Es ist: 27-11-2022, 05:24
Es ist: 27-11-2022, 05:24 Hallo, Gast! (Registrieren)


VR: Blaues Blut (453 d.D)
Beitrag #36 |

RE: VR: Blaues Blut (453 d.D)
Mit einem Zischen entzündeten sich der Reihe nach einige Fackeln, die an der Wand des nahezu kreisrunden Saals hingen und spendeten ein diffuses, flackerndes Licht, dass weitere Reihen von Bücherregalen enthüllte.
Diesmal lag die Magie so dicht in der Luft, dass man nach ihr greifen und ihren Widerstand spüren konnte als die beiden an den Regalen entlang gingen. Geriyon mit raschem, entschlossenem Schritt, Kara zögerlich hinter ihm.
"So ... jetzt müssen wir nur noch das richtige Buch finden. Irgendetwas das uns hilft."
Nachdenklich verschränkte Geriyon die Arme.
Kara seufzte. Sie brauchten etwas, das alle Welt davon abhielt sie für den furchtbaren Unfall am Markt zu verurteilen und die Schwarzmagier auf keinen Fall auf die Idee brachte, dass sie, die jetzt schon in ihren geheiligten Hallen umher marschierte, verantwortlich dafür war.
Sie sah sich um und mit jeder Reihe an Büchern, die sie im flackernden Lichtschein erkennen konnte, schwand ein Stück ihrer Hoffnung. Wie sollten sie denn in dieser Masse von Büchern, etwas finden das ihnen half? Irgendwie hatte sie gehofft, dass Geriyon bereits wusste, was sie suchten. Nervös schluckte sie. "Heißt das, wir müssen jetzt jeden einzelnen der Buchrücken absuchen?"
Anscheinend skeptisch blickte der Magier sie an. "Nein ..." murmelte er. "Nein, das geht auch einfacher. Ich weiß nur nicht ob -" seine Hand tastete zu dem Siegel über seinen rechten Auge. Schließlich seufzte er. "Weißt du, wenn jemand ein Buch schreibt, macht er sich dabei Gedanken, hat Gefühle ... er transferiert sozusagen einen Teil seiner Aura auf das Buch ... kannst du mir folgen?"
Etwas verwirrt musterte sie ihn, nickte dann jedoch. Still fragte sie sich was sie damit bloß anfangen sollten.
"Gut. Nun, ist es so, dass die Kunst der Hellsicht das Aurenlesen beinhaltet." Geriyon lächelte Kara an. "Zwar ist das was wir suchen nur ein schwacher Abglanz einer Aura, aber ab einem gewissen Grad der Meisterschaft in der Schule der Hellsicht, kann man auch sie lesen. Ich werde finden was wir suchen."
"Ja gut, aber was --- ", begann sie ihm zu widersprechen, entschied sich dann aber dagegen. Er wird schon wissen was er tut, dachte und hoffte sie, und als sie seinem fragenden Blick begegnete sagte sie schnell: "Eine Aura also. Verstehe."
Geriyon tippte sich an sein verhülltes Auge. "Damit wird es ein Kinderspiel ..." er schien sich zu sammeln. "Erschreck dich nicht." Dann zog er das Band, das bisher immer unbewegt geblieben war in die Höhe.
Ein sanftes bläuliches Licht vertrieb nun einige weitere Schatten aus ihrer Umgebung. Gebannt blickte Kara ihn an und unwillkürlich trat sie einen Schritt zurück. Dort wo normalerweise ein Auge sein sollte, strahlte eine Kugel aus hellem Licht, in deren Mitte sich ein Kreis aus mehreren goldenen Symbolen befand. Er schien sich langsam zu drehen.
Geriyon hatte sein normales, linkes Auge geschlossen, das rechte war dafür umso weiter aufgerissen. Kurz schien das ... Ding sie anzuschauen, obwohl sie das nicht genau sagen konnte, denn es schien keine Pupille zu haben. Dann wandte sich der Magier um und sah in Richtung der Bücher. Langsam wandelte sich sein vor Konzentration zusammengekniffener Mund zu einem Lächeln. "Na also ..." Zielstrebig setzte er sich in Bewegung. Geriyon führte sie zwischen den schweren Bücheregalen entlang, bog an einigen Stellen scheinbar wahllos ab und blieb schließlich unvermittelt stehen. "Masquerade ... doch ich glaube so etwas in der Art müsste in diesem Buch stehen." Ein Griff und er hielt Kara einen in leder eingebundenen Folianten hin, der recht eingestaubt wirkte und keine besonderen Merkmale aufwies. Unsicher nahm sie das Buch in die Hand und runzelte die Stirn als sie den Magier ansah.
Das Leuchten seines Auges schien stärker geworden zu sein, außerdem hatte sie das Gefühl, das die Adern in der rechten Hälfte seines Gesichtes leicht angeschwollen waren. Doch Geriyon wandte rasch den Blick ab, ließ ihn ein weiteres Mal durch die innere Bibliothek schweifen. "Hm ... warte hier einen Augenblick, oder geh schon mal zum Eingang zurück, ich hab noch etwas zu erledigen." Geriyon wartete Karas Antwort gar nicht erst ab, sondern verschwand plötzlich in den Schatten zwischen zwei der Regale. Überrumpelt stammelte sie noch: "In Ordnung, was - ", doch ihre Stimme verlor sich bereits in der staubigen, magiegeladenen Luft als der junge Magier nicht mehr zu sehen war. Mit Unbehagen wurde ihr klar, dass sie nun alleine zwischen all den Regalen stand und keine Ahnung hatte aus welcher Richtung genau sie gekommen war. Das in dunkles Leder gebundene Buch in ihren Händen schien immer schwerer zu werden, und als sie sich mehr darauf konzentrierte schienen seltsame Schwingungen über ihre Fingerspitzen in ihren Geist zu dringen. Fast hätte sie das vor Magie strotzende Werk fallen gelassen, doch dann riss sie sich zusammen und schlug das Buch in ihre geliehene Robe ein, um es nicht mehr direkt berühren zu müssen. Sofort fühlte sie sich wohler. Die arkane Macht, die von dem Buch ausging war zwar immer noch zu spüren, doch immerhin wirkte sie nun nicht mehr so bedrohlich.
Die Regale auf beiden Seiten standen unbehaglich nah beieinander, sodass Kara geradezu umzingelt war von flüsterndem Pergament, das von Leim und Leder zusammen gehalten wurde. Einige Minuten stand sie regungslos in dem Labyrinth der Bibliothek und fragte sich mehrmals ob sie versuchen sollte auf gut Glück den Weg hinaus wieder zu finden, doch dann hörte sie plötzlich Schritte. Sehr gedämpft aber doch wahrnehmbar – und sie kamen rasch näher.
„Geriyon?“, fragte sie zaghaft und machte ein paar Schritte in die Richtung in die er verschwunden war. Doch die Gestalt die plötzlich und unerwartet aus dem Schatten eines Bücherregals hervortrat war keineswegs der junge Magier auf den sie gewartet hatte.
Ein zuerst überraschtes doch schnell selbstsicheres Gesicht wandte sich ihr zu, die grauen, faltenumrandeten Augen blitzten im Fackelschein immer wieder auf, und der schmale Mund verzog sich zu einem grausamen Lächeln.
„Ja wen haben wir denn da? Einen unerlaubten Besucher im Allerheiligsten der Bibliothek…“
Sein stechender Blick fiel auf das Buch, das Kara krampfhaft unter ihrer Robe umklammerte und seine Gesichtszüge erstarrten zu Eis.
„Das war nicht sehr klug“, zischte er und während seine rechte Hand sich fester um seinen langen pechschwarzen Stab klammerte, vollführte seine linke eine komplizierte Bewegung. Noch bevor Kara wusste was geschah, sah sie eine Kugel aus loderndem Feuer auf sich zurasen, unfähig sich zu bewegen oder einen Gedanken zu fassen, ohne einen Fluchtweg.
Da schnellte ein Schatten von der Seite heran, riss Kara mit sich zu Boden, während der Feuerball über ihnen hinweg schoss. Die junge Frau keuchte, als der Aufprall ihr die Luft aus den Lungen presste. Der fremde Magier sah überrascht zu ihnen herab. "Wer ... du bist doch ..." Langsam erhob sich ihr Retter, ein langer, dunkler Mantel strich über den Boden. Geriyon?
Der junge Graumagier lächelte kalt, sein immer noch enthülltest Auge auf seinen Gegner gerichtet. Der musterte ihn mit gerunzelter Stirn. "Du bist doch einer der Adepten, der Neue. Ich kenne dich!" Er setzte einen Schritt vor, den Stab drohend erhoben. "Wie kannst du es wagen, dich mir in den Weg zu stellen?“
Geriyon ging in eine Art Kampfposition, die Knie leicht gebeugt, die Hände vor die Brust gehoben, während die Adern um sein rechtes Auge scheinbar zu pulsieren begannen. "Kara? Aus der Schussbahn!" zischte er, ohne den Blick zu wenden.

Das ließ sie sich nicht zweimal sagen und hastig bemühte sie sich wieder auf die Beine zu kommen und hinter einem Regal Zuflucht zu suchen. Gerade als sie sich in Sicherheit wähnte schlug irgendetwas mit enormer Wucht auf der anderen Seite des hölzernen Regals ein und ließ es gefährlich schwanken. Bücher fielen heraus und Staub wirbelte auf, der Kara husten ließ. Als das Regal wieder halbwegs normal stand konnte Kara das Geschehen auf der anderen Seite mit verfolgen und so starrte sie mit weit aufgerissenen Augen durch eine Lücke in den Büchern.
Das Gesicht des Schwarzmagiers hatte sich mittlerweile zu einer zornerfüllten Fratze verzerrt.
"AUS DEM WEG!"
Seine freie Hand stieß dolchartig vor und ein Strahl aus weißglühenden Flammen schoss auf Geriyon zu, nur um direkt vor seiner ausgestreckten Hand in einen Funkenregen zu zerbersten. Mit aufgerissenen Augen blickte der Schwarzmagier auf seine Finger hinab. "Das kann nicht sein ..." Geriyons Lächeln wurde breiter. Kara stellte fest, dass das Strahlen seines Auges stärker geworden zu sein schien. "Zu simpel."
Dann setzte der junge Graumagier sich in Bewegung, schnellte auf seinen Feind zu, schneller, als es ihm eigentlich möglich sein sollte. Der Schwarzmagier hob reflexartig seinen Stab, doch Geriyon kam abrupt zum Stehen, wirbelte auf einem Bein um sich selbst, das andere erhoben. Griff so seinen Gegenspieler von der Seite an. "Zu einfallslos."
Doch im letzten Augenblick schoss eine flammende Wand vom Boden in die Höhe, Geriyon kam mitten in der Bewegung ins Straucheln ... taumelte zurück.
Fast schien es, als würde sein Standbein einfach nachgeben, doch im letzten Augenblick fing er sich wieder. Überrascht bemerkte Kara, dass seine Gliedmaßen zu zittern schienen. Erschrocken sah sie zu, wie Geriyons Gegner siegessicher lächelte, ja geradezu den Moment auskostete, und sie wollte ihrem Begleiter eine Warnung zurufen - doch ihre Stimme versagte.
Mit einem Schrei auf den Lippen ging nun der Schwarzmagier in den Angriff über. Er schwang seinen Stab zurück und die Spitze brach in Flammen aus. Flammen, die länger und länger wurden, sich zu einer Peitsche formte, die nun ihrerseits auf Geriyon zu jagte. Nur um allerdings wieder in einem Funkenschauer zu vergehen, bevor sie ihn berühren konnte. Geriyon sank schwer atmend in die Knie, blickte dann aber weiterhin lächelnd auf. "Immer noch zu leicht zu durchschauen!" Aus der Kehle seines Gegners drang ein raubtierhaftes Knurren. Doch statt erneut anzugreifen, schloss er die Augen. "Du scheinst alle meine Zauber neutralisieren zu können, Adept! Aber mir scheint, du hast einen bemerkenswerten Schwachpunkt ... du beherrschst keine offensive Magie!" Der Schwarzmagier begann zu kichern. "Du kannst das nicht ewig durchhalten du wirst meine Verteidigung nicht durchdringen können, du Narr!" Diesmal schien Geriyons Lage aussichtlos. Noch bevor sie wusste was sie tat, sprang Kara auf und wollte ihm zu Hilfe eilen, doch ungeschickt stolperte sie und versuchte ihr Gleichgewicht wieder zu erlangen indem sie sich gegen einige Bücher stützte - die jedoch nachgaben und mit Gepolter auf der anderen Seite zu Boden fielen.
Der Schwarzmagier wirbelte herum, seine freie Hand erhoben, ein weiterer Feuerball formte sich über ihr, doch Geriyon reagierte sofort. Mit einer Geschwindigkeit die seinen geschundenen Körper Lügenstrafte schoss er vor und hämmerte seinem Feind die flache Hand unter das Kinn. Der Kopf des Schwarzmagiers ruckte mit einem ekelerregenden Knacken zurück und verharrte in einem unnatürlichen Winkel, während der Fremde zu Boden fiel. Keuchend stand Geriyon über seinem gefallenen Gegner, der rechte Arm baumelte nutzlos an seiner Seite herab. Doch dann richtete er sich noch einmal auf, um mit einer gemessenen Bewegung sein Siegel über das Auge zu ziehen, aus dessen Winkel mittlerweile ein dünner Faden Blut strömte. Langsam ließ er sich nun an einem Bücherregal nieder sinken. Kara lief auf ihn zu, und mit bleichem Gesicht starrte sie auf den am Boden liegenden Körper des Gegners.
Müde sah Geriyon zu ihr auf. "Danke ...", murmelte er.

"Enttäuschungen kommen nur dann zustande wenn man Erwartungen hegt."

~ Haruki Murakami, Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Nachrichten in diesem Thema
VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Mira - 06-03-2008, 20:33
RE: Athalem: Blaues Blut - von Ichigo - 19-04-2008, 18:58
RE: VR: Blaues Blut - von Dende - 21-09-2008, 17:58
RE: VR: Blaues Blut - von Ichigo - 25-09-2008, 13:10
RE: VR: Blaues Blut - von Der Weltenwanderer - 02-10-2008, 00:57
RE: VR: Blaues Blut - von Ichigo - 03-10-2008, 12:44
RE: VR: Blaues Blut - von Dende - 04-10-2008, 13:50
RE: VR: Blaues Blut - von Der Weltenwanderer - 07-10-2008, 00:16
RE: VR: Blaues Blut - von Ichigo - 13-10-2008, 01:09
RE: VR: Blaues Blut - von mondenschein - 23-10-2008, 20:15
RE: VR: Blaues Blut - von Ichigo - 23-10-2008, 21:05
RE: VR: Blaues Blut - von Mira - 25-10-2008, 16:53
RE: VR: Blaues Blut - von Ichigo - 25-10-2008, 17:35
RE: VR: Blaues Blut - von Der Weltenwanderer - 28-10-2008, 01:29
RE: VR: Blaues Blut - von Dende - 28-10-2008, 16:01
RE: VR: Blaues Blut - von Ichigo - 31-10-2008, 13:30
RE: VR: Blaues Blut - von Dende - 06-11-2008, 15:01
RE: VR: Blaues Blut - von Der Weltenwanderer - 10-11-2008, 00:04
RE: VR: Blaues Blut - von Dende - 13-11-2008, 22:32
RE: VR: Blaues Blut - von mondenschein - 16-11-2008, 19:02
RE: VR: Blaues Blut - von Der Weltenwanderer - 26-11-2008, 02:49
RE: VR: Blaues Blut - von mondenschein - 10-01-2009, 19:11
RE: VR: Blaues Blut - von Ichigo - 15-01-2009, 21:37
RE: VR: Blaues Blut - von Ichigo - 08-02-2009, 02:09
RE: VR: Blaues Blut (453 d.E) - von Ichigo - 07-03-2009, 20:08
RE: VR: Blaues Blut (453 d.E) - von Ichigo - 12-03-2009, 22:45
RE: VR: Blaues Blut (453 d.E) - von Dende - 19-03-2009, 22:16
RE: VR: Blaues Blut (453 d.E) - von Ichigo - 19-03-2009, 22:48
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Dende - 02-05-2009, 22:34
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Ichigo - 03-06-2009, 21:59
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von mondenschein - 25-08-2009, 00:25
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Dende - 01-09-2009, 22:17
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Ichigo - 07-09-2009, 00:41
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Dende - 01-10-2009, 23:04
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Dende - 02-11-2009, 19:19
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Ichigo - 16-03-2010, 00:27
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Ichigo - 20-07-2010, 13:34
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Dende - 31-07-2010, 23:21
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Ichigo - 23-02-2011, 00:09
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Dende - 11-05-2011, 21:00
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Ichigo - 12-05-2011, 01:49
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Ichigo - 05-10-2012, 19:48
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Dende - 14-10-2012, 18:02
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Ichigo - 07-05-2021, 15:50
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Ichigo - 19-05-2021, 20:46
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Ichigo - 29-07-2021, 22:32

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2022 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme