Es ist: 17-08-2022, 02:18
Es ist: 17-08-2022, 02:18 Hallo, Gast! (Registrieren)


Feuerherz und Eisflüsterer (2/2)
Beitrag #3 |

RE: Feuerherz und Eisflüsterer (2/2)
Hallo Finchen,

schön dich auch unter der zweiten Hälfte zu finden. Icon_smile

Zitat:Aidan hat am Ende des letzten Teils herausgefunden, dass Eisflüsterer ein Magier ist, ein Eismagier oder etwas in der Art? Und jetzt beschreibt Eisflüsterer ihm, dass sie sich im Prinzip recht ähnlich sind. Aidan trägt den Funken in sich, Eisflüsterer einen Schneekristall. (Gut, das war jetzt mehr für mich)

Das hast du richtig in Erinnerung. Pro Ich merke schon, ich habe hier mit diesem Einzel-Szenen-Stil vielleicht zu stark experimentiert.

Zitat:Was mich hieran stört, ist das „Die Geste drückte Belehrung aus“. Er hebt einen Finger, sagt nebenbei aber, was so alles passieren kann, wenn man den Schneekristall nicht beherrscht – ohne Aidan dabei wirklich zu belehren. Weshalb mich eben dieser Gestus der Belehrung irritiert.

Ist es denn so unwahrscheinlich, dass Aidan sich belehrt fühlt? Insbesondere eben durch die Geste. Erst im nächsten Satz wird ja deutlich, dass Eisflüsterer es einfach "nur so" erzählt.

Zitat:Schüler? Seit wann ist Aidan denn sein Schüler? Nur, weil er ihm den Tipp gibt, den Eisflüsterer von seinem älteren Bruder bekommen hat?

Ich glaub das "Schüler" ist hier tatsächlich etwas voreilig. Erst in den nächsten Sätzen bekommt er wirklich was von Eisflüsterer erklärt.

Zitat:Erbsenzählerei: Ein Windstoß verbinde ich nicht mit „streichen“, was mMn eher eine leichte Brise tun würde. Und dann verstehe ich nicht ganz, warum ihn da ein bisschen Wind (wenn es wirklich nicht eine plötzlich auftauchende Sturmbö ist, was ich mir vorstellen kann) ablenken sollte.

Es ist ja Sommer und da finde ich schon, dass ein plötzlicher Luftzug schon als Stoß bezeichnet werden kann, besonders wenn kein stetiger Wind weht. Ich überleg mir mal was. Hmm, man muss schon daran denken, dass Aidan ja ein jungendlicher Magier ist, der auch mal schnell die Konzentration verliert. Deshalb ist sein Funke ja so unkontrollierbar. Icon_wink

Zitat:Nebel ist doch im Sumpf an sich nichts Außergewöhnliches. Warum bezeichnet Aidan es dann als Unannehmlichkeit? Die Tage vorher muss er doch auch schon öfter durch Nebel gewatet sein. Immerhin ist es da verdammt feucht.

Mit den Unnannehmlichkeiten wollte ich mich nicht konkret auf den Nebel beziehen, sondern eher auf die allgemeine Situation dort.

Zitat:Hier stört mich aus irgendeinem Grund das „hingegen“. Aidan ist nicht sehr erfreut, dass er noch nasser und dreckiger wird, aber das kann Eisflüsterer ja völlig egal sein, wenn er sich mit dem Troll unterhält. Anders wäre es, wenn Aidan darüber nachdenkt, dass er lieber Abstand zu der fremden Spezies der Trolle hält, wer weiß, was sie insgeheim so essen

Hmm, ich wollte auf letzteres hinaus. Also das Aidan mit der Situation völlig unzufrieden ist, Eisflüsterer hingegen in das Gespräch vertieft ist. Allgemein eben und nicht speziell auf die Spritzer bezogen. Ich schau's mir nochmal an. Icon_wink

Zitat:Mit „Mann“ verbinde ich eine Menge Menschliches, ich weiß ja nicht, wie deine Trolle aussehen, aber die sind in meiner Vorstellung definitiv nicht menschlich … Erbsenzählerei, so wie immer.

Doch sie sind tatsächlich ziemlich menschlich. Bis eben auf die Größe, die Hautfarbe und die Nase. Ansonsten ist es ja trotzdem ein Troll-Mann. Mrgreen

Zitat:Nur sie beide oder auch die anderen Menschen? Irgendwoher müssen die beiden es ja haben, wenn sie vorher noch nie einem Troll begegnet sind. Und das klingt definitiv nach einem Schimpfwort, das man einer Kreatur, der man gerade erst begegnet ist und die recht gastfreundlich wirkt, nicht einfach so verpasst.

Es klingt tatsächlich etwas fies, aber sie haben ihn wirklich gerade kennengelernt und ihm schon den negativ klingenden Namen verpasst. Klingt das zu unwahrscheinlich? Immerhin hatten sie ja von Anfang an Vorurteile ...

Zitat:Das ist ein bisschen viel Information auf einen Haufen – du springst von den Flachnasen (als Schimpfwort oder sonstige mMn nicht allzu netten Bezeichnung) zum Trollgeruch (konnten sie schlechter riechen, oder riechen sie noch schlechter?) und dann zu ihrem eigentlich gar nicht mal zu ungewöhnlichen Aussehen. Klar, du möchtest die Trolle dem Leser verständlich darstellen und zeigen, ohne sie plan zu beschreiben. Aber hier wirkt es ein wenig wie Infodump, der mich hieraus reißt:

Ich hab echt ewig lang an dieser Stelle gesessen, eben weil es kein Infodump sein sollte. Aber eine bessere Stelle hab ich nicht gefunden, und die Trolle später zu beschreiben ist dann auch keine Zeit mehr. Icon_panik Und die Trolle nicht zu beschreiben macht irgendwie auch keinen Sinn. Icon_slash

Zitat:Hier kehrst du wieder zurück zur Schilderung der ersten Begegnung (Eisflüsterer scheint ein besonderes Talent dafür zu haben, in andere Menschen/Trolle zu rennen bzw. über sie zu stolpern). Würde ich vielleicht erst beenden, bevor Aidan vielleicht Ladkhar beobachtet, wie er mit Eisflüsterer über etwas redet, und dann die Überlegungen einfügen, die du oben schon hast – wie wenig unterschiedlich die Trolle doch in Wirklichkeit sind.

Jepp, Eisflüsterer hat ein Talent dafür zu stolpern. Icon_ugly Die Idee, die Rückblende zuerst abzuschließen schau ich mir mal an. Ich glaube das hatte ich sogar und den Infodump in einem anderen Absatz. Es ist und bleibt Infodump . Doh

Zitat:Trotz entsprechender Vorsicht? Meinst du gewisse Zweifel an der Aufrichtigkeit des Angebots (Trollsuppe)? Scheint ja viele Vorurteile über Trolle zu geben, und Aidan hat offenbar eine ganze Menge davon aufgesammelt, gehegt und gepflegt. Dass er da ein bisschen misstrauisch ist, wäre da kein Wunder. Und bei Fremden, denen man im Sumpf begegnet, gar nicht mal so unangebracht.

Ja, richtig. Da gibt es Vorurteile und ich denke mal es ist deutlich, dass er trotzallem noch Misstrauisch ist. Vielleicht ist einfach "Misstrauisch" da das bessere Wort als "Vorsicht"? Ich wollte halt andeuten, dass sie sich nicht blauäugig darauf eingelassen haben ...

Zitat:„Ihre“ Wasserstraße? Wessen? Tut Nebel in der Regel auch. Die Wiederholung mit den Bäumen ist beabsichtigt, oder? Wirkt hier aber auf mich nicht …

Na die, von denen die grad benutzt wird, also Eisflüsterer, Aidan und dem Troll. Icon_smile Klingt das blöd?
Ja, das mit dem Nebel war Absicht, ich habe versucht ein wenig Grusel zu erzeugen. Es sollte so klingen, als ob der eigenmächtig und fies zwischen den Bäumen hervorkriecht. Es ist schon klar, dass es da im Sumpf völlig normal ist, aber es sollte eben besonders gruselig/unangenehm auf Aidan wirken, der ja sowieso nicht gut auf die Sümpfe zu sprechen ist und sozusagen schon "Gespenster sieht".

Zitat:Der Gute hat ja eine wirklich tiefsitzende Abneigung in sich. Nur, weil die Trolle stinken? Ich meine, ansonsten sind sie ja ganz nett. Bis jetzt zumindest.

Naja, die Trolle sind ihm eben fremd und er hat fiese Gerüchte gehört und eine Menge Vorurteile. Das kann ich auch nicht so einfach unter den Tisch fallen lassen.

Zitat:Guter Zuspruch fängt bei mir ungefähr beim dritten Krug an, aber ich denke, das ist eine Frage der Persönlichkeit

Aidan vergleicht ja mit sich selbst. Und er hat nur einen Schluck getrunken. "Guter Zuspruch" also im Sinne von: "Der trinkt den gern."

Zitat:Ein Traum? Da hört der Gute aber schlecht zu.

Doch es ist Eisflüsteres Traum. Icon_smile Er erzählt nicht von seiner Vergangenheit.

Zitat:Hätte ich nicht erwartet. Klar, er will den Troll weiter konfrontieren, und das geht im Stehen besser. Aber würde es den Troll nicht noch mehr provozieren, wenn er einfach sitzen bleiben würde und ihn fragen würde, was er nun tun möchte?

Du musst bedenken: Eisflüsterer ist angetrunken und möchte sich jetzt gegenüber dem Troll beweisen und durchsetzen. Daher steht er auf. Soweit zu denken, dass Sitzenbleiben provokanter wäre geht gar nicht mehr. Icon_wink

Zitat:Und warum will Aidan auch aufstehen? Er möchte doch eher deeskalierend wirken, wenn er schon nicht in einem Loch im Boden verschwinden kann, oder habe ich das falsch verstanden? Da wäre es doch eigentlich angebracht, wenn er z.B. über den Tisch langen würde, Eisflüsterer am Arm berührt und versucht, ihn irgendwie zu beruhigen.

Kurzschlussreaktion. Aidan reagiert einfach nur, möchte vielleicht sogar dazwischen springen können, falls es nötig wird. Alle beide handeln in der Situation einfach nur noch und denken nicht mehr viel darüber nach.

Zitat:Widerstehen wieder von Widerstand

Doh

Zitat:Wie laut ist es eigentlich in der Taverne? Klar, wenn die Trolle mitbekommen, dass es eine sich anbahnende Schlägerei/Streiterei gibt, könnten sie, wie du später beschreibst, hinzukommen und zugucken. Aber in diesem doch noch recht frühem Stadium stelle ich mir noch eine Menge Krach vor, sodass Eisflüsterer eventuell gar nicht verstehen kann, was Aidan ihm da zuraunt.

Eisflüsterer muss das geraunte ja nicht unbedingt gehört haben. Ich wollte einfach nur ausdrücken, dass er es relativ leise und beruhigend sagt und eben nicht durch die Taverne brüllt. Icon_wink

Zitat:Und warum genau beginnt sein Funke zu glühen? Vor Angst, weil er die Konfrontation nicht möchte, die Eisflüsterer dort auf die Spitze treibt, und weil er sich sowieso nicht wohlgefühlt hat? Und wie kann die Eismauer, die er um seinen Funken gebaut hat, eine Situation entschärfen, die sich außerhalb Aidans befindet? Irgendwie sehe ich da nicht ganz durch.

Der Funke glüht, wegen der Hitze darin und vorallem wegen Aidans Gefühlen, die sozusagen langsam "hochkochen", hauptsächlich wegen der Angst. Deshalb denkt er an seine Eismauer und hat zunächst noch den Funken unter kontrolle. Und es ist schon klar, dass die Gefühlssituation nicht die mit den Trollen beeinflusst, genau das wollte ich ja damit sagen. Icon_wink

Zitat: Warum ist sich Aidan eigentlich nicht sicher, ob das Wort nun zum Frieden beitragen wird oder nicht? Ich meine, sowohl Eisflüsterer als auch er selbst nutzen es nicht öffentlich, und es klingt abfällig. Wenn er Angst davor hat, dass es fällt – warum fragt er sich noch, ob es alles schlimmer macht? Wird es, sonst hätte er keine Skrupel, es zu nutzen, oder?

Das mit dem Aufstehen und hinsetzen würde ich gerne so lassen. Es soll zeigen, dass sich eben auch Eisflüsterr nicht immer unter Kontrolle hat. Eben weil das Wort abfällig klingt, hat Aidan Angst davor, dass Eisflüsterer es benutzt. Tut Eisflüsterer dann aber und Aidan kann natürlich nicht vorher wissen, wie die Trolle es empfinden. Ist vielleicht unglücklich formuliert. Man kann eigentlich davon ausgehen, dass "Flachnase" nicht gut ankommt.

Zitat:Meiner Meinung nach müsste er alles daran setzen, Eisflüsterer von weiteren Ausfällen abzuhalten, ohne sich darum zu kümmern, ob er nun dabei auffällt oder nicht.

"auffallen" ist vielleicht das falsche Wort. Ich wollte darauf hinaus, dass er leise spricht, damit die Situation nicht noch schlimmer wird. Und er will natürlich auch nicht, dass die Trolle auch noch auf ihn aufmerksam/sauer werden. Icon_wink

Zitat:Und der Troll? Der steht daneben, grunzt und sagt nichts? Irgendwie ist der hier schon wieder verschwunden, auch wenn ich nicht genau weiß, wie viel Zeit wirklich vergeht – weniger, als ich annehme, denke ich.

Der Troll ist nicht verschwunden. Icon_confused Und ja: Es vergeht kaum Zeit. Nur der kurze Wortwechsel zwischen Aidan und Eisflüsterer.

Zitat:
Zitat:„Eisflüsterer …“, Aidan wollte nichts falsch machen, deshalb ließ er den Satz ungesagt.
Unbeendet würde hier besser passen, mMn.

Ich mag das ungesagt, deshalb behalte ich das mal ganz frech. Icon_cuinlove

Zitat:Allerdings habe ich auch keinen Vorschlag parat, wie man das ändern könnte – und ich glaube, ich bin so ziemlich die Einzige, die dieses Bild im Kopf hat.

Lustiges Bild. Icon_lol Aber ich denk mal, dass das "von sich stieß" ja direkt im Anschluss kommt und das ganze aufklärt.

Zitat:Warte, ich glaube, hier habe ich was verpasst. Er flieht aus der Taverne, nachdem er die „Welt in Flammen aufgehen lassen hat“ und den verbrannten Leibern – also hat es bereits gebrannt, oder brennt noch – nach draußen und sieht, wie die Hütte noch in Flammen aufgeht? Das funktioniert zeitlich nicht ganz.

Wieso nicht? Die Taverne fängt an zu brennen, er geht raus und von draußen sieht er dann wie das Ding komplett abbrennt. Ist vielleicht etwas kryptisch formuliert. "Welt in Flammen aufgehen lassen" ist eigentlich nur "in der Taverne fängt es an zu brennen".

Zitat:Die Tatsache, dass Aidan am Ende alles anzündet, weil er sich nicht mehr unter Kontrolle hat, hat mich angesprochen, weil das Ganze einen bitteren Nachgeschmack hinterlässt, den ich an Geschichten mag Icon_smile

Das klingt doch schonmal gut. Ich weiss ja, dass ich inhaltlich mich auf sehr dünnem Klischee-Eis bewege. Deshalb freut es mich, dass dich das zumindest angesprochen hat. Icon_smile

Zitat:Allerdings hatte ich auch bei diesem Teil wieder dasselbe Teil wie beim letzten – dein Schreibstil spricht mich nicht allzu sehr an, allerdings war es auch nicht so schlimm, dass ich mich dazu zwingen musste, die Geschichte bis zum Schluss zu lesen.

Da kann ich dich gut verstehen. Unsere Schreibstile gehen sehr auseinander. Deshalb bin ich schon zufrieden damit, dass du dich nicht dadurchquälen musstest.

Zitat:Hinzu kamen noch einige Szenen, die für mich ein wenig zu kurz gekommen sind, während sie in meiner Vorstellung aufgelebt sind – hier hätte ich mir doch noch etwas mehr Ausführlichkeit gewünscht,

Auch den Punkt kann ich gut nachvolllziehen. Ich habe bei meinen Antworten zu deinen Anmerkungen schon ab und zu mal gedacht: Die Szene hätte einfach länger/ausführlicher sein können/müssen.

Zitat:Oder die Stelle, an der er seine Mauer baut – die hatte tolle Ansätze, aber mir fehlte da so ein bisschen der krönende Abschluss, wenn man das so nennen kann. Ich weiß nicht, eben der Moment, an dem ich gesagt hätte: „Woah, das sehe ich jetzt greifbar vor mir“.

Mit der Szene von der Kneipenschlägerei hast du schon recht. Das Ende kam mir selbst ein wenig kurz vor. Schlussendlich hab ich es dann so gelassen, weil ich da nicht zuviel Schnulz-Tränen-Drama drin haben wollte. Mal sehen, wie ich das löse.
Bei der Zauberei bin ich bewusst so kurz geblieben, weil ich nicht zuweit in dieses "Schüler-trifft-seinen-Lehrer-und-wir-üben-jetzt"-Klischee abrutschen wollte. Ist schlussendlich wohl auch Geschmackssache, wer es wo länger haben mag. Icon_wink

Zitat:Während der ganzen Geschichte habe ich auch eine gewisse Distanz zu Aidan gewahrt (ich weiß aber auch nicht, ob das beabsichtigt war), weshalb mich die letzte Szene weitaus weniger betroffen gemacht hat, als du es vielleicht wolltest.

Mal aus dem Nähkästchen geplaudert: Aidan ist mein Lieblingschara, ich bin also immer recht nah bei ihm. Icon_cuinlove Es ist also nicht schlimm, dass du nicht so sehr betroffen warst, weil ich dafür ja Symphatien für Eisflüsterer hätte aufbauen müssen. (Ich mochte ihn natürlich auch, aber er ist halt ein Nebenchar) Und es ist auch so: Es sollte darum gehen, wie Aidan dieses Ei bekommt und nicht um die Freundschaft oder das Drama um seinen Tod.

Zitat:Alles in allem hat deine Geschichte leider nicht wirklich meinen Geschmack getroffen, obwohl sie gute Ansätze gezeigt hat.

Das ist natürlich schade, dass ich deinen Geschmack nicht getroffen habe, aber ich vermute es liegt daran, dass mein Schreibstil, dem einfach nicht entspricht. Vielleicht habe ich auch einfach Erwartungen geschürt, die am Ende nicht eingetroffen sind, bzw. sind unsere Erwartungen an die Geschichte auseinandergegangen. (s.o.) Icon_wink

Liebes Finchen, dein Kommentar war mir sehr nützlich. Ich muss mir zwar alles nochmal genau ansehen, aber viele deiner Vorschläge werde ich übernehmen. Bei wieder anderen, bleib ich mal frech bei meiner Formulierung, weil ich manche einfach mag. Icon_wink Ansonsten schau ich mal, ob ich die ein oder andere Szene nicht einfach klarer oder länger mach.

Liebe Grüße,
Lady

Wer nicht kann, was er will, muss das wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht. -Leonardo da Vinci-
Wörterwelten

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Feuerherz und Eisflüsterer (2/2) - von LadydesBlauenMondes - 07-01-2015, 15:02

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2022 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme