Es ist: 02-12-2022, 21:20
Es ist: 02-12-2022, 21:20 Hallo, Gast! (Registrieren)


Könige der Prärie - 5. Teil
Beitrag #4 |

RE: Könige der Prärie - 5. Teil
Hallo Persi,
 
endlich komme ich dazu deinen Western weiter zu lesen. Icon_smile

Zitat:Sina kannte sich mit amerikanischem Geld nicht aus, ahnte aber, dass zehn Dollar weit mehr als nur unter Wert waren.
 
„weit weniger“ würde ich sagen. Ich glaube, ich weiss wie du es meinst, aber es liest sich trotzdem irgendwie seltsam.
 
Zitat:Der Lauf eines langen Jagdgewehrs, das mit Sicherheit schon bessere Zeiten erlebt hatte, genauer gesagt, war es ein klappriger Schießprügel, dessen Einzelteile nur aus Treue zu ihrem Besitzer zusammenhielten, zeigte genau auf den Pfandleiher.
 
Das mit der Treue finde ich toll formuliert. Aber insgesamt ist mir der Satz zu lang, auch weil du, genau genommen, zweimal die Info drin hast, wie klapprig das Gewehr ist.
 
Zitat:Ein kleines dürres Männchen, hätte er als Bruder des Pfandleihers durchgehen können.
 
Mit dem Satz stimmt irgendwie was nicht. Es müsste ja heißen: „Als kleines dürres Männchen ..“ Aber das klingt komisch. Vielleicht: „Ein kleines dürres Männchen, er hätte als Bruder …“
 
Zitat:dem Finger, doch sein Tonfall ließ keinen Zweifel, dass er es absolut ernst meinte.
Die Sonne schien alles verbrennen zu wollen.
 
Hier solltest du vielleicht eine Leerzeile zwischen den beiden Sätzen machen. Wegen der Sonne habe ich den Eindruck sie sind plötzlich draußen, da wäre der Szenenwechsel so deutlicher.
 
Zitat:Sein Konkurrent legte an, zielte und betätigte den Hahn und traf- nicht einmal die Markierung.
 
Ist der Spiegelstrich hier Absicht? Wenn du hier eine Verzögerung einbauen willst, wären hier vielleicht die drei Auslassungspunkt nützlich, um es noch deutlicher zu machen. Also: “und traf … nicht einmal die Markierung“ Obwohl ich sonst keine Freundin davon bin die Punkte für sowas zu benutzen. Zwei Sätze gehen villeicht auch: „ ..und traf. Nicht einmal die Markierung“
 
Zitat:der ihr aufgezwungene Verlobte ihn angesteckt. Sina kam es vor, als würde dieser Tag Jahrhunderte und nicht erst wenige Wochen zurück liegen.
 
Warum hat sie den Ring noch? Meine erste Reaktion wäre ja gewesen, dieses Ding von mir zu schleudern. Icon_ugly
 
Zitat:Ein flachshaariger Kerl nagelte eine Karte an die Wand. […] Ein Treffer ins Herz löscht alles andere aus.
 
Es könnte an mir liegen, aber bei „Karte“ dachte ich zuerst an eine Landkarte  Doh und wunderte mich dann über das Herz. Vielleicht kannst du einfach im ersten Satz „Spielkarte“ schreiben.
 
Zitat:Diese Männer konnten nach Belieben mit ihr verfahren und selbst El Commandante würde sie da nicht heraus retten können.
 
Das gefällt mir, dass sie sich jetzt endlich mal den Gefahren bewusst wird Pro Das hat mir die ganze Zeit ja etwas gefehlt. „heraus retten“ klingt seltsam. Vielleicht einfach ohne das „heraus“?
 
Zitat:Sie mochte keine Pferde und Reiten war auch mehr Verdruss als Vergnügen für sie.
 
Und ich hatte den Eindruck sie wäre gerne mit ihrem Vater auf der Jagd gewesen. Aber das eine muss ja nicht das andere ausschließen. Icon_wink
 
Zitat:Sie nahm die Zügel der Stute, die sie Silver nannte und ging davon, zurück zum Saloon.
 
Und das Geld steckt sie nicht ein? Dabei könnte sie es doch gut gebrauchen, zumal sie sich ja deswegen darauf eingelassen hat. Sie kann ja dann trotzdem den Ring dabei vergessen. Icon_wink
 
So und schon bin ich durch. Die Geschichte mit dem Pfandleiher war echt eine spannende Sache und ich gehe davon aus, dass wir auch den Commandante wieder sehen. Er erinnert mich an diesen Wilden, der auf der Schatzinsel lebte. Hieß der nicht Ben irgendwas? Icon_confused Auf jeden Fall bin ich gespannt, was daraus noch wird.

Kaum hat Sina das überstanden, bringt sie sich schon wieder in die nächsten Schwierigkeiten und lässt sich einfach so auf dieses Duell ein. Es zeigt schön, wie impulsiv sie handelt und erst hinterher feststellt, wie gefährlich das doch ist. Das sie das am Ende gewinnt, war jetzt nicht sooo sehr überraschend, aber trotzdem spannend zu lesen, mit den Fehlschüssen. Und natürlich ist da noch der schnuckelige Dixon, den wir mit Sicherheit nochmal wiedersehen und von dem ich mir vorstellen kann, dass sich Katie und Sina nochmal wegen ihm in die Haare griegen.
Ja, also mich hast du  noch als Fan dabei, ich will unbedingt wissen was die beiden noch erleben und was vorallem Katie zu Sinas Abenteuer sagt, bzw. was sie in der zwischenzeit erlebt hat.

Liebe Grüße,
Lady

Wer nicht kann, was er will, muss das wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht. -Leonardo da Vinci-
Wörterwelten

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Könige der Prärie - 5. Teil - von Persephone - 18-04-2017, 13:48
RE: Könige der Prärie - 5. Teil - von coco - 21-04-2017, 22:42
RE: Könige der Prärie - 5. Teil - von LadydesBlauenMondes - 29-01-2018, 11:49

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2022 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme