Es ist: 14-04-2021, 06:50
Es ist: 14-04-2021, 06:50 Hallo, Gast! (Registrieren)


Siegelmagie [Kapitel I] - 3. Fassung mit überarbeitem Ende
Beitrag #11 |

RE: Siegelmagie [Kapitel I]
Hallo Damien,

es ist Kommentier-Tag und dich hat es jetzt erwischt. Ich bin schon ganz gespannt. Also los geht’s. Icon_wink

Zitat: Nebel durchzog die Nacht und legte sich wie ein aschgraues Leichentuch über die Hütten und Wege gelegt.

Entweder musst du das „gelegt“ am Ende weglassen, oder noch ein „hatte“ einfügen, bzw. das „legte“ weglassen. Icon_wink

Zitat:Nach dem er sein Mannesalter erreicht hatte, hatte er das Anrecht auf eine eigene Hütte gehabt und sein eigenes Heim mit seinem Ziehvater aufgebaut.

Dopplung von „eigenes“. Und ich seh grad, dass im nächsten Satz auch noch eins kommt.

Zitat: „Wie ein Fels in der Brandung“, dachte Balian und fragte sich unwillkürlich nach dessen Herkunft.

Es ist ungewöhnlich die Gedanken in den Anführungszeichen zu sehen. Es hat sich als recht übersichtlich bewährt die Gedanken kursiv zu setzen. Nur so als Tipp, für den Fall das sich irgendwo mal mehr Dialog und Gedanken häufen sollten. Icon_wink

Zitat:Beolund ließ seinen Hammer in einem waghalsigen Aufbegehren auf den Anführer der schwarzen Krieger nieder fahren & der Schädel des Eindringlings brach im selben Moment

Ich denke ein richtiges „und“ würde da besser aussehen.

So, das war erfreulich wenig an Textzeug was ich noch gefunden habe. Du und meine Vorkommentatoren, waren wohl schon fleißig. Pro
Erstmal was zum Inhalt: Der Junge dessen Dorf von offensichtlich bösen, schwarzen Männern niedergebrannt wird und der als einziger von seiner Familie überlebt, ist nicht unbedingt die Neuerfindung des Rades. Icon_wink Muss es ja auch nicht sein, denn das er mit dabei war und das der Vater im Kampf stirbt hat es dann doch spannend gestaltet. Üblicherweise ist es ja oft so, dass der Held zufällig nicht im Dorf ist und nur noch Trümmer findet, was ich sehr langweilig finde. Doh Von daher hast du es inhaltlich doch recht interessant gemacht. Es ist ja auch „nur“ der Anfang bisher, deshalb kann ich im Moment noch nicht mehr dazu sagen. Aber ich schätz mal das Balian irgendwie überleben wird.
Zum Stil: Der gefällt mir sehr gut. Du schreibst sehr atmosphärisch, wovon ich ein Fan bin. Icon_smile Deshalb fand ich sogar diesen recht "überraschungsarmen" Plot interessant zu lesen. Das einzige auf was du noch achten solltest sind Wortwiederholungen, da hab ich zwei von gefunden. Icon_wink

Zu deinen Intensionen:

1. Abschnitt: Verlorenheit
Also nachvollziehen das er sich verloren fühlt konnte ich schon. Nur ich konnte das jetzt nicht so spüren, was aber wahrscheinlich daran liegt, das ich Balian noch nicht kenne. Dazu hättest du am Anfang viel mehr darauf eingehen müssen, wie wohl er sich bei seinem Vater gefühlt hat, z.b. wie warm es da war und wie kalt sein jetziges Zuhause ist. Aber ich denke, dein Anfang ist auch so gut, wie er jetzt ist, sonst wird er schnell zu lang. Icon_wink

2. Abschnitt: Grauen übegehend in Verzweifelung
Grauen, ja und Angst, auch Entsetzen. Das ist so bei mir angekommen. Verzweiflung eher weniger, weil der Moment in dem beide Elternteile tot sind, ist so kurz, dass ich einfach keine Zeit hatte irgendwas zu spüren. Jedenfalls aus der Sicht Balians. Wenn ich mir den Vater betrachte spüre ich da die Verzweiflung schon eher.

3. Abschnitt: Verlust
Verlust ist recht wenig bei mir angekommen. Wie gesagt, da spielt der Zeitfaktor eine große Rolle. In dem Moment wo ich begriffen hab, dass die Mutter tot ist, musste ich mich ja auch schon damit beschäftigen, das der Vater sich in den sicheren Tod stürzt. Aber das macht nichts, finde ich. Ich war entsetzt darüber, dass er das getan hat und mach mir jetzt Sorgen um Balian, ob und wie er aus den Trümern gerettet wird. Icon_smile

Alles in allem hab ich den Anfang sehr gerne gelesen und bin schon gespannt, wie es weitergeht.

Liebe Grüße,
Lady

Wer nicht kann, was er will, muss das wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht. -Leonardo da Vinci-
Wörterwelten

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Siegelmagie [Kapitel I] - von Sternchen - 28-11-2011, 09:44
RE: Siegelmagie [Kapitel I] - von Damien - 28-11-2011, 22:40
RE: Siegelmagie [Kapitel I] - von Sternchen - 29-11-2011, 09:22
RE: Siegelmagie [Kapitel I] - von Damien - 29-11-2011, 20:55
RE: Siegelmagie [Kapitel I] - von Sternchen - 29-11-2011, 21:27
RE: Siegelmagie [Kapitel I] - von Miss Cathy - 03-12-2011, 18:36
RE: Siegelmagie [Kapitel I] - von Damien - 04-12-2011, 15:41
RE: Siegelmagie [Kapitel I] - von Sternchen - 05-12-2011, 09:23
RE: Siegelmagie [Kapitel I] - von Miss Cathy - 05-12-2011, 16:59
RE: Siegelmagie [Kapitel I] - von LadydesBlauenMondes - 07-01-2012, 17:53
RE: Siegelmagie [Kapitel I] - von Ryan - 07-01-2012, 23:53
RE: Siegelmagie [Kapitel I] - von Plumbum - 15-01-2012, 11:54

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2021 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme