Es ist: 18-01-2021, 23:48
Es ist: 18-01-2021, 23:48 Hallo, Gast! (Registrieren)


frühsommerlicher Lesekreis (2010): House of Leaves
Beitrag #106 |

RE: Aktuell: frühsommerlicher Lesekreis: House of Leaves (deutsche Ausgabe)
Moin!

So, ich habe Kapitel 16 jetzt auch noch einmal gelesen. Schade, ich habe den Eindruck, das Buch baut gegen Ende ab. Vielleicht bin ich auch nur stark rausgekommen, aber ein bisschen so ging es mir auch schon, als ich die Passage während der Semesterferien gelesen habe.
Auf mich macht es den Eindruck, Danielewski müsse das Buch jetzt zu Ende bringen, und zwar mit Gewalt. Kapitel 16 war mir zu abgespaced. Dieses Geologie-Zeugs hat auf mich den Eindruck gemacht, Danielewski interessiere sich nicht im Geringsten, ob der Leser ihm folgen kann und ob er die Passage nur überfliegt oder gar überblättert. Und zu allem Überfluss: Ich glaube nicht, dass das im Endeffekt überhaupt erheblich ist.
Ich kann mich da Lars anschließen: Es geht nicht um das Haus, es geht um das Duo Truant - Zampanó. Oder um das Trio Truant - Zampanó - Danielewski. Darauf könnte auch hindeuten, worüber ich mich zunächst als Schludrigkeit geärgert habe: Passagen wie "Dieses Vorhaben ist nicht gerade billig, und obwohl sich die Universität bereiterklärt hat, den Löwenanteil der Kosten zu übernehmen, musste Navidson offenbar auch selber ein ganz hübsches Sümmchen mit beisteuern" (S. 446) sind sprachlich für Zampanó nicht so richtig passig. Das hat im Verlauf des Buches zugenommen - könnte dafür sprechen, dass die Figuren stärker miteinander verschmelzen.
Über das Glossar am Ende habe ich mich fast geärgert. Fast, als wolle Danielewski vermitteln, dass er die Weisheit mit Löffeln gefressen habe und der Rest der Welt nur aus dummen Stümpern bestehe, die nicht in der Lage sind, ihnen fremde Begriffe nachzuschlagen und damit auch fachfremd möchtegern-wissenschaftliche Texte zu verstehen (zu können, sofern sie die Energie aufbringen wollen). Möglicherweise eine neue Form der Verschlüsselung, nur diesmal gleich mit dem dazugehörigen Schlüssel. Hat mich nicht angesprochen.

Zitat:Das Zitat, das Haus brauche Menschen um zu leben, könnte auch darauf hindeuten, dass dieses Alterungsprozess (so er denn überhaupt existiert) nur abläuft, wenn sich Menschen im Haus aufhalten. Aber all das erklärt noch nicht, warum dann die Menschen nicht mitaltern?
Klingt plausibel, aber der Hinweis auf das Nicht-altern der Menschen stimmt auch. Da passt etwas gewaltig nicht.

Zitat:Vielleicht ist aber auch das das Problem: vielleicht sind alle Theorien, die wir aufstellen zum scheitern verurteilt, weil in diesem Buch nur um das Aufstellen von Theorien selbst geht, um das Knacken des Codes, der Weg ist das Ziel?
Geht fast schon in Richtung Wissenschaftskritik: Wir versuchen immer, Theorien aufzustellen, Rätsel zu lösen, zu tüfteln etc. (so wie Navidson, und auch Truant und Zampanó) und vergessen dabei, einfach zu leben (so wie Tom) - am Ende wirft jedes gelöste Rätsel neue Fragen auf und hilft uns nicht weiter - so auch dieses Buch: Ein einziges großes Rätsel, das offen bleiben wird, und der, der damit leben kann, dass es nicht gelöst wird, der, der das Rätsel auch einmal Rätsel sein lassen kann, ist am Ende der Glückselige? Zugegeben, das liegt nicht gerade nahe, aber warum nicht? Danielewski zuzutrauen ist alles ...

@ Lars:
Zitat:Bisher gingen wir davon aus, dass Truant, sozusagen, der 'Hauptcharakter' des Buches ist, dass Zampano vielleicht ein zweites Ich von Truant ist, oder vielleicht sein Vater, oder Truant in alt, oder wasauchimmer - aber was ist mit der anderen Seite? Was ist, wenn Zampano der 'endgültige' Autor des Buches ist? Truant also nur eine Erfindung von Zampano, der ja offensichtlich im Krieg gewesen zu sein scheint, um sich zu ordnen, sich selber zu therapieren (s.o.), etc.?

Hatten wir den Gedanken so schon mal?
Das hatten wir tatsächlich schon, irgendwann in den letzten Kapiteln.

Liebe Grüße von einem Lehrling, der insgeheim gehofft hatte, dass wir schon mehr als zwei Drittel des Buches gelesen hätten ...

Zum Lehrling und zur Lehrwerkstatt

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Aktuell: frühsommerlicher Lesekreis: House of Leaves (deutsche Ausgabe) - von Federlehrling - 18-10-2010, 18:53

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2021 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme