Lichtelben angeht. Er wird sich bei dir noch melden, daher momentan noch kein OT. - Aber das wird nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Gerne gelesen!
Sternchen

"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht."
Vaclav Havel
Viele kleine Sternschnuppen

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Nachrichten in diesem Thema

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2022 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme